Neuer GTE

Re: Neuer GTE

Beitragvon bash_m » Do 22. Sep 2016, 15:07

Seestern85 hat geschrieben:
aber der Tausch der Nummernschilder ist wohl eine Sache von 1-2 Wochen (laut Autohaus), inklusive zwischenzeitlicher Stilllegung.
Viele Grüße


Das ist falsch.
Man geht zur Zulassungsbehörde mit den aktuellen Schilden, bringt direkt die neuen mit E-Kennezeichen mit.
Dann muss man einen Betrag zwischen 0 - 40€ auf den Tisch legen (die Gebühren variieren, je nach Landkreis/Zulassungsstelle). Im Fahrzeugschein wird das E beim Kennzeichen ergänzt.
Alte Schilder die Aufkleber abkratzen.
Neue E-Schilder Aufkleber draufkleben.
Ans Auto gehen und die Schilder wechseln.
Fertig.

Grüße
Michael
Opel Ampera | Tesla Model ≡ reserviert
Photovoltaikanlage: 9,9kWp
bash_m
 
Beiträge: 181
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 12:29

Anzeige

Re: Neuer GTE

Beitragvon Bernd_1967 » Do 22. Sep 2016, 16:39

Seestern85 hat geschrieben:
Bernd_1967 hat geschrieben:
Seestern85 hat geschrieben:
@ Bernd

können wir gerne machen


Hallo. Entschuldige die späte Rückmeldung. Ich war jetzt einige Zeit schon nicht mehr im Forum eingeloggt.
Aber zu deinem Thema: Der Verbrauch den GTE ist ca. 1 kwh/100km höher als der des E-Golf.
Bei einer normalen 25km Überlandfahrt...

Kleinster Wert mit E-Golf: 10,5 kwh/100km
Kleinster Wert mit GTE: 11,6 kwh/100km
Durchschnitt E-Golf ca.: 12 kwh/100km
Durchschnitt E-Golf ca.: 13 kwh/100km

Es kann natürlich sein, dass ich den GTE mittlerweile unbewusst etwas "eckiger" fahre, weil ich 95% meiner Fahrten damit mache. Die Werte sind somit natürlich nicht 100% verlässlich. Zudem war das Wetter der letzten Wochen nicht besonders stabil, was auch zu unterschieden führen kann (->Batterietemperatur). ...aber der Schnitt und der "äußere Eindruck" gehen schon in diese Richtung.

Viele Grüße


Danke für die Werte.
Der GTE hat den kleineren E-Motor, kleinere Batterien und dadurch wohl etwas mehr ohmschen Widerstand.
Dann ist er etwas schwerer und das Getriebe bremst auch mehr. Daher nachvollziehbar.

Interessant wäre es, wenn jemand nur unter 50km/h in der Stadt unterwegs ist.
Da hier die Untersetzung im GTE einen Vorteil bringen würde.
Aber über Werte im Bereich 10KWh und drunter....naja..braucht man keine großen Versuche zu machen. Ist sparsam.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1702
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Neuer GTE

Beitragvon CyberChris » Do 22. Sep 2016, 18:58

Bernd_1967 hat geschrieben:
Seestern85 hat geschrieben:
Bernd_1967 hat geschrieben:


Ich würde diese Werte nicht als Maßstab nehmen. Diese sind sehr gut, das ist nur mit den 205'er Reifen und langsamen Überlandfahrten machbar. Des weiteren sind das mit Sicherheit die Werte ohne Ladeverluste.

Ich benötige mit meinem GTE (18") im Kurzstreckenbetrieb in der Stadt (Arbeitsweg 5KM einfach) ca. 20KWh/100km ab Steckdose und das ist ohne Klima/Heizung. Anzeige im GTE ist dabei um die 17KWh/100.

Weniger geht wie gesagt nur mit langsamen Überlandfahrten.

Ich habe neulich mal versucht den Momentanverbrauch bei konstanter Fahrt bei 40 und 50kmh im 3. 4. und 5. Gang abzulesen, interessanterweise konnte ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen es sind immer so 10-12KWh/100, allerdings ist das ablesen recht schwer da die Anzeige halt unruhig ist.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Neuer GTE

Beitragvon Seestern85 » Sa 24. Sep 2016, 10:07

CyberChris hat geschrieben:
Bernd_1967 hat geschrieben:
Seestern85 hat geschrieben:


Ich würde diese Werte nicht als Maßstab nehmen. Diese sind sehr gut, das ist nur mit den 205'er Reifen und langsamen Überlandfahrten machbar. Des weiteren sind das mit Sicherheit die Werte ohne Ladeverluste.

Ich benötige mit meinem GTE (18") im Kurzstreckenbetrieb in der Stadt (Arbeitsweg 5KM einfach) ca. 20KWh/100km ab Steckdose und das ist ohne Klima/Heizung. Anzeige im GTE ist dabei um die 17KWh/100.

Weniger geht wie gesagt nur mit langsamen Überlandfahrten.

Ich habe neulich mal versucht den Momentanverbrauch bei konstanter Fahrt bei 40 und 50kmh im 3. 4. und 5. Gang abzulesen, interessanterweise konnte ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen es sind immer so 10-12KWh/100, allerdings ist das ablesen recht schwer da die Anzeige halt unruhig ist.

Grüße,
Christian


Hallo zusammen,

das ist soweit korrekt - die Werte sind von der Anzeige des GTE abgelesen (Car-Menü -> Fahrdaten), also ohne Ladeverluste. Meine Steckenlänge ist dabei ziemlich genau 2x25km am Stück. Dies scheint (zumindest wenn man dem Boardcomputer vertraut) nicht ganz unbedeutend zu sein, da der Verbrauch der ersten 5km deutlich höher zu sein scheint als der der Reststrecke. Über den Grund kann ich nur spekulieren - Vielleicht wegen diverser Heizungen um die Lebensdauer des Wagens zu verlängern?
Am e-Golf tritt dieser Effekt übrigens auch ein, jedoch nicht ganz so heftig wie am GTE.

Eine entsprechend lange Stadtfahrt (<=50kmh) habe ich leider nicht "im Programm", d.h. keiner von uns muss regelmäßig so lange in der Stadt fahren (zum Glück).

Ich hoffe meine Beobachtungen konnten trotzdem etwas zur Information beitragen...

Viele Grüße
PV Anlage seit 2010
Elektro-Smart Sept. 2013 - April 2016
Golf GTE seit 08. April 2016 (Ersatz für E-Smart)
E-Golf seit 26. April 2016 (Ersatz für Mercedes C 180 T)
Seestern85
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 19:40
Wohnort: Da-Di

Re: Neuer GTE

Beitragvon Seestern85 » Sa 24. Sep 2016, 10:16

bash_m hat geschrieben:
Seestern85 hat geschrieben:
aber der Tausch der Nummernschilder ist wohl eine Sache von 1-2 Wochen (laut Autohaus), inklusive zwischenzeitlicher Stilllegung.
Viele Grüße


Das ist falsch.
Man geht zur Zulassungsbehörde mit den aktuellen Schilden, bringt direkt die neuen mit E-Kennezeichen mit.
Dann muss man einen Betrag zwischen 0 - 40€ auf den Tisch legen (die Gebühren variieren, je nach Landkreis/Zulassungsstelle). Im Fahrzeugschein wird das E beim Kennzeichen ergänzt.
Alte Schilder die Aufkleber abkratzen.
Neue E-Schilder Aufkleber draufkleben.
Ans Auto gehen und die Schilder wechseln.
Fertig.

Grüße
Michael


Hallo Bash_m,
normalerweise ist dies so, zumindest bei uns im Landkreis DA-DI. Meine Frage, rund um den Bummelstreik, bezieht sich jedoch exakt auf die Stadt Berlin (da der GTE ein Firmenwagen ist, und in Berlin zugelassen wurde). Daher hier die Frage in einem Satz:
Ist es richtig, dass es in Berlin seit ca. 4 Monaten einen Bummelstreik in der Zulassungsstelle gibt, um die Bürger "etwas zappeln zu lassen"?

Viele Grüße
Volker
PV Anlage seit 2010
Elektro-Smart Sept. 2013 - April 2016
Golf GTE seit 08. April 2016 (Ersatz für E-Smart)
E-Golf seit 26. April 2016 (Ersatz für Mercedes C 180 T)
Seestern85
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 19:40
Wohnort: Da-Di

Vorherige

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer GTE einfahren
    von Log » Mi 12. Jul 2017, 05:54
    7 Antworten
    781 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Log Neuester Beitrag
    Mi 12. Jul 2017, 12:38
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast