Parkplatz

NiederwallBielefeld

gradegradegradegradegrade
Adresse
Niederwall 14
33602 Bielefeld
Deutschland
Anzeige
ID

#13496

Betreiber
Stadtwerke Bielefeld
local_phone+49 521-51-0
Verbund
Kosten

Laden kostenpflichtig

Parken kostenlos

Freischaltung / Bezahlung

Spontanladen (adhoc) ohne vorherige Registrierung ist hier möglich

App

Mit diesen Angeboten / Ladekarten können die Ladesäulen genutzt werden

NewMotion Ladekarte

EinfachStromLaden

BEW Lokalstrom mobil

EWE-Stromtankkarte

GET CHARGE

alle passenden Angebote
Anschlüsse
Ladesäule 1 #12196
Typ 2 Dose #39010
22 kW (400 Volt, 32 Ampere)
Typ 2 Dose #39011
22 kW (400 Volt, 32 Ampere)
Ladesäule 2 #36849
Typ 2 Dose #109878
22 kW
Typ 2 Dose #109879
22 kW
Ladelog

83 erfolgreiche Ladungen gemeldet, zuletzt am 20.05.2019

vollständiges Ladelog Ladung eintragen
Störungen

es liegt keine Störungsmeldung vor

Störungslog Störung melden
Öffnungszeiten

Rund um die Uhr nutzbar

Leider bei Stadtfesten nicht zu benutzen, da die Zufahrt gesperrt wird.

Fahrzeuge

Autos

Zweiräder

Lagebeschreibung

Zwei Säulen hintereinander am Seitenstreifen.

Ladeweile

Straßenbahnhaltestelle, Fußgängerzone zur Altstadt sowie Restaurants Alex und Vapiano in unmittelbarer Nähe.

Allgemeine Hinweise

Maximale Parkdauer mit Parkscheibe beträgt 4 Std.

von teutocat am 21.05.2016 gemeldet, aktualisiert am 20.03.2019 von soebe
warning Ein Problem melden
Anzeige

20 Kommentare zu Niederwall Bielefeld

  1. Funktioniert einwandfrei. Die Ladestation hat noch keine BA-Nummern und ist derzeit dauerfreigeschaltet.

  2. Ich verstehe ja dass man auswärtigen E-mobilisten einen breiteren Zugang an Ladesäulen schaffen will, das geht übrigens auch mit Roaming-vereinbarungen, aber ist es denn clever eine 22 KW Ladesäule gegen eine 11 kw auszutauschen. Schnelladen sollte dochunser aller Ziel sein. Und wenn dann an der einzigen 22 KW säule ein fetter Mitsubishi SUV Plugin stundenlang rumnuckelt könnte man verrückt werden. Liebe Entscheidungsträger in Bielefeld, das war dumm!

  3. Die Säule kann pro Ladepunkt 32A Drehstrom, sprich 22 kW liefern, siehe Typenschild am Fuß der Säule

  4. Es tut sich etwas! Beide Säulen abgesperrt vom 27.6.16 bis zum 28.6.16
    Ich hoffe mal, um die Anzahl der Stellplätze zu erweitern.
    Des Weiteren ist der linke Anschluss defekt. Und die Ladeleistung des rechten Anschlusses lag zumindest heute bei nur 11 kW...

  5. Die Saeule scheint zu funktionieren, allerdings ist hier die Nachfrage auch sehr hoch. Als ich gestern dort ankam stand 1 Renault Zoe in der Parkbucht, 1 Ampera mitten auf dem Buergersteig. Beide Ladepunkte belegt, ich konnte nicht laden. Schade.

  6. Drei Steckdosen für zwei Stellplätze an der Strasse. Und wenn ich auf dem Hundeklo stehe zum laden, weil ein Merzedes A-klasse die Ladesäule zustellt, blockiere ich den 4m breiten Gehweg. Danke für das 20€ Valentinsgeschenk ans Ordnungsamt Bielefeld. Übrigens der britische Nissan Leaf steht den kompletten Tag an der Steckdose. Schnarchladen kannst du zuhause

  7. Nette Idee - leider parkt dort permanent ein britischer Nissan Leaf der von früh bis abends steht, obwohl sein Akku längst voll ist. Hier sollte eine Parkscheibenpflicht mit 3 Stunden Höchstparkdauer eingeführt werden.

  8. Super Ladesäule allerdings parkt hier durchgehend ein Citroen Berlingo, ob vollgeladen oder nicht. Nervig, dass die Ladesäule durch so einen Schnarchlader durchgehend zugeparkt ist! Und den einen Stern gibt es für die Funktion der Ladesäule..

  9. Bin gerade am laden mit meiner Zoe u. habe den letzten freien Platz bekommen. 1x eine Zoe aus den Kreis Lippe (LIP-ZO...) die die Ladestation als billigen Parkplatz missbraucht und 2x Verbrenner die ihren Führerschein wohl bei Neckermann gemacht haben oder nicht lesen wollen/können. Wenn das Ordnungsamt hier endlich mal konsequent Falschparker abschleppen würde (u. nicht nur 15€ Verwarngeld verhängen würde), wäre uns Stromern sehr geholfen. Danke an die Stadtwerke für den kostenlosen Strom.

  10. Herzlich Willkommen in der scheinbar Stromer feindlichen Stadt Bielefeld. Die 4 Plätze waren heute morgen komplett belegt, wobei 3 Verbrenner verbotswidrig hier parkten u. nur ein Steomer (LP-) hier am laden war. Liebes Ordnungsamt; noch eindeutiger kann man eine Ladestation nicht beschildern. Greift endlich mal durch und schleppt die Falschparker konsequent ab!!! Gestern in Altenbeken waren die Bürger beim E-Autotsg viel weiter als die Bielefelder. Hier werden Ladestation immer freigehalten u. man kennt sich aus.

  11. Das Ordnungsamt war gerade hier zum kontrollieren. Schauen ob man auch wirklich per Kabel mit der Ladestation verbunden ist. Auf die Frage hin, ob der Verbrenner hinter mir abgeschleppt würde, wurde nur ausweichend geantwortet. So gab es nur ein 15€ "Geschenk". Wie üblich.

    Obwohl die Beschilderung hier falsch ist und das große blaue Parkplatzschild zum Falschparken animiert. Das Zusatzschild "nur für E-Auto" wird einfach ignoriert. Hier muss dringend eine bessere Beschilderung hin: Absolutes Halteverbot mit Zusatzschild "E-Autos beim Laden". Weil hier leider auch Stromer parken, ohne zu laden. Sehr toll wenn man laden muss und nicht kann.

  12. Durch die Baustelle auf'n Jahnplatz ist die Ladestation im Moment schwer zu ertragen. Über Schleichwege erreicht Dafür waren bereits 3 Stromer am laden, keine Falschparker heute.

    Bin mit der Stadt Bielefeld im Gespräch, ob die scheinbar für Verbrenner verwirrende Beschilderung abgeändert werden kann. Wird dort besprochen. Und das dann hoffentlich an den Ladestationen abgeschleppt wird, wenn dort nicht geladen wird.

  13. 2x im Abstand von etwa 3 Stunden dort gewesen, beide Male war alles belegt. Die Ladestation mag gut funktionieren, aber in einer Stadt wie Bielefeld nur so wenige Lademöglichkeiten in der Innenstadt anzubieten ist schon ein Armutszeugnis. Ich fahre dann demnächst wieder mit meinem Diesel in die Stadt.

  14. Seit einigen Wochen ist es hier in Sachen Falschparker besser geworden und man kann in der Regel hier laden. Entweder das Ordnungsamt greift endlich durch mit Verbrennern hier und diese können nun die Beschilderung hier richtig deuten. Und zu wenig Ladestation in Bielefeld? Nö, die Stadtwerke erweitern die Ladestation hier um 30 Stationen in der nächsten Zeit. Schon mal zur Wendeschleife Senne gefahren und die 4 neuen Ladeplätze ausprobiert?

  15. Dank der Hilfe vom Amt und Verkehr und regen Mailkontakt mit denen ist das Problem mit den Falschparkern hier deutlich besser geworden. Auch werden nun alle Ladestationen von den Stadtwerken wie hier am Niederwall beschildert (positive Beschilderung). Weil es ja Parkbuchten seien, lebt man eine negative Beschilderung mit absoluten Halteverbot ab, plus den weiteren Verkehrszeichen. Damit können wir hier aber sicherlich gut mit Leben. Hauptsache wir können unsere Stromer aufladen.

    Wenn das in z. B. Hamburg ausreicht zum verwarnen u. Abschleppen, sollte das hier auch erreicht werden können. Schön das man hier auch kostenloses WLAN mitnutzen kann.

  16. Zu früh gefreut. Leider benutzen 2-3 Stromer jeden Vormittag die Ladestation als billigen Parkplatz aus. Irgendwie seltsam das ein E-Golf (LP-) und ein PEV (Mini) fast täglich laden müssen und andere so fast nie eine Chance bekommen. Beim blauen kleinen Stromer kann ich es noch verstehen. Ein PEV kann auch zu Hause geladen werden. Meide bald diese Ladestation. Immerhin keine Falschparker mehr.

  17. Ich habe das erste Mal hier laden können. Und das in der Mittagszeit. Ansonsten haben nicht E-Fahrzeuge die Ladesäulen blockiert. Es ist eine maximale Parkdauer von 4 Std. durch Beschilderung angezeigt. Ich hoffe dadurch werden die E-Auto-Dauerparker durch Knöllchen verwarnt.

  18. Leider werden die vier Parkplätze von Elektrofahrzeugfahrer als kostenlose Parkplätze missbraucht. Die Autos stehen da, ohne Ladekabel an der Säule angeschlossen zu haben.
    Es muss eine Beschilderung hin, die drauf hinweist, dass das Parken nur für das LADEN von Elektrofahrzeugen erlaubt ist.

  19. Und wieder parkt ein Parkaffe vor der hinteren Ladestation und blockiert damit einen Ladeplatz. Abschleppen ins tiefste Brake sollte man ihn plus fettes Verwarngeld.

  20. Aktueller Hinweis: Das bisher kostenlose Aufladen an den Ladestationen der Stadtwerke Bielefeld wird zum 01.02.19 in ein kostenpflichtige Modell umgewandelt.Es soll eine Abrechnung nach kWh geben! Es soll Vergünstigungen für Stadtwerkekunden geben.

    Die fehlende Beschilderung an verschiedenen Ladestationen soll sie auch bald ändern. Die bestellten Schilder sind geliefert worden und werden zeitnah montiert. Um das Thema zuparken von Ladestationen wird sich bereits gekümmert.

    Zum Glück wird es danach noch einige kostenlose Ladestationen in Bielefeld geben.

Schreibe einen Kommentar

Logge dich ein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Noch keinen Account? Hier registrieren.