Karte Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere Schöningen
Karte laden

Museum
Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger SpeereSchöningen

SternebewertungSternebewertungSternebewertungSternebewertung
Adresse
Paläon 1
38364 Schöningen
Deutschland
Anzeige
ID

#2189

Betreiber
paläon GmbH
Kosten

Laden kostenlos

Parken kostenpflichtig

Zugang: nur über RFID-Karte, erhältlich am Empfang des paläons während der Öffnungszeiten

Freischaltung / Bezahlung

RFID-Karte (Betreiber / Roaming)

Anschlüsse
Ladesäule 1 #1815
Typ 2 DoseTyp 2 Dose #5889
11 kW (400 Volt, 16 Ampere)
SchukoSchuko #5890
2.3 kW (230 Volt, 10 Ampere)
Ladelog

15 erfolgreiche Ladungen gemeldet, zuletzt am 23.05.2020

vollständiges Ladelog Ladung eintragen
Störungen

es liegt keine Störungsmeldung vor

Störungslog Störung melden
Öffnungszeiten
Dienstag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Feiertage von 10:00 bis 18:00 Uhr

Und an Feiertagen. Ist der Feiertag ein Montag, ist auch geöffnet.

Fahrzeuge

Autos

Zweiräder

Lagebeschreibung

Auf dem kostenpflichtigen Besucherparkplatz des paläons links am Rand.

Ladeweile

paläon GmbH, Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere

Allgemeine Hinweise

Leider wissen nicht alle Mitarbeiter an der Kasse wo sich die Zugangskarte für die Säule befindet.

von Guy am 30.10.2013 gemeldet, aktualisiert am 27.04.2020 von siggy
Problem melden Ein Problem melden
Anzeige

4 Kommentare zu Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere Schöningen

  1. Die Ausleihe der RFID-Karte ist etwas unbequem: 500 m laufen zum Eingang, Karte ausleihen, zurücklaufen, Kabel einstöpseln, 500 m zurücklaufen und Karte abgeben, zum Auto zurücklaufen. Das dauert mindestens 20 Minuten. Dafür sind die Parkplätze vorbildlich gekennzeichnet und auf der Säule wird der Verbrauch genau angezeigt. Leider scheint es nur eine 11-kW-Säule zu sein (Anzeige: 1,5 Stunden Ladezeit für Ladung von 67% bis 100%).

  2. Die "VW"-Säule funktioniert nicht mit einem Leaf (Japan-Leaf). Der Ladevorgang brach immer nach ca. 2 Sekunden ab.

  3. Sehr umständlich, da man erst zur Kasse muß um die ID-Karte zu holen, dann ist man den Weg zum Paläon bereits 3x gelaufen. Am Ende muß der Ladevorgang wieder mit der Karte ausgeloggt werden - also wieder 3x laufen. Großes Problem, wen man kein eigenes Ladekabel dabei hat - es ist die erste Ladesäule die ich bisher gesehen habe wo KEIN Ladekabel vorhanden ist. An der Kasse hat übrigens auch keiner wirklich Ahnung davon. Also war das Aufladen nicht möglich. Zudem ist der Touchscreen zur Bedienung so dunkel (bei normalem bewölktem Tageslicht) das man praktisch nichts erkennen kann. Schade, grundsätzlich gut gemeint, aber Ausführung mangelhaft.

  4. Kann man negative Sternchen vergeben? Diese Lade würde mehrere Minus-Sternchen verdienen. Die einzige Karte zum Freischalten war nicht im Museum vorhanden. Sie war bei einem Fahrradhändler in der Stadt. Ich bin diese Kilometer gefahren, um dann an der Tür zum Fahrradgeschäft zu erfahren, dass der Händler für die kommende Woche im Urlaub ist! Kann das einer noch negativ toppen?

    Ich will noch was Positives schreiben: Das Restaurant "Oma´s Küche" ist eine Empfehlung wert, freundliche Bedienung, schneller Service, preis-wertes Essen - Einfach sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Logge dich ein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Noch keinen Account? Hier registrieren.