Serienfahrwerk Golf GTE

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon P.Schnabel » Sa 13. Jan 2018, 18:14

Ich teile deine Meinung mittlerweile. Das Fahrwerk (Serie, kein DCC) ist viel zu weich und zu schwammig. Ich tendiere derzeit zu einem KW Var. 3

Gruß
P.Schnabel
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Anzeige

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon P.Schnabel » Mi 17. Jan 2018, 13:50

Ich lasse bei mir nun ein KW Var. 3 einbauen + dezente Spruverbreiterung VA ca. 10/20 und HA ca. 16/32. Wenns fertig ist berichte ich mal.
P.Schnabel
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon el zorro » Di 23. Jan 2018, 18:21

P.Schnabel hat geschrieben:
Ich lasse bei mir nun ein KW Var. 3 einbauen + dezente Spruverbreiterung VA ca. 10/20 und HA ca. 16/32. Wenns fertig ist berichte ich mal.


Genau so fahre ich das :)

viel Spaß noch beim Tüv wird eine schöne Einzelabnahme. Das KW Gutachten ist kein richtiges Teilegutachten sondern nur eine Vorlage dazu.
el zorro
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 23. Nov 2017, 12:02

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon Mei » Di 23. Jan 2018, 18:26

Einfach bischen mehr Druck auf die Reifen :D
Dann wird es schon hart.
Ich hab die Bestätigung vom Reifenhersteller, dass ich mit den 205/45R17 tatsächlich mindestens 3,2 Bar fahren muss...
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1779
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon P.Schnabel » Di 23. Jan 2018, 19:06

Mei hat geschrieben:
Einfach bischen mehr Druck auf die Reifen :D
Dann wird es schon hart.
Ich hab die Bestätigung vom Reifenhersteller, dass ich mit den 205/45R17 tatsächlich mindestens 3,2 Bar fahren muss...


Ich fahre 18 Zoll mit 3 bar, und es ist mir viel zu weich ;-). Dienstag wirds eingebaut.
P.Schnabel
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon Gulfoss » Di 23. Jan 2018, 19:41

P.Schnabel hat geschrieben:
Ich teile deine Meinung mittlerweile. Das Fahrwerk (Serie, kein DCC) ist viel zu weich und zu schwammig. Ich tendiere derzeit zu einem KW Var. 3

Gruß



Hat der GTE Golf ein anderes als der Audi e-tron?

Mein Serienfahrwerk ist nämlich topp!
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 263
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon P.Schnabel » Di 23. Jan 2018, 21:07

Gulfoss hat geschrieben:
P.Schnabel hat geschrieben:
Ich teile deine Meinung mittlerweile. Das Fahrwerk (Serie, kein DCC) ist viel zu weich und zu schwammig. Ich tendiere derzeit zu einem KW Var. 3

Gruß



Hat der GTE Golf ein anderes als der Audi e-tron?

Mein Serienfahrwerk ist nämlich topp!



Das weiß ich nicht! Aber das ist ja auch Geschmackssache. Ich bin ohnehin ein Fan von harten Fahrwerken. Falls wer das Fahrwerk vom Golf 5 Sportline / GT Sport kennt, so in die Richtung soll es gehen. Evtl. noch eine Spur härter.
P.Schnabel
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon P.Schnabel » Di 23. Jan 2018, 21:20

P.Schnabel hat geschrieben:
Ich habe mir auch überlegt, das adaptive Fahrwerk zu bestellen, habe es dann aber doch nicht gemacht, weil das leider nur in Verbindung mit dem GTE Knopf geschaltet werden kann, und das fand ich etwas mau.

Mein Eindruck zum Fahrwerk:
Vorher hatte ich einen normalen Golf 5 und einen Golf 5 GT Sport. Das Fahrwerk ist vergleichsweise ein Zwischending. Es ist kein Sportfahrwerk. Es ist gerade so abgestimmt, dass man auf 18 Zöllern komfortabel fahren kann, gleichzeitig aber auch mit 70 die Kurve bei der Autobahnabfahrt nehmen kann. Es ist weder ein relaxter Schlagloch-Schlucker, noch klebt es bretthart an der Straße. Das Fahrwerk ist ein guter Alleskönner, wo weder bei Schleichfahrt noch beim Heizen Wünsche offen bleiben, zumindest bei mir.

