Förderung (Deutschland)

Inhaltsverzeichnis [anzeigen]

 

Hier werden Fördermaßnahmen einzelner Bundesländer, Kommune und Stadtwerke aufgelistet.
Zur staatlichen Kaufprämie siehe Umweltbonus.

Aachen

Ahrensburg

Bad Homburg

  • - Parkzonen Ost und West, Bereich Thomasbrücke 4 Stunden gebührenfrei, 
    - Parkzone Süd 10 Stunden gebührenfrei, 
    - Bereich Horexstraße 24 Stunden gebührenfrei.
  • Kostenlos parken

Baden-Baden

Bayreuth

Berlin

  • Wirtschaftsnahe Elektromobilität
    • bis zu 8.000 Euro Förderung, nur gewerblich, Antrag muss vor Bestellung gestellt werden, Läuft bis 31.12.2019
    • Zuschüsse zum Aufbau von Ladeinfrastruktur

Böblingen

  • Stadtwerke Böblingen
    • 1500 € Nachlass beim Kauf eines Smart ED
    • 12 Monate Batterieleasingrate = 780 €
    • 5 Jahre Strom für 5000 km/Jahr = in Summe 1100 €
    • Es gibt auch Förderungen für ein spezielles Elektrofahrrad und einen bestimmten Elektroroller.
    • Voraussetzungen:
      • Man ist Stromkunde der Stadtwerke Böblingen - 100% Strom aus einem Laufwasserkraftwerk
      • Neuer smart ed mit speziellem Design Package
      • Auf Anfrage können auch andere weiße Elektroautos gefördert werden. Im Gegenzug wird das Auto mit Logos und Schriftzügen im Design der Stadtwerke professionell foliert.
      • Von den Stadtwerken erstellte Fahrzeugbilder können für Sponsoringmaßnahmen verwendet werden
      • Umfang anderer Fahrzeuge (gilt auch für bereits gekaufte): Für Renault Zoe bekommt man die Förderung der Leasingrate und des Stroms, für einen Citroen Saxo bekommt man die Förderung des Stroms
    • Die Förderung wird mit der Stromrechnunug verrechnet.
  • Elektroautos parken in Böblingen kostenfrei. Update: Es muss kein Ausweis mehr beantragt werden, ein E-Kennzeichen ist ausreichend. Steht unter: www.boeblingen.de/Ordnungsamt > "Genehmigungen für das Parken in Böblingen" > "Parkausweis für vollelektrische Fahrzeuge" und ist gültig bis 31.12.2019

Bochum

Bonn

Braunschweig

Bremen, Bremerhaven, Stuhr, Weyhe und Thedinghausen

  • Förderprogramm Ökostromfahrzeug der swb
    • Was wird gefördert? Der Erwerb neuer serienmäßig ausgestatteter Elektrofahrzeuge (keine Light Electric Vehicles [LEVs]) bei erstmaliger Zulassung in Bremen, Bremerhaven, Stuhr, Weyhe und Thedinghausen.
    • Wer wird gefördert? Privatpersonen und Unternehmen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung einen Energieversorgungsvertrag swb Strom proNatur oder swb Werder Strom mit swb abgeschlossen haben oder dem Antrag ein unterzeichnetes Auftragsformular für den Abschluss eines Stromvertrages swb Strom proNatur oder swb Werder Strom beifügen und den Gesamtenergieverbrauch an Strom von 30.000 kWh pro Jahr nicht überschreiten. Der Antragsteller muss Eigentümer bzw. Halter des Fahrzeuges sein, und das Fahrzeug muss im Land Bremen oder in den Versorgungsgebieten Stuhr, Weyhe und der Thedinghausen zugelassen werden bzw. sein.
    • Wie wird gefördert?
      • 1.000 Euro (inkl. MwSt.) für Elektro-PKW und Elektro-Transporter.
      • 350 Euro (inkl. MwSt.) für Elektroleichtfahrzeuge der Fahrzeugklassen L6e und L7e

Burg (Brandenburg) Stadtwerke

  • Der Netzversorger swb-en bietet Stromtarife für die Heimladung von Elektromobilen nach §14a an.

Celle

Chemnitz / Südsachsen

  • Stadtwerke eins
    • 200 € für ein E-Auto bei Anbringung eines Werbeaufklebers
    • zusätzlich 100 € für Kunden der Stadtwerke eins
  • Kostenloses Parken auf allen Parkplätzen der Stadt (nicht in Parkhäusern)

Crailsheim

Dortmund

  • Derzeitig ca. 50 Ladesäulen mit jeweils 2 Parkplätzen im Stadtgebiet verteilt, an denen PKW mit E-Kennzeichen kostenlos parken und laden können. Kein Ladezwang. Zusätzlich ca. 20 Parkplätze im Innenstadtbereich, die für E-Autos kostenlos sind.

Düren

  • Kostenlos parken mit E-Kennzeichen [1]

Düsseldorf

beschränkt kostenlos parken

Bis zur Höchstparkdauer, die auf dem Parkscheinautomaten angegeben ist, kostenlos, wenn man sich vorher registriert. Dafür muss man eine Email schicken an: elektrofahrzeugparken@duesseldorf.de und Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse angeben sowie den eingescannten oder fotografierten Fahrzeugschein mitschicken. Nach 1 Woche bekommt man eine Email, die die Freischaltung bestätigt. Zum kostenlos Parken muss man anschließend jedes Mal eine SMS schicken oder die TraviPay-App nutzen.

Ist die Parkzeit in der App abgelaufen, kann man sie beliebig oft kostenlos verlängern.

Siehe [2]

Ladesäulenkonzept

Die Stadt Düsseldorf verfolgt kein bestimmtes Ladesäulenkonzept, hat aber Ziele festgelegt [3], Beschluss vom 23.3.2018 vom Stadtrat:

  • 180 Ladesäulen mit 22 kW
  • 5 Schnellladesäulen bis 2020
  • Wirtschaftlichen Betrieb von Ladeinfrastruktur ermöglichen

Eckernförde

ene-eifelnetz

  • Der Netzversorger ene bietet vergünstigten Ladestrom für Elektromobile nach §14a für sein Netzgebiet Eifel an.

enviam

  • Der Netzversorger enviam bietet vergünstigten Ladestrom für Elektromobile nach §14a für sein Netzgebiet "Mitteldeutschland" an.

Erlangen-Höchstadt

Eschweiler

  • (Stand 27.7.2019) 2h kostenlos Parken mit Parkscheibe

Essen

  • Ladesäulenkonzept

Die Stadt Essen

  • hat das gesamte Stadtgebiet in 200m x 200m große Kacheln eingeteilt und
  • vergibt eine auf 10 Jahre befristete Sondernutzungsrechte für den öffentlichen Raum zur Errichtung von Ladesäulen.
  • Innerhalb einer Kachel werden nur einem Betreiber entsprechende Sondernutzungsrechte eingeräumt.
  • Die Betreiber müssen regelmäßig Nutzungsstatistiken an die Stadt liefern.
  • Die Errichtung von Schnelladesäulen ist zunächst nicht vorgesehen.

Esslingen am Neckar

  • Kostenlos Parken für alle vollelektrischen PKW auf öffentlichen Parkplätzen. Kein Ausweis notwendig. Elektroautos werden vom Ordnungsamt am E-Kennzeichen erkannt. Gültig bis 31.05.2019

 

Flensburg

Frankfurt/Main

  • Mainova [4]
    • 150 € für einen Elektroroller
    • 250 € für ein E-Auto

Friedrichhafen

Garmisch-Partenkirchen

  • Kostenloses Parken für Elektro- und Plug-In Hybridautos auf öffentlichen Parkplätzen. Die Höchstparkdauer gilt weiterhin, es muss also eine Parkscheibe ausgelegt werden. Wenn kein E-Kennzeichen vorhanden ist, braucht man eine Parkerlaubnis, die hier heruntergeladen werden kann: e-GAP

Gelsenkirchen

  • In GE können Fahrzeuge mit E-Kennzeichen ab dem 01.08.19 kostenfrei parken.

 

Göttingen

Goslar

  • Mit E-Kennzeichen oder E-Plakette ("amtlich gekennzeichnete Elektrofahrzeuge") kostenloses Parken bis zu vier Stunden. Die Regelung gilt nur für Parkplätze an entsprechend gekennzeichneten Parkuhren/Parkscheinautomaten.

Halle/Saale

Hamburg

  • Kostenlos parken bis zur Höchstparkdauer
  • 30 Monate 50 Prozent der Leasingraten, bei geleasten Elektroautos. Gilt nur, wenn das Fahrzeug ausschließlich gewerblich genutzt wird. Mehr ausgelaufen.
  • e-Drive 2017 Förderzeitraum: 01.01.2017 – 30.06.2019 Mit der Förderinitiative „e-Drive 2017“ werden über 1.300 E-Fahrzeuge (Plug-In und rein batterieelektrisch) zu vergünstigten Leasingkonditionen für Wirtschaftsunternehmen und Kommunen in Hamburg und der Metropolregion Hamburg zur Verfügung gestellt.

Hameln

  • Freies Parken auf städtischen Parkplätzen (Parkscheibe anstatt Parkschein)

Hamm

Hannover

parken

  • Kostenlos bis zur Höchstparkdauer parken bis 20.12.2020. Es muss eine Parkscheibe unter die Windschutzscheibe gelegt werden, die die Ankunftszeit enthält, damit die Höchstparkdauer kontrolliert werden kann.

Ladesäulenkonzept

  • Die Stadt Hannover hat eine Konzessionen an enercity vergeben, die sich verpflichtet hat, dafür zu sorgen, dass bis Ende 2020 in Hannover 480 Ladepunkte 24h/7 zugänglich sind. Davon werden 20 Schnellladepunkte (50 kW) sein. Der Vertrag beinhaltet außerdem:
  • Die Ladepunkte sollen bevorzugt auf halb öffentlichem Gelände stehen, falls dies im Umkreis von 500m fußläufig nicht möglich ist, erteilt die Stadt ein Sondernutzungsrecht für den öffentlichen Raum.
  • In jedem Stadtbezirk sollen 2, möglichst in jedem Stadtteil 1 Ladestation stehen.
  • Wenn es 3 oder mehr Besitzer von E-Autos gibt, die keine Lademöglichkeit in der Nachbarschaft haben, wird dies berücksichtigt. Hier kann man einen Vorschlag machen
  • Preis:
    • normalladen: 0,35 €/kWh + 1 € pro Stunde (innerhalb der ersten 1,5 Stunden), danach 5 € pro Stunde
    • schnellladen: 0,45 €/kWh + 1,5 € pro Stunde (innerhalb der ersten 1,5 Stunden), danach 5 € pro Stunde
    • Die Zeitkomponente ist auf 3 Stunden begrenzt.
  • Die Ladeinfrastruktur wird bis 31.12.2026 betrieben, wenn keine Kündigung erfolgt, verlängert sich der Vertrag automatisch jeweils um 2 Jahre.
  • Für die Stadt fallen keine Kosten an.

Harz-Energie

  • Förderbroschüre hier: [5] Anscheinend keine Förderung von Neufahrzeugen mehr, sondern Bezuschussung von Ladeinfrastrukturgeräten und kostenfreies Laden an eigenen Säulen während der Laufzeit eines Versorgervertrags.

Karlsruhe

  • Stadtwerke Karlsruhe
    • 50 € für ein E-Bike (max. 25 km/h)
    • 200 € für einen Elektroroller
    • 500 € für ein E-Auto (auch für Plug-in-Hybride)
    • Voraussetzung: Bezug des Stromangebots NaturStrom der Stadtwerke Karlsruhe oder Abschluss eines NaturStrom-Neuvertrags mit einer Laufzeit von zwei Jahren

Kassel

  • Kostenlos parken mit Parkscheibe [6]

Kempen

  • In der Startphase (aktuell gültig Stand 11.01.2019) kostenloses Parken und Laden an 8 Standorten [7]

Kiel

  • 2 Stunden kostenlos parken mit Parkscheibe im Innenstadtbereich. Seit 1.3.17 reicht das E-Kennzeichen [8].
  • [9]

Konstanz

  • Keine Förderung (Stand Juni 2018)

Lahr (Schwarzwald)

  • 3 Stunden kostenlos Parken mit Parkscheibe im gesamten Stadtgebiet auf Parkplätzen mit Parkscheinautomat, vorerst befristet bis 2025.
    • Voraussetzung: E-Kennzeichen, E-Plakette oder schriftliche Ausnahmegenehmigung der Stadt.
    • Ausnahmegenehmigung kann beim Bürgerbüro schriftlich (Post oder E-Mail) mit Kopie der Zulassungsbescheinigung beantragt werden.

Lindau (Bodensee)

  • Kostenlos parken bis zur jeweiligen Höchstparkdauer (Parkscheibe). Hinweisschilder an allen Einfallstraßen.

Lippstadt

  • Kostenlos parken
  • "Mit Änderung der Parkgebührenordnung vom 13.03.2017 ist das Parken gekennzeichnete Elektrofahrzeuge auf allen parkscheinpflichtigen Parkplätzen im Stadtgebiet im Rahmen der zulässigen Höchstparkdauer und bei Verwendung einer Parkscheibe gebührenfrei. Diese Regelung gilt seit Inkrafttreten der Satzung, seit dem 14.03.2017." 

Ludwigsburg

Mainz

  • Mainzer Energie (Mainzer Stadtwerke)
    • 100 € Fördergeld für ein Elektro-Fahrrad
    • 600 € Fördergeld für ein Elektro-Lastenrad
    • 150 € Fördergeld für einen Elektro-Roller
    • 400 € Fördergeld für eine Elektro-Wandladestation
    • 600 € Fördergeld für eine Elektro-Ladesäule
    • Kostenloses Laden an den öffentlichen Ladesäulen der Mainzer Stadtwerke
  • Gebührenfreies Parken für Elektroautos. Für das Parken elektrisch betriebener Fahrzeuge mit E-Kennzeichen bzw. Plakette ist das Parken bei Verwendung der Parkscheibe bis zur Erreichung der Höchstparkdauer gebührenfrei. Dies gilt für alle Bereiche mit Parkscheinautomat. Die Automaten sind entsprechend mit einem Aufkleber gekennzeichnet.
  • Elektrofahrzeuge mit E-Kennzeichen benötigen in der Stadt Mainz (Umweltzone) KEINE Abgasplakette

Marburg

  • Stadtwerke Marburg
    • Elektrofahrräder: Zuschuss von 10% des Anschaffungspreises, max. 100 €
    • Elektroroller: Zuschuss von 10% des Anschaffungspreises, max. 150 €
    • Elektromotorräder: Zuschuss von 10% des Anschaffungspreises, max. 250 €
    • Elektroautos: 750 €
  • Kostenloses Parken an Parkscheinautomaten der Stadt Marburg (Ausnahmegenehmigung bei Straßenverkehrsbehörde MR erhältlich)

Mitteldeutsche Netzgesellschaft mitnet

  • Im Gebiet der mitnetz-strom.de in Sachsen-Anhalt bietet dieser Stromversorger für E-Mobile einen bis zu 30 % günstigeren Tarif gemäß § 14a EnWG an.

Moers

  • Freies Parken für E-Autos mit E-Kennzeichen auf dem Parkplatz "Am Nordring"

Mönchengladbach

  • Mit E-Kennzeichen 2 Stunden kostenlos Parken (Parkscheibe) auf gebührenpflichtigen Parkplätzen der Stadt Mönchengladbach. Amtsblatt Nr. 15/2019 (PDF)

München

Neustadt am Rübenberge

  • 2,5Std parken mit Parkscheibe auf sonst kostenpflichtigen Parkplätzen

Northeim

  • Innerstädtisch und im Seengebiet: bis zur angeschlagenen Höchstparkzeit mit E-Kennzeichen und Parkscheibe kostenfrei.

NRW

Nürtingen

  • Stadtwerke Nürtingen bietet eigenen Stromkunden kostenlose Ladeinfrastruktur via Ladenetz.de an
  • Subventionierter Kauf von Elektro-Rollern
  • Subventionierung beim Kauf einer Wallbox: Direkt über den Vertrieb der Stadtwerke Nürtingen

Osnabrück

  • Kostenlos parken
  • Parkscheibe notwendig. Höchstparkdauer darf nicht überschritten werden
  • Kostenloses Laden für Kunden der Stadtwerke Osnabrück

Paderborn

Pirna

Regensburg

  • Zusätzliche Zuschüsse der Stadt Regensburg
  • Elektrozweiräder Förderung privat und gewerblich bis 1000 Euro pro Fahrzeug
  • Drei- und vierrädrige Fahrzeuge Le5 bis Le7: gewerblich bis 3000 Euro pro Fahrzeug
  • PKW (M1) und LKW (N1) gewerblich bis 4000 Euro pro FahrzeugL5e bis L7e

Rinteln

  • Kostenlos parken mit Parkscheibe für 2 Stunden am Parkplatz Klosterstrasse

Schorndorf (Baden-Württemberg)

  • Kostenlos parken
  • Vorerst bis 31.12.2019.
  • Kennzeichnung: E-Kennzeichen oder beantragbare Vignette
  • Parkscheibe notwendig. Höchstparkdauer darf nicht überschritten werden.

Stuttgart

Sylt

  • Energieversorgung Sylt
    • 50 € für ein Elektrofahrrad
    • 250 € für einen Elektroroller
    • 1500 € für ein E-Auto
    • Mit verpflichtender EVS-Werbung auf dem Fahrzeug

Waiblingen

  • Kostenlos parken
  • Bis zum 1. Januar 2020
  • Parkscheibe notwendig. Höchstparkdauer darf nicht überschritten werden.

Westnetz

  • Im Bereich des Netzversorgers Westnetz wird vergünstigter Ladestrom nach §14a für die Ladung daheim angeboten.

Wolfsburg

Zwickau

  • Kostenlos parken
  • Kennzeichnung: E-Kennzeichen oder beantragbare Vignette
  • Parkscheibe notwendig. Höchstparkdauer darf nicht überschritten werden.