Schmunzelmonster



Hier findest du die Elektrofahrzeuge der Community. Falls Du selbst ein Elektroauto oder Elektromotorrad besitzt oder vielleicht eines umgebaut hast, stelle es hier den anderen Usern vor.
Besitzer
Eliot 1
Eliot 1s weitere Elektrofahrzeuge
Name
Schmunzelmonster
Schmalspurtraktor Marke "Holder" umbau auf Elektroantrieb
Hersteller
Holder
Modell
A12
Baujahr
1961
erstellt
19.01.2017
bearbeitet
22.01.2017
Motor
DC- Reihenschlußmotor
Leistung 4kW
Spannung 48V
Nennstrom 105A
Getriebe
6 V - 3 R
Batterien
4x 12V 100Ah
Systemspannung
48 Volt
Ladegerät
48V 5A
Ladedauer ca. 12Stunden
Höchstgeschwindigkeit
15 km/h
Reichweite
10 km
Bei meinem Reichweitentest bin ich ca. 10Km auf der Landstrasse gefahren.
Gewicht
730 kg
Reifen
31x11,5-15 AVON, Tredlite
Die Reifen wurden gebraucht gekauft
Zu den Felgen: Die Felgen wurden von mir angefertigt. Es wurden die Felgenringe 10x15 beim Landmaschinenhändler zum Stückpreis von 60 € gekauft. Ich hatte noch einen Satz Felgen für meinen A 12, habe den Lochkreis herausgeschnitten und an die Felgenringe angepasst.

Dauer Umbau
6 Monate
Der Schmalspurtraktor wurde komplett zerlegt, gereinigt und die defekten Teile repariert bzw. durch Neuteile ersetzt.
Für den DC-Motor wurde ein Zwischenflansch angefertigt, da der Lochkreis vom Dieselmotor nicht gepasst hat.
Da die Lenkung bei der breiten Bereifung sehr schwergängig war, habe ich die originale mechanische Lenkung durch eine Hydraulische ersetzt.
Kosten Umbau
ca.2800
Zusammenstellung kosten Holder A12 Umbau auf Elektroantrieb:

DC Reihenschlußmotor gebraucht aus einem Elektrostapler, 48Volt, 105 A, 4,0 kW, 250€
Akku neu 4Stk. 12Volt, 100AH, 500€
Fahrregler neu von Fa. „Alltrax“, Spannungsbereich, 24-48Volt 125 A Dauerstrom 1 Min. 300A , Fußpedal, Schaltrelais, inklusive Versand und Einfuhrzoll, 700€
Gebrauchte Kupplungsglocke, diese wurde an den Staplermotor angepasst. ca.70€
(wollte die Originale am Dieselmotor nicht umarbeiten, da dieser noch als Reservemotor dienen soll.)
Zwischenflansch für den Staplermotor, da der Lochkreis für die Kupplungsglocke nicht gepasst hat. 100€
Klauenkupplung (Speedex) zum Verbinden der Motorwelle zur Antriebswelle Holder ca.150€
(Die Originale Hardyscheibe konnte nicht verwendet werden.)
Verschiedene Kabel, Leuchten, Sicherungshalter u. Schalter für Beleuchtung und Akkuverkabelung. ca.200€
Umbau auf Hydraulische Lenkung, Lenkorbitrol gebraucht + Lenkzylinder+ Schläuche+ Fixverrohrung für Fronthydraulik. Ca. 500€

Und nicht zu vergessen viele, viele, viele Arbeitsstunden!!!!!!

Anzeige

Kommentare

Greg68 am 19. Januar 2017 um 22:14
Cooles Teil, der Elektrotrecker ;)
mirkoelectric am 20. Januar 2017 um 15:49
Respekt !!! Der Traktor selbst ist schon eine Schmuckstück. Auf E-Antrieb umgebebaut ... einfach nur Wahnsinn (im positiven Sinne) !!!
Alex*** am 20. Januar 2017 um 19:18
Genial !
Robert am 20. Januar 2017 um 21:49
Wow ! Toller Traktor.
Wieviel kostet so ein Umbau ?
Zoelibat am 21. Januar 2017 um 21:46
Super Teil, Respekt!
Think am 22. Januar 2017 um 07:54
Der umgebaute A12 ist ja echt der Hammer!
Das ist DIE LÖSUNG für das Teil was sonst vor Gestank, Lärm u.Vibrationen kaum aushaltbar ist.
Habe 2 Stück davon natürlich Original mit 2 Takt Stinkediesel aber von so einem Umbau habe ich selbst schon geträumt!
Mittlerweile mache ich mit denen fast nix mehr u.miete mir 1-2x pro Jahr einen Miniradlader mit "umweltfreundlicherem" 4 Takt Benzinmotor der mir dann den A12 für dessen Arbeiten ersetzt.
Aber das Ganze sieht nach einem sehr gelungenen Umbau aus...wirklich TOP!!!!!
NoComment am 23. Januar 2017 um 11:08
Hammer! Gratuliere, und ich bin im positiven Sinne neidisch!
Eliot 1 am 23. Januar 2017 um 19:42
Hallo liebe Going Elektrik user,

Herzlichen Dank für die vielen positiven Komentare!
Mit Schmunzelmonster zu fahren und zu arbeiten (Schneeschieben, Holz fahren etc) macht echt Spass.

Gruß Eliot 1
ElektroAutoPionier am 25. Januar 2017 um 06:52
Super Teil. Du kannst stolz auf deine Arbeit sein. Man wenn ich das auch könnte, Ich habe noch so ein stinkenden Einachser in der Garage stehen und noch einen stinkenden Rasentraktor.
woodburger am 25. Januar 2017 um 15:46
cooles Teil !!!
Der wilde Gärtner am 27. Januar 2017 um 11:09
Geniales Teil:
Wie lange reicht der Strom bei "artgerechter" Haltung (Ackern, fräsen etc.)?
stan71 am 27. Januar 2017 um 17:50
Hut ab, toll gemacht!!!
Helfried am 27. Januar 2017 um 20:42
Wow, die Lenkung ist ja auch voll der Hammer *staun*!

Hinterlasse einen Kommentar