Ich würde aber schon 18/19 Zöller empfehlen, sonst wäre mir persönlich das Fahrwerk zu weich. Wer auf richtig harte Fahrwerke abfährt, der sollte das adaptive Fahrwerk auf jeden Fall mitbestellen. Wer jedoch ein normales bis sportliches Fahrwerk haben will, das komfortabel ist und gleichzeitig auch einigermaßen kurventauglich ist (auch im hohen Geschwindigkeitsbereich), der ist mit dem Serienfahrwerk gut bedient.

Aber nochmal der Hinweis, ich habe 18 Zoll mit 3,0bar Reifendruck drauf (etwas mehr Druck als vorgegeben, damit es etwas härter ist).


Hinweis hierzu: Zwar stimmt noch alles, was ich geschrieben habe, aber das Fahrwerk ist mir doch zu sehr ein Kompromiss. Es passt schon zum Wagen, denn der ganze GTE ist ein Kompromiss (kein richtiger E, lahmer als ein GTI, kein Verbrauch wie ein Prius). Aber gerade das mag ich am GTE, er kann alles ausreichend gut. Nur beim Fahrwerk, da wünsche ich es mir eindeutig sportlich. Hat sich im Laufe der Zeit für mich rausgestellt.
P.Schnabel
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon P.Schnabel » Fr 2. Feb 2018, 19:24

So, KW Variante 3 ist drin mit Spurplatten (je 10mm vorn, je 20mm hinten). Reifen stehen noch im Radkasten, stehen also nicht über, also keine prollige Optik. Macht viel her, finde ich.
Tieferlegung durch das Fahrwerk in etwa so, dass der seitliche Abstand von Reifen zu Radkasten dem oberen Abstand entspricht, also ich schätze Tieferlegung moderate 3cm.

Ich habe das Fahrwerk ziemlich straff eingestellt. In der von KW empfohlenen Einstellung war es mir noch deutlich zu komfortabel/unsportlich (Komfort vergleichbar mit Serie, aber dennoch besseres Kurvenverhalten im Werkssetup).

Werkssetup war:

Zugstufe 7 von 16 Klicks (gezählt von links nach rechts, also von 0 Klicks bis 12 bzw. 16 Klicks)
Druckstufe Vorderachse 7 von 12 Klicks
Druckstufe Hinterachse: 6 von 12 Klicks

Je mehr Klicks am Einstellrad nach rechts, desto härter. Mehr Klicks also mehr hart. Meine Einstellung, mit der ich sehr zufrieden bin:

Zugstufe 11 von 16 Klicks
Druckstufe Vorderachse 10 von 12 Klicks
Druckstufe Hinterachse: 9 von 12 Klicks

Die Einstellung entspricht in etwa dem Fahrwerk vom Golf 5 Sportline / GT Sport, falls das wem was sagt. Vielleicht eine kleine Nuance härter, wenn überhaupt. Das Verhältnis Druck- / Zugstufe habe ich also beibehalten. Fährt sich jetzt eher hart. Man merkt aber noch deutlich, dass man Stoßdämpfer hat, es ist sportlich, aber nicht bretthart. Restkomfort finde ich ausreichend (sagt Frau übrigens auch, und die fährt einen Qashqai J10). Dafür Kurvenlage 1A mit Sternchen. Kein Vergleich zur Serie. Enge Autobahnkurve mit 70; das Fahrzeug legt sich kaum in die Kurve, dafür verlieren die Reifen die Traktion und das ESP springt an, damit der Wagen nicht seitlich rausruscht (nahezu ohne Seitenlage).

Fotos folgen nächste Woche.

@ el zorro: Wie hast du das KW eingestellt? Wie sieht deine Tierferlegung aus?


Grüße!


PS: Ich hatte auch mit einem KW Var. 1 geliebäugelt. Laut Werkstatt ist das Var. 1 in etwa so hart wie die Werkseinstellung des V3. Gut, dass ich das V3 genommen habe, mit dem V1 wäre ich also nicht glücklich geworden, wäre mir zu weich gewesen.
P.Schnabel
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Re: Serienfahrwerk Golf GTE

Beitragvon Mei » Fr 2. Feb 2018, 20:37

P.Schnabel hat geschrieben:
... Dafür Kurvenlage 1A mit Sternchen. Kein Vergleich zur Serie. Enge Autobahnkurve mit 70; das Fahrzeug legt sich kaum in die Kurve, dafür verlieren die Reifen die Traktion und das ESP springt an, damit der Wagen nicht seitlich rausruscht (nahezu ohne Seitenlage).
...


Das hab ich mir schon gedacht.
Hart und Tief ;)
(dafür ehrlich geschrieben wie es eben ist)

Schneller als mit dem GTE Serienfahrwerk ist es auch nicht.
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1779
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste