Parkplatz Elektro-InnungBerlin

gradegradegradegradegrade
Adresse
Wilhelminenhofstraße 75
12459 Berlin
Deutschland
Anzeige
ID

#436

Betreiber
Vattenfall
local_phone+49 30 8595580
Verbund

Plugsurfing Schlüsselanhänger und APP funktionieren. Andere Ladekarte mit Vattenfall als Kooperationspartner funktionieren.

Kosten

Laden kostenpflichtig

Parken kostenlos

Freischaltung / Bezahlung

RFID-Karte (Betreiber / Roaming)

App

Mit diesen Angeboten / Ladekarten kann die Ladesäule genutzt werden

Plugsurfing Ladeschlüssel

InCharge Ladekarte

WSW Strom eMobil Ladekarte

SUN e-Ladekarte

SW LB Ladekarte

alle passenden Angebote
Anschlüsse
Ladesäule 1 #358
Typ 2 Dose #900
22 kW (400 Volt, 32 Ampere)
Typ 2 Dose #901
11 kW (400 Volt, 16 Ampere)
Schuko #902
2.3 kW (230 Volt, 10 Ampere)
Schuko #903
2.3 kW (230 Volt, 10 Ampere)
Ladelog

31 erfolgreiche Ladungen gemeldet, zuletzt am 26.05.2019

vollständiges Ladelog Ladung eintragen
Störungen

es liegt keine Störungsmeldung vor

Störungslog Störung melden
Öffnungszeiten

Rund um die Uhr nutzbar

Mo-Fr 8-18 Uhr ist das Tor geöffnet. Zu allen anderen Zeiten muss das Schloss am Tor mit dem Code "12459" geöffnet werden.
Wichtig: Nach dem Laden muss das Tor und Schloss auch wieder verschlossen werden!
Code-Eingabe: Um Code einzugeben den Drehzylinder jeweils kurz drücken. Nach Eingabe des 5-stelligen Codes den Drehzylinder erneut drücken/gedrückt halten und zum Öffnen nach links bzw. zum Schließen nach rechts drehen.

Fahrzeuge

Autos

Zweiräder

Lagebeschreibung

Direkt hinter dem Haupttor rechts.

Ladeweile

Verschiedene gastronomische Angebote links die Wilhelminenhofstraße herunter.

Allgemeine Hinweise

Achtung beim ausfahren! Wenn direkt neben der Einfahrt ein LKW parkt ist die Straßenbahn nicht zu sehen!

von Guy am 28.10.2011 gemeldet, aktualisiert am 26.05.2019 von André
warning Ein Problem melden
Anzeige

6 Kommentare zu Parkplatz Elektro-Innung Berlin

  1. Kein öffentlicher Parkplatz, daher besser vorher fragen, wenn man sich während des Ladens vom Auto entfernen möchte.

    Die Zählerstände von 20 und 30kWh zeigen aber, dass man keinem Elektroauto-Fahrer in der Innung seinen Ladeplatz wegnimmt.

  2. Jetzt weiß ich, weshalb das Ding bei der Elektro Innung gebaut wurde, die nur von 7-16 Uhr Mo-Fr geöffnet hat: Weil der Lader ohnehin niemals funktionieren sollte. Perfekte Demonstration für alle Innungs-Mitglieder. Seht her: Elektromobilität funktioniert nicht. Der 50.000 Euro Lader ist dauerdefekt und an unserer 10.000 Euro Mennekes-Säule lädt nie jemand.

  3. Abgesehen von den blöden Öffnungszeiten gibt es seit zwei Monaten keinen Grund zur Klage mehr. Der Lader lädt fehlerfrei und die Parkplätze werden immer freigehalten.

  4. Öffnungszeiten sind grundsätzlich out.

  5. Inzwischen sind bis auf die Lage (die wohl nur für mich ideal ist, da sie auf meinem Arbeitsweg liegt) der Ladesäule alle Kritikpunkte beseitigt. Das Tor kann 24/7 geöffnet werden, die Parkplätze vor der Säule waren selbst bei großem Besucherandrang immer frei, der Chef der Innung sorgt als Elektroautofahrer dafür, dass es so bleibt und die Säule funktioniert seit 9 Monaten tadellos auch bei starker Sonneneinstrahlung und 90min Maximallast (Tesla Chademo-Adapter).

  6. "Schnell-Laden" verdient jetzt endlich auch seinen Namen seit es hier nix mehr umsonst gibt. :-)

Schreibe einen Kommentar

Logge dich ein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Noch keinen Account? Hier registrieren.