VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon tango » Do 14. Jan 2016, 13:22

gtegw hat geschrieben:
Bin froh, dass ich dieses Forum gefunden habe :) Ich war schon drauf und dran, einen Defekt zu reklamieren, weil die Reichweite meines GTE nicht mal in die Nähe der Volkswagen-Angaben kommt.
...
Die Realität ist nun: Am Morgen nach dem Laden steht die Reichweitenanzeige auf 37km. Nach den 11 km zur Arbeit sind davon noch 17km übrig. Wenn ich am Abend nach Hause fahre, schaltet sich etwa 2km vor der Ankunft der Benziner ein. Die reale Reichweite ist also ungefähr 20-21 km.
Die e-Verbrauchsanzeige gibt mir um 24kWh/100km an. Damit komme ich auf 21km * 0.24 kWh/km = 5.04 kWh Kapazität der Batterie. Das sind immerhin 43% weniger, als die spezifizierten 8.8 kWh.
...
Ich werde heute mal versuchen, wie von The_eScoot vorgeschlagen, die Sitzheizung einzuschalten und dafür die Heizung weit runterzufahren.


Zu erstmal: Willkommen bei den E-Fahrern und toll, dass Du da so einen Ehrgeiz hast, wenigstens den kleinen Weg zur Arbeit rein elektrisch zu fahren.
Mit der Heizung gibt es natürlich das Problem, dass die nicht wie im V-Motor-Betrieb hübsch durch Abwärme befeuert wird, sondern bei rein elektrischer Fahrt durch schönsten Fahrstrom. Und da schafft auch keine Wärmepumpe, wie im ZOE, sondern ein elektrisches Heizelement. Deshalb wird das im Frühjahr/Sommer natürlich etwas besser.

Nun sind die etablierten Autohersteller ja nicht unbedingt dafür bekannt, dass sie besonders realistische Hinweise auf den Verbrauch geben. Und bei Hybrid-Fahrzeugen scheint das noch besonders eklatant zu sein. Für mich ist das ein klarer Fall von Verbrauchertäuschung! Allein wie beim NEFZ der Verbrauch ermittelt wird. Völlig weltfremd!

Kannst es ja mal mit dem Heizungstipp versuchen (vorheizen, ausschalten, Sitzheizung) , aber es ist natürlich nicht Sinn der Sache in dem teuren Karren zu sitzen und zu frieren.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 514
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Anzeige

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon CyberChris » Do 14. Jan 2016, 21:08

gtegw hat geschrieben:
Die Realität ist nun: Am Morgen nach dem Laden steht die Reichweitenanzeige auf 37km. Nach den 11 km zur Arbeit sind davon noch 17km übrig. Wenn ich am Abend nach Hause fahre, schaltet sich etwa 2km vor der Ankunft der Benziner ein.


Schau Dir mal die eMax Anzeige im FIS an wenn Du diesen Punkt erreicht hast, bei diesen Temperaturen gerade gibt der Akku nicht mehr viel her wenn er fast leer ist. Evtl. kannst Du durch weniger Gas geben vor dem Punkt bleiben wo der Verbrenner zugeschaltet wird. Aus meiner Erfahrung würde ich sagen sobald die Temperaturen >10° sind schaffst Du die Strecke, wenn Du die Klima/Heizung sparsamer einsetzt auch noch bei <10°.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 349
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon markus63 » Do 14. Jan 2016, 22:45

gtegw hat geschrieben:
Ich mach das mal mit dem Vorheizen, und Klima aus, nur Heizung. Mal sehen, wie es dann geht.

Vorheizen bringt in jedem Fall etwas, Klima aus bringt im Winter nicht sehr viel, leider ist es die Heizung die deutlich mehr Reichweite kostet. Das siehst Du relativ einfach, schalt vor dem Start die Heizung und Klima ein und aus, die Reichweitenanzeige wechselt bei mir dann zwischen 36-48km.

Ich fahre eine ähnliche Strecke wie Du jedoch 2x knapp 23km, ich heize am Morgen vor und fahre dann mit der Temperatur ganz zurück gedreht (Anzeige Lo), so läuft die Lüftung die ich auf die Scheibe eingestellt habe. Das ist zwar nicht unbedingt komfortabel aber es verhindert das Beschlagen der Scheibe.
Auf der Rückfahrt kann ich nicht vorheizen und brauche teilweise kurz die Heizung um die Scheiben sauber zu bekommen.

