Karte Stift Melk Melk
Karte laden

Museum
Stift MelkMelk

SternebewertungSternebewertungSternebewertungSternebewertung
Adresse
Stiftsstraße
3390 Melk
Österreich
Anzeige
ID

#56942

Betreiber
EVN
Verbund

Kosten

Laden kostenpflichtig

Parken kostenlos

Für Besucher des Stifts ist das Parken kostenlos. Dazu bekommt man bei der Kassa ein Ausfahrtsticket.

Freischaltung / Bezahlung

Spontanladen (adhoc) ohne vorherige Registrierung ist hier möglich

RFID-Karte (Betreiber / Roaming)

App

Webseite

Mit diesen Angeboten / Ladekarten können die Ladesäulen genutzt werden

Shell Recharge Ladekarte/App

ADAC e-Charge

EnBW mobility+ Viellader-Tarif

EnBW mobility+ Standard-Tarif

TANKE WienEnergie Start

alle passenden Angebote
Anschlüsse
Ladesäule 1 #77917
Typ 2 DoseTyp 2 Dose #194067
11 kW (400 Volt, 16 Ampere)
Typ 2 DoseTyp 2 Dose #194068
3.7 kW (230 Volt, 16 Ampere)
Ladesäule 2 #77918
Typ 2 DoseTyp 2 Dose #194069
11 kW (400 Volt, 16 Ampere)
Typ 2 DoseTyp 2 Dose #194070
3.7 kW (230 Volt, 16 Ampere)
Ladesäule 3 #77919
Typ 2 DoseTyp 2 Dose #194071
11 kW (400 Volt, 16 Ampere)
Typ 2 DoseTyp 2 Dose #194072
3.7 kW (230 Volt, 16 Ampere)
Ladelog

1 erfolgreiche Ladungen gemeldet, zuletzt am 03.06.2021

vollständiges Ladelog Ladung eintragen
Störungen

es liegt keine Störungsmeldung vor

Störungslog Störung melden
Öffnungszeiten
Fahrzeuge

Autos

Zweiräder

Lagebeschreibung

Am großen Parkplatz östlich des Stifts sind drei Ladesäulen verteilt, teilweise schattiert mit großen Bäumen.

Ladeweile

Großzügige, schattierte Sitzecken im prachtvollen Schlosshof, tolle Aussicht auf die Stadt und Teile des Gartens, kostenlos.
Der große Schlossgarten und die vielen Prunkräume sind kostenpflichtig bzw. gratis mit NÖ-Card zu besuchen.
Schlossrestaurant mit schönem Gastgarten.
Ins pulsierende Ortszentrum ist es zu Fuß auch nicht allzu weit.

Allgemeine Hinweise

Keinerlei geeignete Ladeplatz-Markierungen.

Problem melden Ein Problem melden
Anzeige

2 Kommentare zu Stift Melk Melk

  1. Das hat mir hier nicht so gefallen. Alle drei Ladesäulen waren verrammelt mit Mülltonnen, Bauschuttcontainern, alten Dieselautos und Behindertenparkplätzen, obwohl dank Corona etwa 94 Prozent (kein Scherz) der vielen sonstigen Parkplätze frei gewesen wären.

    Hier müssen Stiftsleitung und die EVN noch ihre Haltung nachbessern.

  2. Der große Baucontainer wurde nach Beschwerde prompt entfernt. Jetzt sind schon zwei von drei Ladesäulen benutzbar, so ferne nicht zu viel Dieseltouristenandrang herrscht (fehlende Bodenmarkierungen).

Schreibe einen Kommentar

Logge dich ein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Noch keinen Account? Hier registrieren.