Bahnhof

HauptbahnhofDortmund

gradegradegradegrade
Adresse
Königswall 15
44137 Dortmund
Deutschland
Anzeige
ID

#1521

Betreiber
innogy eMobility Solutions GmbH
local_phone+49 800 2255793
Verbund
Kosten

Parken kostenpflichtig

Wählbare Ladedauer: 10, 20, 30 min.

Das Parken an der Ladestation ist kostenpflichtig, 1,50€ pro Stunde.
Die Zufahrt zum Parkplatz ist durch eine Schranke blockiert.
Gegenüber der Ladestation steht der Kassenautomat.

Freischaltung / Bezahlung

Mit diesen Angeboten / Ladekarten kann die Ladesäule genutzt werden

NewMotion Ladekarte

EinfachStromLaden

BEW Lokalstrom mobil

EWE-Stromtankkarte

GET CHARGE

alle passenden Angebote
Anschlüsse
Ladesäule 1 #1229
siehe Störungsmeldung
Typ 2 Stecker #3826
43 kW (400 Volt, 63 Ampere)
siehe Störungsmeldung
CHAdeMO #3827
50 kW
siehe Störungsmeldung
Combo Typ 2 (CCS) EU #3828
50 kW
Ladelog

13 erfolgreiche Ladungen gemeldet, zuletzt am 17.06.2016

vollständiges Ladelog Ladung eintragen
Störungen
Meldung am 03.09.2018
Ausfall Standort

Die alte Ladesäule wurde dur einen efacec Schnellader ersetzt.
Dieser wartet auf Inbetriebnahme (Anzeige im Display).

Kommentare

09.11.2018

selbe Anzeige am 7.11.2018. Testaktivierung mit Maingaukarte fehlgeschlagen.

Störung kommentierenStörung aktualisierenStörung behoben
Öffnungszeiten

Rund um die Uhr nutzbar

Fahrzeuge

Autos

Zweiräder

Lagebeschreibung

Am Bahnhof vorbeifahren, nächste Ampel rechts, dann wieder rechts auf den Parkplatz fahren.
Die Ladesäule steht in der rechten Reihe (Nähe Gehweg) gegenüber dem Kassenhäuschen.

Ladeweile

Dortmund Innenstadt

Allgemeine Hinweise

In der Regel gibt es nur einen Parkplatz für Elektrofahrzeuge (links), weil der zweite (rechts) dauerhaft durch ein Vermietungsfahrzeug (ruhrautoe.de) besetzt ist. Der linke Ladeplatz ist nicht ausschließlich für EV ausgeschildert und daher oft durch Verbrenner belegt.
ZOE Fahrer bitte bis an den Bordstein i.R. Ladesäule fahren. Rückwärts bis nach ganz hinten in die Parklücke einfahren (bis die Büsche hinten berührt werden) - sonst reicht das Typ 2 Kabel nicht bis zum Ladeanschluss!

warning Ein Problem melden
Anzeige

8 Kommentare zu Hauptbahnhof Dortmund

  1. RWE-Ladesäule befindet sich auf einem bewachten Bezahlparkplatz mit Schrankeneinfahrt: 1,50€/h.
    Bezahlweise: RWE-Vertrag, SMS, EC-Karte(!!!).
    Preise: 10min - 3€ / 20min - 6€ / 30min - 8€
    Chademo ist derzeit ohne Anmeldung(!) kostenlos nutzbar; noch keine reservierten Parkplätze vorhanden. Praxis: Einfach kurzfristig davor auf dem Fahrstreifen parken. Stand: 31.8.13

  2. Ladung hat am 22.9.13 problemlos funktioniert. Strom ist frei, allerdings Parkkosten 1,50€/h und keine reservierten Parkplätze an der Station.

  3. Bin sehr froh, dass die Ladung am 17.08.2014 sehr gut funktioniert hat. Hatte zunächst Probleme, den Stecker richtig anzusetzen und vor allem auch nachher wieder abzuziehen da dies meine erste ChaDeMo Ladung war und die Säule leider keine Anleitung dazu liefert...

  4. Zufahrt zur Ladesäule ist kostenpflichtig (1,70 € pro Stunde), aber es gibt keine reservierten Stellplätze neben der Säule, so dass mal wieder beide Stellplätze von Benzinern zugeparkt waren. Ladung konnte daher nur in der zweispurigen Fahrgasse und durch Blockieren zweier belegter Stellplätze durchgeführt werden, was das Verbleiben am Fahrzeug während des Ladevorgangs erforderlich macht. Die zahlreichen nahebei liegenden Stellplätze der Mietwagenunternehmen sind komischerweise alle einzeln als reserviert beschildert und zum größeren Teil auch frei: Es ginge schon, wenn man wollte ...

  5. Der Parkplatz direkt neben der Chademo-Station ist jetzt für Car-Sharing reserviert und als "Parken verboten" markiert. Laden ist daher nur möglich, wenn man sich quer vor die Säule stellt. Ein Verlassen des Fahrzeuges ist dahr nicht möglich. Und dafür Park(!)gebühren zahlen?

  6. Weiterhin der rechte Platz (an der Chademo Seite) durch dauerparkenden Carsharer blockiert. Der Betreiber ist sehr beratungsresistent, er könnte sein Fahrzeug ja links an die AC Seite stellen. Interresiert ihn aber wohl nicht....

  7. Säule beim Besuch am 27.05.2016 laut Auskunft des Displays "außer Betrieb"; ein Stellplatz unmittelbar neben der Säule zwar frei, aber durch Schild für das DB-Carsharing Flinkster reserviert, "Falschparkern" (also wohl auch Elektromobilisten während des Ladevorgangs) wird mit kostenpflichtigem Abschleppen gedroht.
    PS: Dank einer mühsam von der störrischen Parkraumaufsicht erkämpften Auskunft besteht die Möglichkeit, sich die Säule kurz anzuschauen, ohne gleich die 1,70 Pargebühr für die erste Stunde berappen zu müssen: Die Parkkarte nicht in den Kassenautomaten stecken, sondern innerhalb von maximal 15 Minuten nach Einfahrt direkt in das Lesegerät an der Ausfahrtschranke, dann ist eine kostenfreie Ausfahrt möglich.

  8. Ladesäule war am 27.08.2018 nicht zu benutzen. Auf dem Parkplatz links neben der Säule stand ein Verbrenner, auf dem Parkplatz rechts neben der Säule steht immer noch ein Hinweisschild eines Carsharing Dienstes, auf dem mit kostenpflichtigem Abschleppen bei widerrechtlicher Nutzung gedroht wird.

Schreibe einen Kommentar

Logge dich ein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Noch keinen Account? Hier registrieren.