Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobild

Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobild

Beitragvon Gulfoss » So 1. Okt 2017, 18:34

In der aktuellen Autobild wurde folgender Verbrauch für den GTE attestiert:

Elektrisch 26,5 kWh auf 100 km :roll:
Benzin 7,5 L auf 100 km. :roll:

Ich habe bis dato max. 20 kWh /100 km (Autobahn rein elektrisch) bzw. 5,5L /100 km im reinen Hybridmode mit leerem Akku benötigt.

Somit war der GTE auch der Verlierer im Vergleich von e-Golf ,Gas-Golf,Benzin-Golf und Diesel-Golf....
Zuletzt geändert von Gulfoss am Mo 2. Okt 2017, 17:40, insgesamt 2-mal geändert.
A3 e-tron
Gulfoss
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:48

Anzeige

Re: Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobahn

Beitragvon Mei » So 1. Okt 2017, 18:39

zum Glück lese ich keine Bild.
Aber meiner wird weniger brauchen ;)
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobahn

Beitragvon 0cool1 » So 1. Okt 2017, 19:29

Die Werte würden aber nur für den reinen E-Modus bzw reinen Benzin-Betrieb (falls es den überhaupt gibt) realistisch sein. Im Hybrid-Modus kann ich mir so einen hohen Verbrauch nicht vorstellen, wo soll da der Vorteil sein?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 204
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobild

Beitragvon Eckhard » Mo 2. Okt 2017, 06:28

Bin den GTE nicht gefahren. Aber der BMW 225xe hatte einen ähnlich hohen Verbrauch auf der Autobahn und ist deswegen und wegen seiner geringen Reichweite bei mir aussortiert worden weil ich viel Langstrecke fahre.

Könnte also stimmen.
BMW i3 94Ah, Wärmepumpe, CCS, SHZ, Parkassistent, Comfort Paket, Business Package, seit 28.04.17
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, seit 16.6.17
http://emobilitytoday.de Mein Reiseblog für elektrisches Reisen
Eckhard
 
Beiträge: 308
Registriert: So 12. Feb 2017, 05:10

Re: Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobild

Beitragvon kukuk-joe » Mo 2. Okt 2017, 06:31

Journalisten fahren mit den Testwagen oftmals nur "Bleifuß".

Dass dann exorbitante Verbräuche vorkommen liegt auf der Hand. :!:
Benutzeravatar
kukuk-joe
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 15:42
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustasvburg

Re: Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobild

Beitragvon Schüddi » Mo 2. Okt 2017, 06:53

Die müssen den Wagen aber heftig geprügelt haben um auf solche Verbräuche zu kommen und über einen längeren Zeitraum ist sowas auch gar nicht möglich. Die kommen auf über 300% mehr Stromverbrauch wie ich (und ich denke die Menge an Strom aus Rekuperation ist nicht mit berechnet) und fast das 4-Fache an Spritverbrauch. Das ist Utopich und nicht haltbar. Wie weit sind die elektrisch gekommen bei dem Verbrauch? 15-20km? :lol:
Aber auch BILDungsfremde Menschen brauchen einen Job. Ob es einer sein muss der mit Journalismus zu tun hat wage ich zu bezweifeln.
Schüddi
 
Beiträge: 809
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobild

Beitragvon Schabalauke » Mo 2. Okt 2017, 09:08

AutoBild...

ich habe nur selten die Gelegenheit meinen Golf GTE aufzuladen und fahre diesen daher praktisch als 'Vollhybrid'.
Durchschnittsverbrauch über alles: 6,3l/100km bei aktuell 25.000km. Langstrecken immer deutlich unter 6,0l/100km (typisch 5,4-5,6; Rekord: 4,6).

Die Reichweitenanzeige pendelt in dieser Betriebsart zwischen 20 und 25 km. Nach einer leider seltenen Aufladung stehen die gewohnten 49-50km wieder zur Verfügung.

Bisher nur Ölwechsel.

Allzeit knitterfreie Fahrt

Schabalauke
Schabalauke
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 10:46

Re: Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobild

Beitragvon E-lmo » Mo 2. Okt 2017, 09:21

Auch Journalisten haben meist nicht viel Zeit, fahren kurz Landstraße zur Autobahn, einmal kurz rauf und zurück. Werten das Filmmaterial im Büro aus und rechnen dann auf eine längere Strecke hoch.
Ich sehe bei meinem kleinen, wie der Durchschnittsverbrauch zum Start recht hoch anfängt und dann immer weiter absinkt.
Wenn der Journalist nur 15 Minuten gefahren ist, hatte er auch entsprechend hohe Werte auf dem Tacho
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 461
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobild

Beitragvon GTE2017 » Mo 2. Okt 2017, 09:27

Also wenn ich nur zwei Kilometer hin und zurück zum Bäcker fahre mit Heizung oder Klimaanlage habe ich auch einen Verbrauch von 30kw/100km. Die ca 11kw/100km erreiche ich nur bei Autobahn und ca. 110 km/h Höchstgeschwindigkeit. Dann ist auch die Reichweite ca. 45 km. Sobald man aber "richtig" fährt sind die Verbrauchswerte höher. Ich fahre im Hybridmodus z.B. mit ca 3,5 L als auch mit ca. 6,5 L. Ruhig oder sportlich. Das ist doch bei anderen Autos auch nicht anders. Die reinen Verbrenner mit hoher Leistung lassen sich mit einem sehr großen Rahmen fahren. Von bis halt. Ebenso verzichte ich auf keinen Fall auf Komfortverbraucher. Wenn ich das Wort schon lese. Heizung, Klima oder sonstiges ist bei mir immer an. Es ist doch kein Fortschritt auf diese Dinge zu verzichten. Auch die reinen Elektrofahrzeuge haben bei großer Beanspruchung einen Verbrauch jenseits von Gut und Böse. Das wollen viele nur einfach nicht wahrhaben und kriechen auf der Autobahn im Windschatten. Das ist einfach Fakt. Der GTE ist für mich z. Zt. das mit Abstand beste Hybridfahrzeug in dieser Klasse. Ich hab den GTE da ich auch mal das Pedal durch drücke, und das kann er. Für meine Ansprüche ist Hybrid aktuell die einzige Alternative. Was Journalisten hier oder da ermitteln und bewerten kann richtig sein, muss es aber nicht !!
GTE2017
 
Beiträge: 32
Registriert: So 9. Jul 2017, 08:59

Re: Verheerender Verbrauch laut aktueller Autobild

Beitragvon Priusfahrer » Mo 2. Okt 2017, 10:10

In der Regel können Journalisten zwar schreiben aber nicht Autofahren. Es ist zwar richtig, dass der GTE deutlich mehr verbraucht als andere Hybriden, aber solch exorbitant hohe Verbräuche kommen nur mit hirnloser Raserei zu Stande. Das hat nichts mit einem reellem Fahrzeugtest zu tun.

Den Beitrag kannst Du also getrost im Rundordner abheften. Und mach Dir mal Gedanken ob man so ein Blatt angesichts dieser Berichte noch kaufen sollte.

Was mich aber wundert, dass AB in einem anderen Test folgende Verbräuche erfahren hat: 4,5 l S + 7,5 kWh
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1047
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste