Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Beitragvon eve » Mi 30. Nov 2016, 09:49

Im Bezug auf den Faden Strengere CO2-Vorgaben fänd ich es schön, nochmal zusammen zu tragen, welche Änderungen der neue Testzyklus WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) mit sich bringt. Unter anderem interessiert:

  • Ab wann genau gilt er? Für Fahrzeuge die ab Januar '17 auf den Markt kommen?
  • Welche Unterschiede weist er zum NEFZ / EPA Testverfahren auf?
  • Welche Werte werden ausgewiesen? Verbrauch, Reichweite, CO2, NOx, etc?
  • Wer testet? Werden die Angaben unabhängig überprüft?
  • Hängt der von der deutschen Automobilindustrie iniziierte Konformitätsfaktor mit dem WLTP irgendwie zusammen?
  • Haben wir ansonsten noch irgendeine Art der Verzögerung durch Lobbyismus zu erwarten?

Auszug aus der Wikipedia:
Drei verschiedene WLTC-Prüfzyklen (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Cycle) werden angewendet, je nach Leistungsgewicht PWr in Kilowatt je Tonne (Motornennleistung zu Leergewicht):

  • Klasse 1: Low-Power-Fahrzeuge mit PWr ≤ 22
  • Klasse 2: Fahrzeuge mit 22 < PWr ≤ 34
  • Klasse 3: Hochleistungsfahrzeuge mit PWr > 34
Die meisten heute verfügbaren Autos verfügen über Leistungsgewichte größer 34 kW/t und gehören somit zur Klasse 3. Vans und Busse können auch in die Klasse 2 gehören.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit aller Teile liegt für Klasse drei signifikant höher als beim NEFZ. Eine Vergleichstabelle WLTP - NEFZ gibt es auch bereits in der Wikipedia:
wltpnefz.PNG
Vergleichstabelle WLTC Klasse 3 Testzyklus und NEFZ Zyklus

WLTP (Klasse 3)
Bild
NEFZ
Bild
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 482
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Anzeige

Re: Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Beitragvon umberto » Mi 30. Nov 2016, 19:33

Der WLTP gilt für alle Neufahrzeuge ab 9/17 und für alle Fahrzeuge ab 9/18, d.h. bis dahin müssen alle vorhandenen Autos nachzertifiziert werden.

Unterschied ist nicht nur der andere Zyklus (WLTCycle), sondern auch die andere Prüfprozedur (WLTProcedure).
Der Cycle hat auch schnellere Beschleunigungen und weniger Standzeiten als der NEFZ (ich prognostiziere mal das Aus für Start-Stop-Anlagen :-) ). Dadurch, daß man länger fährt, sind die Verbrenner aber länger warmgefahren unterwegs und so steigen die Verbrauchswerte wohl gar nicht mal so stark an...das ist aber nur ein Gerücht.

Die Prozedur ist auch deutlich strenger geworden. So gibt es einen kalten (14 °C glaube ich) und einen warmen Test (die üblichen 22°C). Jedes Fahrzeug bekommt einen individuellen CO2 und Verbrauchswert, weil die exakte Masse (früher war die Masse nur auf ca. 100 kg genau (Schwungmassenklasse)) und die exakten Luft- und Rollwiderstand zu Grunde gelegt werden (ist wohl ein Heidenspaß für die Hersteller, die viele Individualausstattungen anbieten, die müssen alle auf Gewicht Roll- und Luftwiderstandseinfluß geprüft und ausgewiesen werden). Leider ist die Klimaanlage wohl nach wie vor aus (da habe ich schon mal einen Link dazu hier gepostet).

Ich habe mir erzählen lassen, daß ab WLTP schon im Konfigurator auf der Website mit jedem Kreuzchen für eine relevante Sonderausstattung (z.B. Breitreifen oder ein schweres Schiebedach) der CO2-Wert nach oben springt, so daß man gleich sieht, in welche CO2 und somit Steuerklasse man damit rutscht (das ist in den meisten anderen Ländern deutlich relevanter als in D).

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3731
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Beitragvon Klebaer » Do 1. Dez 2016, 10:16

Ich hab von WLTP Zyklus noch nicht viel gehört.

Gibt es bei auch "Optimierungspotenzial", das von den Herstellern ausgenutzt werden kann?
Ist es näher an der Realität oder sind das auch wieder nur Werte unter Laborbedinungen?
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :!:
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01


Re: Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Beitragvon Greg68 » Do 1. Dez 2016, 12:52

Wird aber auch Zeit, dass der völlig unrealistische NEFZ abgelöst wird. Wahrscheinlich arbeiten aber die Lobbies schon mit Hochdruck dran, den WLTP noch zu schleifen?! Mal sehen... zur Not muss "Mutti" ran. Die hat in Richtung Schonung der Autoindustrie ihren Einfluss geltend gemacht :(.
Twike III Active
Pedelec
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Beitragvon stromer » Do 1. Dez 2016, 13:02

Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2120
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Beitragvon umberto » Do 1. Dez 2016, 19:05

Der WLTP ist näher an der Realität, aber welche Realität ist denn real? :-)
Auch hier wird es wieder zu Optimierungen am Fahrzeug kommen, die im Zyklus helfen, gegen den unsensiblen Gasfuß aber nicht. Ich habe mit fast allen Fahrzeugen (ich nutze öfters Mietwagen) den NEFZ-Wert erreicht (auch bei der einen Autofirma aus Niedersachsen), wenn ich im ländlichen Raum unterwegs war. In der Stadt und auf der Autobahn ist das halt schwerer.

Im Zyklus werden auch die Abgase gemessen und die Grenzwerte müssen eingehalten werden (CO2 ist direkt verbrauchsabhängig, NOX und HC). Bei den Abgasen werden zukünftig zusätzlich die RDE (Real Driving Emission)-Tests eingeführt, wo die Autos im Realfahrbetrieb mit einer mobilen Meßeinrichtung (PEMS) die Grenzwerte derzeit noch um einen Faktor überschreiten dürfen, der aber sukzessive reduziert wird. Um die Durchführung dieser Tests geht es bei eves/Stromers Link.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3731
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Beitragvon JoDa » Do 1. Dez 2016, 19:58

Tut mir Leid, dass ich Eure Illusionen zerstören muss, aber der WLTP wird genauso wie zuvor der "neue" NEFZ
keine realistischen Verbrauchswerte liefern!

Weil realistische Verbrauchswerte auch realistische CO2-Werte bedeuten würden.
Realistische CO2-Werte bedeuten aber nach geltendem Recht höhere Steuern für Verbrennerfahrer und Strafzahlungen für Autokonzerne.

Wenn sich die EU gegen die Autokonzerne durchsetzen hätte können, hätte sie einfach den in den USA gebräuchlichen EPA-Zyklus eingeführt. Dann hätten wir wirklich einen weltweit gültigen Testzyklus!
Dieser realistische Zyklus wird von der unabhängigen EPA (US Enviromental Protecting Agency) bestimmt und überwacht. Veröffentlichen Autohersteller falsche Zahlen gibt es empfindliche Strafzahlungen. (z.B. 650 Mio. Dollar für Kia/Hyundai.)
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 317
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Beitragvon 150kW » Fr 2. Dez 2016, 13:12

Was ist denn "real"?
150kW
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Welche Änderungen bringt der WLTP Zyklus mit sich?

Beitragvon JoDa » Sa 3. Dez 2016, 23:14

Was "real" ist kann dir wahrscheinlich nur ein Philosoph erklären. ;)
Was "realistische Verbrauchswerte" sind, ist selbsterklärend!
Warum der CO2-Ausstoß von allen in der EU neu zugelassenen PkWs "schön gerechnet" wird,
habe ich hier schon versucht zu erklären.
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 317
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste