Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon CyberChris » Di 23. Aug 2016, 14:20

Robert60 hat geschrieben:
Hallo,
seit meinem Service letzte Woche (Ölwechsel, Benzinleitungen, Softwareupdate) fällt mir auf, dass beim starken Beschleunigen aus dem Stand im E-Mode sich der Benziner dazuschaltet (wohlgemerkt: im E-Mode!). Ist das für jemanden nachvollziehbar?
SG Robert


Welches Modeljahr und wie viel Restreichweite hattest Du zu dem Zeitpunkt? Ich kenne den Effekt nur bei meinem 2015'er wenn die Restreichweite sehr gering ist. (Siehe Hybridanzeige im FIS, einsetzende Leistungsbegrenzung des BMS). Oder was mir auch schon mal passiert ist, man startet mit einer sehr kleinen Restreichweite und meint im eMode loszusfahren, das passiert aber nicht denn bei sehr kleiner Restreichweite (irgendwo zwischen 1-3KM) startet er im Hybrid-Hold. Dieses war zumindest vor dem Softwareupgrade noch so, danach kann ich nichts dazu sagen denn mit so wenig Reichweite starte ich selten.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Anzeige

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon Robert60 » Do 1. Sep 2016, 11:36

CyberChris hat geschrieben:
Robert60 hat geschrieben:
Hallo,
seit meinem Service letzte Woche (Ölwechsel, Benzinleitungen, Softwareupdate) fällt mir auf, dass beim starken Beschleunigen aus dem Stand im E-Mode sich der Benziner dazuschaltet (wohlgemerkt: im E-Mode!). Ist das für jemanden nachvollziehbar?
SG Robert


Welches Modeljahr und wie viel Restreichweite hattest Du zu dem Zeitpunkt? Ich kenne den Effekt nur bei meinem 2015'er wenn die Restreichweite sehr gering ist. (Siehe Hybridanzeige im FIS, einsetzende Leistungsbegrenzung des BMS). Oder was mir auch schon mal passiert ist, man startet mit einer sehr kleinen Restreichweite und meint im eMode loszusfahren, das passiert aber nicht denn bei sehr kleiner Restreichweite (irgendwo zwischen 1-3KM) startet er im Hybrid-Hold. Dieses war zumindest vor dem Softwareupgrade noch so, danach kann ich nichts dazu sagen denn mit so wenig Reichweite starte ich selten.

Grüße,
Christian




Also meiner ist auch 2015 (Sept. angemeldet), Reichweite sicherlich über 20km, sollte also ausreichend sein.
Komisch nur weil´s mir vorher nie aufgefallen ist - und für mich auch nicht gewollt dass der der (kalte) Verbrenner plötzlich dazuschaltet.

Grüße, Robert
Benutzeravatar
Robert60
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 08:15
Wohnort: Wels

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon CyberChris » Do 1. Sep 2016, 17:12

Robert60 hat geschrieben:
Also meiner ist auch 2015 (Sept. angemeldet), Reichweite sicherlich über 20km, sollte also ausreichend sein.Komisch nur weil´s mir vorher nie aufgefallen ist - und für mich auch nicht gewollt dass der der (kalte) Verbrenner plötzlich dazuschaltet.


Wenn Du nicht aus versehen auf den Kick Down gekommen bist, was mir zumindest schon ein paar mal passiert ist, hattest Du vorher eine besondere Fahrsituation? z.B. eine sehr lange starke Steigung? Ist das bisher nur ein mal passiert, oder passiert das jetzt immer? Wenn es immer passiert würde ich an deiner Stelle bei VW anfragen.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon student » Fr 30. Sep 2016, 22:58

Ein Reifenwechsel anlässlich eines Platten brachte mir die Serviceaktion 93B3 ein.

