48V Twike



Hier findest du die Elektrofahrzeuge der Community. Falls Du selbst ein Elektroauto oder Elektromotorrad besitzt oder vielleicht eines umgebaut hast, stelle es hier den anderen Usern vor.
Besitzer
Halreuther
Halreuthers weitere Elektrofahrzeuge
Name
48V Twike
Twike aus 1996
Landert-Motor umgewickelt auf 48V Spannung
Twike Umrichter gegen 48V-Steuerung ausgetauscht,
Erste Versuche mit DMC - jetzt seit 2013 Sevcon.
Meanwell-DC-DC
GK-Display und früheres LiFePo-BMS,
heute nicht mehr nötig ;)
Hersteller
Twike CH
Modell
Twike
Baujahr
1996
erstellt
06.11.2017
bearbeitet
18.12.2017
Motor
Landert - 3KW
Alt - aber bezahlt ;)
Steuerung
Sevcon
Getriebe
einstufig
Original-Differential
Batterien
48V - 2,3kWh
Flexible Akkubestückung.
Von 2,3kWh bis 9,2kWh in je ca. 2 Minuten
umgerüstet.
Systemspannung
48 Volt
besser isses !
Kapazität
2 kWh
Es können Akkukoffer mit je 2,3kWh installiert werden.
Minumum 1x - maximal 4 Stück. Wer will schon
weiter mit dem Twike fahren ?
Ladegerät
Bordlader Siemens
48V - 30A...
Das Twike kann zusätzlich mit bis zu
10kw-Ladern ausgerüstet werden.
Instrumente
Fahrradtacho
beleuchtet ;)
DC/DC
Meanwell
48V - 20A
Heizung
keine
Warum auch - ich fahr eh nur offen !
Höchstgeschwindigkeit
45 km/h
Abgerüstet seit 2012 auf 45km/h mit
kleinem Kennzeichen.
Beschleunigung
fett ;)
Systemspannung ca. 55V - Anfahrstrom max. ca. 140A.
Das bei bissl über 200kg. Reicht !
Reichweite
50 km
Mit 2,3 kWh-Akku ca. 50 km Reichweite.
Mit doppelter Akkukapazität etwa 110km Reichweite.
Mit 9,2 kWh über 250km Reichweite.
Verbrauch
4 kWh/100km
Mit 30Ah fährt das Twike ca. 40-50km in der Stadt.
Gewicht
220 kg
absoluter Leichtbau - vor allem jetzt mit nur
14kg-Akkugewicht ;)
Reifen
2,25x16
Möppkenreifen halt ;)
Dauer Umbau
1/2 Jahr
Kosten Umbau
3000,-
Motorumwicklung 400,- €, Steuerung 250,- €, DC-DC 150,- €, Akkus 1500,- €, GK-BMS 250,- €, Hauptschütz, Natoknochen und Kleinteile wie Fahrradtacho etc machen den Rest aus.

Anzeige

Kommentare

Greg68 am 6. November 2017 um 18:09
Cool :). Gute Fahrt!
Joe-Hotzi am 13. November 2017 um 13:10
Geiles Teil mit den Wechselakkus ...
;-)
Halreuther am 7. Dezember 2017 um 12:07
Danke Männers ;)
stevethethief am 14. Dezember 2018 um 12:36
Sehr cool! Die hohe Spannung hielt mich immer davon ab, mir ein Twike zuzulegen. Ist denn die beschränkung auf ein kleines Nummernschild zwingend, wenn man auf weniger Volt geht, oder könnte man auch weiter als Auto(?) zulassen?
Hast du den Bordcomputer behalten können odr musstest du die komplette elektronik tauschen?
Würd mich sehr über infos freuen? Grüße aus München!

Hinterlasse einen Kommentar