Mit dieser Methode schaffe ich auch jetzt noch über 40km, es ist übrigens möglich den Akku bis 0km leer zu fahren, Du darfst aber nur noch sanft Gas geben (max 20%).

Einen grossen Einfluss haben auch die Reifen, meine 225/18"er Sommerreifen sind deutlich (10%) schlechter als die 205/16" Winterreifen.

Regen oder auch schon nur eine nasse Strasse haben ebenfalls einen negativen Einfluss auf die Reichweite.

Unter optimalen Bedingungen habe (Temperaturen knapp über Null) etwas Windschatten, habe ich die 46km sogar noch im Dezember geschafft.

Die 2x11km, vielleicht sind es ja auch 2x11.9km(VW bitte eine Komastelle anzeigen) wirst Du sicher noch schaffen. :thumb:
markus63
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 18:19

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon pressi » Do 14. Jan 2016, 23:14

markus63 hat geschrieben:
gtegw hat geschrieben:
Ich mach das mal mit dem Vorheizen, und Klima aus, nur Heizung. Mal sehen, wie es dann geht.

Vorheizen bringt in jedem Fall etwas, Klima aus bringt im Winter nicht sehr viel, leider ist es die Heizung die deutlich mehr Reichweite kostet. Das siehst Du relativ einfach, schalt vor dem Start die Heizung und Klima ein und aus, die Reichweitenanzeige wechselt bei mir dann zwischen 36-48km.

Ich fahre eine ähnliche Strecke wie Du jedoch 2x knapp 23km, ich heize am Morgen vor und fahre dann mit der Temperatur ganz zurück gedreht (Anzeige Lo), so läuft die Lüftung die ich auf die Scheibe eingestellt habe. Das ist zwar nicht unbedingt komfortabel aber es verhindert das Beschlagen der Scheibe.
Auf der Rückfahrt kann ich nicht vorheizen und brauche teilweise kurz die Heizung um die Scheiben sauber zu bekommen.

Mit dieser Methode schaffe ich auch jetzt noch über 40km, es ist übrigens möglich den Akku bis 0km leer zu fahren, Du darfst aber nur noch sanft Gas geben (max 20%).

Einen grossen Einfluss haben auch die Reifen, meine 225/18"er Sommerreifen sind deutlich (10%) schlechter als die 205/16" Winterreifen.

Regen oder auch schon nur eine nasse Strasse haben ebenfalls einen negativen Einfluss auf die Reichweite.

Unter optimalen Bedingungen habe (Temperaturen knapp über Null) etwas Windschatten, habe ich die 46km sogar noch im Dezember geschafft.

Die 2x11km, vielleicht sind es ja auch 2x11.9km(VW bitte eine Komastelle anzeigen) wirst Du sicher noch schaffen. :thumb:

Das kann ich nur bestätigen.
Vorheizen, dann auf 16 Grad, oder Low und Lüftung Stufe 1 (Klimataste natürlich auf aus, sonst Kühlt er)
Auf dem Heimweg noch Sitzheizung Stufe 1
So schaffe ich meine 43 km auch unter 0 Grad, vorausgesetzt, trockene Strasse.
Sobald natürlich zwischendurch mal über 80 kmh ansteht, geht es auch nicht mehr.
Meist nehm ich aber die komfortablere Variante, Vorheizen, dann 18 Grad auf Autom. und auf dem Heimweg gleich manuell auf Hybrid, und auf den ersten Metern zügig beschleunigen, dann kommt der Benziner gleich und läuft auf den ersten 2-3 km immer mit, und lädt sogar noch den Akku nach, und unterstützt die Heizung etwas mit Abwärme. Wenn dann die Restreichweite ausreicht, schalt ich wieder auf E. Meist stimmt dann aber die Restreichweite nicht ganz, zeigt eher zu wenig an.
So bin ich im Schnitt über 1 Arbeitstag auf 1-2 L/100km, und der Motor läuft nur einmal, dann aber verhältnismässig richtig.
pressi
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 10:59

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon gtegw » Mo 18. Jan 2016, 08:30

Mal eine Rückmeldung: Es ist mir jetzt zweimal gelungen, rein elektrisch hin und zurück zu kommen. Die "Tricks" sind im Wesentlichen die hier genannten: Am Morgen an der Steckdose vorheizen, dafür dann unterwegs die Heizung auf 16° und AC aus. Auf dem Rückweg (Auto ausgekühlt) Heizung auf 18° und dafür Sitzheizung an.

Und: Auf dem letzten Stück, wenn die Restreichweite 2km oder weniger anzeigt, das Fahrpedal behandeln wie ein rohes Ei, damit er nicht doch noch auf der "Zielgeraden" den Benziner zuschaltet. So kam ich einmal mit 1 und einmal mit 0(!) km Restreichweite in die heimische Garage, ohne den Verbrenner zu bemühen.

Die elektrische Reichweite meines GTE beträgt somit bei Temperaturen um den Gefrierpunkt so um die 22-24 km. Das ist immer noch enttäuschend verglichen mit den Prospektdaten, aber wenigstens ist mein Pflichtenheft, elektrischer Arbeitsweg, damit erfüllt.

Nochmal vielen Dank für eure Tips und allzeit "gut Strom"
gtegw
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Jan 2016, 05:52

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon The_eScoot » Mo 18. Jan 2016, 08:46

Hi,

die ~24km decken sich auch mit meinen erfahrungen. noch ein tipp: beim vorheizen an der strippe nicht auf die tatsächliche zieltemp (zB 20/21°) vorheizen, sondern ein gutes stück darüber (>23 od. mehr). das senkt unmittelbar nach fahrtantritt für einige km ebenso die stromaufnahme, da das fzg ein wenig "überheizt" ist, und weniger energie aus der bakterie in "temperatur halten" fliesst.
da das interieur dadurch auch bereits etwas wärmer ist, kann man sich so ggfs auch ein wenig strom der SHZ sparen, und diese erst zu einem späteren zeitpunkt während der fahrt zuschalten (spart auch ein paar hunder meter RW ;-) ).
The_eScoot
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:59

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon gtegw » Do 21. Jan 2016, 08:53

Mal was Erfreuliches: Ich bin inzwischen bei rund 25 km e-Reichweite angelangt, und das obwohl die Aussentemperatur hier auf -5 Grad gesunken ist (Dafür ist die Strasse trocken, was wohl auch was ausmacht)

Und: Dieses Auto zu fahren macht unglaublich Spass. Wenn das unzuverlässige e-Remote nicht wäre, wäre ich jetzt rundum zufrieden.
gtegw
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Jan 2016, 05:52

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon trumph25 » So 6. Mär 2016, 19:15

GTE war gerade bei GRIP ... :)

https://youtu.be/fjtYNrr9k5I

ca. 770km Reichweite bis Stillstand. 4,9 Liter Verbrauch.
trumph25
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 16. Jun 2015, 16:41

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon CyberChris » Mo 7. Mär 2016, 10:13

Ein Fahrzeug mit 80 Liter Tank kommt also weiter als eins mit einem 40 Liter Tank. Eine bahnbrechende Erkenntnis die GRIP da erlangt hat.

Leider ist der "Top Gear" Effekt bei allen Automagazinen zu beobachten, sie wollen offenbar nur noch unterhalten anstelle technisches Wissen oder gar Details zu vermitteln. Das sie eher unterhalten wollen wird schon gleich zu Anfang deutlich. Frau steht natürlich falschherum an der Zapfsäule zieht den Schlauch über den Lack und verschüttet auch noch ordentlich was. Klischee pur halt.

Da wird mal wieder gesagt der NEFZ Verbrauch ist ja 3 Mal so hoch wie das was sie verbraucht haben, 4,9 gegen 1,7 Liter. Die bei PHEVs zwingende Angabe anzugeben was gleichzeitig noch an elektrischer Energie verbraucht wurde lassen sie komplett unter den Tisch fallen.

Wenn man den GTE ungefähr so einsetzt wie gedacht, also 2/3 der Alltagsfahrten rein elektrisch, dann stellt sich auch so ungefähr der NEFZ mit der üblichen Abweichung ein. Ich bin mit meiner letzten Tankfüllung jedenfalls 1919KM weit gekommen, siehe Anhang.

Grüße,
Christian
Dateianhänge
WP_20160220_001.jpg
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 349
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: VW Golf GTE elektr.Verbrauch und Reichweite

Beitragvon markus63 » Mo 7. Mär 2016, 20:26

Tja, 800km Autobahn sind nicht wirklich eine sinnvolle GTE Anwendung, da verhält er sich halt ungefähr wie ein TSI mit 200kg Zuladung.

Zu den VW Verbrauchsangaben, den NEFZ Verbrauch und die 50km elektrische Reichweite kann man mit entsprechender Fahrweise tatsächlich erreichen, 940km Totalreichweite geht aber definitiv nur auf dem Prüfstand mit VW spezial Software :P
markus63
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 18:19

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste