VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 7. Mär 2016, 21:33

markus63 hat geschrieben:
Tja, 800km Autobahn sind nicht wirklich eine sinnvolle GTE Anwendung, da verhält er sich halt ungefähr wie ein TSI mit 200kg Zuladung.

Zu den VW Verbrauchsangaben, den NEFZ Verbrauch und die 50km elektrische Reichweite kann man mit entsprechender Fahrweise tatsächlich erreichen, 940km Totalreichweite geht aber definitiv nur auf dem Prüfstand mit VW spezial Software :P


Allerdings steht im BC nur der Netto-Energieverbrauch ohne Ladeverluste.
Beim NEFZ sind die Ladeverluste mit drin. Es sei denn, ich irre da gewaltig.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1704
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon gtegw » Mi 9. Mär 2016, 17:18

Zusammenfassung nach 2 Monaten und 3000km:

Im Schnitt 3.4 l Benzin und 9 kWh Strom pro 100 km, total also 103 Liter Benzin und 273 kWh Strom.
Gesamtkosten (Benzin CHF 1.27/l, Strom CHF 0.08/kWh): CHF 153.-, also etwa 5.- pro 100km.

Fahrprofil: Tägliche Strecke 23 km meist rein elektrisch, ca. alle ein bis zwei Wochen Autobahnfahrten von 150 bis 300km

Fazit: Für dieses Fahrprofil scheint mir der GTE recht gut geeignet.
Dateianhänge
3000km.png
gtegw
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Jan 2016, 05:52

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon tsi » Mo 28. Mär 2016, 11:59

Hallo,
habe gerade dieses interessante Forum gefunden. Mein GTE ist 9 Monate alt und hat knapp 14.000 km, davon ca. 90% elektrisch gefahren. Meine Erfahrungen decken sich im Großen und Ganzen mit den anderen Beitragsschreibern:
1. Der Einfluß der Reifen ist erheblich. Ich habe die serienmäßigen 16" mit den glatten Felgen (18" ging nicht wegen AHK für Fahhradträger, war nicht kombinierbar). Mit denen rollt das Auto spürbar leicher als mit den Winterrädern, erkennbar auch an der Verbrauchsanzeige. Die Sommerräder habe ich gerade wieder montiert. Reichweite bei gleicher Witterung +5 km.
2. Elektrisches Vorheizen bringt viel Reichweite im Winter. Ich habe mir die Wallbox von wallb-e geleistet, damit ich das serienmäßige Kabel für das Laden am Arbeitsplatz verwenden kann und nicht immer umpacken muß. Das Vorheizen läuft dann auch mit 3.7 kw. Das geht viel schneller und das Fahrzeug ist deutlich "durchgewärmter", was sich in niedrigerem Verbrauch beim Fahren und dadurch höherer Reichweite darstellt.
Bei sehr kalter Witterung benutze ich die Benzin-Standheizung, die ich aus Unkenntnis damals mit bestellt hatte. Wollte halt nix falsch machen. Das ist eine reine Luft-Heizung. Dementsprechend schnell und sparsam ist sie (10 Minuten reichen für wohlig warm). Grundsätzlich kann man aber darauf verzichten. Die SH ist ügrigens mal wieder ein schöner Beweis für die mangelhafte Integration von Komponenten. Sinnvoll wäre es, die SH in die APP mit zu integrieren. Es gibt aber nur die übliche Fernbedienung wie bei anderen VWs mit SH und die Möglichkeit im Setup eine Abfahrtszeit einzustellen.
Dabei ist mir nun noch eine richtig dämlich Sache aufgefallen. Folgender Fall:
Elektrische Vorheizung per APP oder WebPortal aktiviert. Dann umentschieden, eigentlich dauert das zu lange, per FB die Benzin-SH aktiviert (also nun beide aktiv!). ca. 8-10 Minten später zum Auto gegangen, entriegelt. Nun müßte der Lade-Stecker wie immer entriegelt werden, damit man ihn abziehen kann. Das war aber nix, Ladestecker war verriegelt und lies sich nicht überreden. War kurz vorm Wutanfall, weil ich es eilig hatte.
Erst nach Abschalten der Benzin-SH per FB und abwarten des ca. 3-minütigen Nachlaufs der SH und nochmaligem Verschließen und Entriegeln des Fahrzeugs konnte ich den Ladestecker ziehen.
Der Fehler ist 100% reproduzierbar und tritt auf, wenn beide Heizsysteme gleichzeitg laufen (was Unsinn ist, beim Aktivieren der Benzin-SH sollte die elektrische Vorheizung sinnvollerweise ausgehen).
Laut Hotline von VW ein Bug in der Software bei einigen ausgelieferten Fahrzeugen (meiner is MJ 2016), würde beim nächsten Ölservice (also bei mir in 3 Monaten) behoben. Ein typisches Beispiel, wie VW solche Funktionen mit "heißer Nadel" strickt.
VG Thilo
tsi
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 11:06

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon The_eScoot » Do 31. Mär 2016, 09:08

Habe ebenfalls ein MJ16 mit beiden heizungen verbaut, und kann o.g. verhalten beim parallelbetrieb beider nicht bestätigen. letzter SW flash wurde am 21-DEZ-15 durchgeführt, vom update betroffen war aber nur das motor-ECU, für alle anderen ECUs lagen keine updates vor (flash/checkprotokoll liegt mir vor).
The_eScoot
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:59

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon trumph25 » Mo 2. Mai 2016, 14:59

Mich würde interessieren mit welchem Reifendruck ihr auf der vorder bzw hinterachse unterwegs seid? Ich würde meinen meine VW Werkstatt hat mir da zu wenig reingepumpt... :D
trumph25
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 16. Jun 2015, 16:41

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon Flünz » Mo 2. Mai 2016, 15:11

trumph25 hat geschrieben:
Mich würde interessieren mit welchem Reifendruck ihr auf der vorder bzw hinterachse unterwegs seid? Ich würde meinen meine VW Werkstatt hat mir da zu wenig reingepumpt... :D

Ich gebe nach dem Reifenwechsel immer noch was dazu.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon JoeElectric » Mo 13. Jun 2016, 20:24

Fahre den GTE als EuropcarMietwagen jetzt schon - im Wechsel mit anderen Fahrern und Fahrzeugen - seit einigen Wochen und habe ca. 5.000km damit zurückgelegt.

Die Reichweite von bis zu 50km ist in der Tat realistisch und ohne Verkrampfung zu erreichen.

Insgesamt ein gutes Pendler- und auch Langstreckenfahrzeug, wenn es nicht ganz auf Top-Speed ankommt.
Sofern der Einsatzzweck passt, ist der Plug-In auch das passender Fahrzeuge (im Moment)
JoeElectric
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 14:29

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 13. Jun 2016, 22:14

JoeElectric hat geschrieben:
Fahre den GTE als EuropcarMietwagen jetzt schon - im Wechsel mit anderen Fahrern und Fahrzeugen - seit einigen Wochen und habe ca. 5.000km damit zurückgelegt.

Die Reichweite von bis zu 50km ist in der Tat realistisch und ohne Verkrampfung zu erreichen.

Insgesamt ein gutes Pendler- und auch Langstreckenfahrzeug, wenn es nicht ganz auf Top-Speed ankommt.
Sofern der Einsatzzweck passt, ist der Plug-In auch das passender Fahrzeuge (im Moment)


Also ich hatte ein WE den Passat GTE, ist ja ähnlich.
Auf Kurzstrecke, elektrisch, kam ich so auf 42-44km Reichweite, 3mal probiert.
Wenn man dynamisch fährt braucht man lediglich ca. 10% mehr, wo ein Verbrenner 30-50% mehr brauchen würde.

Auf Autobahn mit 130-150km/h und nicht leerem Akku (!) ca. 6l/100km (Hybridmodus)
Wenn Akku ganz leer war und somit in ungünstigen Momenten kein Strom zur Verfügung steht, geht Verbrauch Richtung 8 Liter/100km.

Ein super Antriebskonzept für die Übergangszeit bis zum reinen E-Auto.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1704
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon Karlsson » Mo 13. Jun 2016, 22:31

JoeElectric hat geschrieben:
Sofern der Einsatzzweck passt, ist der Plug-In auch das passender Fahrzeuge (im Moment)

Als Variant wäre er sehr verlockend...
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12625
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon eDEVIL » Di 14. Jun 2016, 12:24

Wie schaut die el. Reichweite bei Tempomat 100 km/h aus?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11227
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gulfoss und 6 Gäste