Die erste Hybridfahrt über 200km danach offenbarte ein völlig anderes Verhalten hinsichtlich Nutzung des Verbrenners. Der erste Wechsel von elektrisch nach hybrid (battery hold) während das Fahrzeug segelt schaltet den Verbrenner ein und belässt ihn im Leerlauf. In hügeligem Gelände auf einer langen Abfahrt mit Rekuperationsbremse geht der Benziner nicht aus. Das gelingt erst durch Wechsel in den elektrischen Modus. Nach einer längeren Fahrt im Elektromodus wechselt die Logik ohne Anlass nach hybrid und schaltet den Benzinmotor ein. Auch das Start-Stopp-Verhalten in Ortsdurchfahrten ist völlig anders und sehr träge.

Auf der zweiten Hybridfahrt ein paar Tage später ist der Spuk vorbei und alles wieder wie bisher.

Der Service hat dafür keine Erklärung und findet auch keine Meldungen im Fehlerspeicher.

Ich frage mich nun, ob die Logik etwa adaptiv ist und durch das Softwareupdat vielleicht 'Verhaltensspeicher' gelöscht wurden, die nun erst wieder ihre Werte neu lernen mussten?

Beste Grüße.
student
 
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Jun 2015, 22:21

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon CyberChris » Sa 1. Okt 2016, 16:27

student hat geschrieben:
Die erste Hybridfahrt über 200km danach offenbarte ein völlig anderes Verhalten hinsichtlich Nutzung des Verbrenners. Der erste Wechsel von elektrisch nach hybrid (battery hold) während das Fahrzeug segelt schaltet den Verbrenner ein und belässt ihn im Leerlauf.


Ich habe in diesem Zusammenhang keine gravierenden Änderungen bei meinem GTE bemerkt. Hattest Du in der obigen Fahrsituation die Klima oder Heizung an? Ganz unbekannt ist mir die Beschreibung nämlich nicht. Hybrid Hold heist ja das die Ladung in etwa gehalten wird, daher wird nach einer gewissen Entnahme von Energie aus der Batterie irgendwann der Motor gestartet um wieder etwas nachzuladen. Das habe ich aber bisher selten erlebt.

Was aber häufiger zu beobachten ist man fährt im Hybrid Hold eine Straße mit minimalem Gefälle, das gerade so ist das die Geschwindigkeit beim Segeln leicht sinkt, man gibt also ganz wenig "Strom" um die Geschwindigkeit zu halten. Normalerweise bleibt der Motor in dieser Situation aus, denkt man. Aber wenn dieser Fahrzustand sehr lange anhält wird irgendwann der Motor gestartet. Das war bei mir von Anfang an so.

Im Hybrid-Auto passiert das nach meinen Beobachtungen nicht, den da ist die Strategie ja "Batterieladung nutzen".

Weiß jemand ob der Motor auch gestartet wird um die Temperatur des KATs nicht zu weit absinken zu lassen?

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon student » Sa 1. Okt 2016, 16:58

CyberChris hat geschrieben:

Was aber häufiger zu beobachten ist man fährt im Hybrid Hold eine Straße mit minimalem Gefälle, das gerade so ist das die Geschwindigkeit beim Segeln leicht sinkt, man gibt also ganz wenig "Strom" um die Geschwindigkeit zu halten. Normalerweise bleibt der Motor in dieser Situation aus, denkt man. Aber wenn dieser Fahrzustand sehr lange anhält wird irgendwann der Motor gestartet. Das war bei mir von Anfang an so.

Das von Dir beschriebene Verhalten kenne ich genau so auch.

Die von mir beschriebenen Situationen waren Standardfälle, wie sie häufig vorkommen und wo das Verhalten der Fahrzeuglogik vorhersehbar ist. Das heißt voll geladen, Klima aus, Temperatur auf LO und Lüftung auf erster Stufe, 7 km elektrisch im Stadtverkehr und auf der Autbahnauffahrt in Hybrid gewechselt. Das ist so in diesem Sommer viele Male abgelaufen und ausgerechnet nach dem Softwareupdate nur das eine Mal völlig anders.

Das ist das eigentlich Kuriose. Natürlich habe ich später mehrfach versucht, die Situation zu wiederholen. Da war alles wieder beim Alten.

Beste Grüße.
student
 
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Jun 2015, 22:21

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon CyberChris » Sa 1. Okt 2016, 17:21

Dann bleibt als Erklärung ja nur noch ein Adaptionsverhalten. Komisch nur das das nicht bei jedem Aufgetreten ist.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon donhirto » Mo 9. Jan 2017, 22:48

Hallo zusammen,

ich bin hier über das Forum zu genannter Serviceaktion aufmerksam geworden.
Ich besitze seit August 2015 einen Golf GTE BJ 12/14 und bekam bei meinem ersten Service den Hinweis bezüglich der Aktion welche, laut Werkstatt, ein Problem mit der Bezinleitung und ein Software Update beinhaltet.

Nach Zustimmung bekam ich am Abend die Meldung von der Werkatatt, dass mein Auto nach durchgeführtem Software Update nicht mehr funktionieren würde und dieses nicht in diesem Zustand "ausliefern" können.
Es mussten zudem mehrere Lade/Entlade-Zyklen der Akkus durchgeführt werden, da auch die Kühlung dieser ausgefallen ist.

Nach 1 Woche und mehreren Telefonaten mit dem VW Service habe ich dann meinen GTE wieder bekommen.
Meine Laune vor allem über das Verhalten des VW Konzerns war/ist schon im Keller, nun muss ich auch ein Rückgang der (Anzeige) elektrischen Reichweite auf 46/45 km feststellen, ohne jegliche Verbruacher (Potential 0km).

Hat jemand das gleiche Problem feststellen können?
Ich lade meinen GTE ausschließlich über die SchuKo Steckdose in der Garage bei 5/10A Ladestrom.

Gruß
Daniel
donhirto
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 22:23

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon GTE229 » Di 10. Jan 2017, 08:07

Robert60 hat geschrieben:
Hallo,
seit meinem Service letzte Woche (Ölwechsel, Benzinleitungen, Softwareupdate) fällt mir auf, dass beim starken Beschleunigen aus dem Stand im E-Mode sich der Benziner dazuschaltet (wohlgemerkt: im E-Mode!). Ist das für jemanden nachvollziehbar?
SG Robert


Ich könnte es mir anhand der zur Zeit sehr niedrigen Temperaturen erklären...
Mein Benziner z.B. springt zur Zeit teilweise auf der Autobahn an, auch wenn ich konstant eine Geschwindigkeit fahre.
Passiert bisher nur im Winter. Ich denke, da bringt der Akku nicht genügend Leistung bei der Kälte...
Benutzeravatar
GTE229
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 10:24

Re: Serviceaktion 93B3, wer hat Veränderungen bemerkt?

Beitragvon GTE-Chrigel » Mi 11. Jan 2017, 20:47

markus63 hat geschrieben:
Mein Händler hat nur von der Kraftstoffleitung gesprochen, für einen Softwareupdate spricht aber, dass ich seither bei gleichen Verhältnissen eine geringere Reichweitenanzeige habe 46 statt vorher 48km(ohne Heizung und Klima).Die effektive Reichweite ist gleich geblieben, je nach Verhältnissen 47-52km (warme trockene Verhältnisse).


Ich kann das bezüglich Reichweite bestätigen: Vor dem Update hatte ich stets 48km, jetzt nur noch 46km voll geladen.
Allerdings hat sich dies auf die tatsächliche Reichweite überhaupt nicht ausgewirkt, die ist genau gleich wie vorher.
Mir scheint aber, dass die letzten 6-8km nicht so schnell 'runtergehen wie zuvor ...

Ausser der Reichweitenanzeige hat sich weder subjektiv vom Fahrgefühl her noch sonst etwas spürbar verändert.
GTE-Chrigel
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 19:24

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW Golf GTE

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste