Live-Leistungsdaten-Diagramme

Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon videopix » Mi 19. Jul 2017, 21:49

Hallo allerseits,
 
ich fahre seit einiger Zeit einen Passat GTE. Natürlich ist die geringe elektrische Reichweite nicht optimal und ich muss ihn wo immer möglich ans Netz hängen. Eigentlich ist das momentan mehr Spielerei, aber der elektrische Antrieb ist schon faszinierend. Im Active Info Display lasse ich mir immer den aktuellen Verbrauch anzeigen (Fahrdaten). Leider sind die ständig wechselnden Momentanwerte nicht wirklich aussagefähig. Interessant wäre der aktuelle Verbrauch bzw. die Rekuperation immer in kW (wie es im Stand angezeigt wird) und nicht in kW/100km. (Was soll ich mit diesem Wert anfangen? Wenn es jetzt noch 100 km bergab ginge, wäre der Akku wieder voll?) Ich weiß, dass ich normalerweise mit 3,7 kW lade, also würde ich auch gerne wissen, wie viel kW aktuell während der Fahrt verbraucht oder rekuperiert werden. Noch interessanter wäre eine Darstellung im zeitlichen Verlauf als Grafik.
 
Egal ob Golf GTE oder Passat GTE, die Werte sollten eigentlich mit einem Smartphone über OBD2 auslesbar sein. Das habe ich aber noch mit keinem der üblichen OBD-Tools (wie Torque und Konsorten) geschafft. Einzig OBDeleven zeigt hier erfreulich viele Informationen aus dem elektrischen System an, hat aber einen proprietären Adapter und ist in der Bedienung - gelinde gesagt - extrem hakelig. Immerhin ist es möglich, auch während der Fahrt ein laufend aktualisiertes Diagramm mit Werten wie Spannung, Strom, Akku-Kühltemperatur, Akku-Ladestand usw. anzuzeigen und zu speichern. Ich habe mal eine paar Screenshots hochgeladen. Ströme von knapp 289A bei fast 343V über alle Zellen sind schon knackig. Daraus lässt sich die abgerufene Akkuleistung in kW berechnen. Vielleicht habe ich ja die falsche Spannung genommen, aber danach geht mein GTE bei -99kW bzw. +32kW Rekuperation in die Begrenzung.
 
Ich stelle mir jetzt eine App vor, die ich mit einem Knopfdruck starte und die live so eine Grafik anzeigt, z.B. mit
Geschwindigkeit in km/h
Elektrische Leistung in kW
Akku-Restladung in %
Akku-Temperatur in °C
Akku-Kühlpumpenleistung in %
Benzinverbrauch (Verbrenner aktiv?)
 
Die Kür wäre dann, die Live-Grafik über Android Auto auch auf den Navi-Bildschirm zu zaubern.
 
Ist vielleicht schon jemand an so einem Projekt dran und hat eventuell auch schon die passenden OBD-PIDs herausgefunden? Soweit ich gelesen habe, verwendet VW ein eigenes Format namens Measuring Blocks, das offensichtlich aber auch über Standard-OBD2-Adapter zugänglich ist. Näheres siehe https://jazdw.net/vag-blocks

Schöne Grüße,
Uwe
Dateianhänge
Max_Rekuperation.png
Maximale Rekuperation
Max_Power.png
Vollgas
Hybrid-Batteriemanagement.jpg
Werte Hybrid-Batteriemanagement
videopix
 
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Jul 2016, 14:40

Anzeige

Re: Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon PowerTower » Mi 19. Jul 2017, 22:37

Mit OBDeleven kann man noch andere schöne Sachen machen. Z.B. Steuergeräte codieren oder deren HW- und SW-Versionen auslesen (Vgl. e-up!). Die so erstellten Tabellen sind eine gute Hilfestellung für Werkstattbesuche. Für das Geld auf jeden Fall ein unschlagbares Werkzeug.

Und ja, auch ich würde mir wünschen, dass die App sich die gewünschten Werte für die Anzeige merkt. Nach jedem Start neu eintippen ist nicht so schön.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4140
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon CyberChris » Do 20. Jul 2017, 17:56

So ein Zufall. Letztes Wochenende habe ich so was ähnliches gemacht, aber nicht Live sondern Offline.

Eigentlich nur aus Neugier um zu sehen ob man durch die Integration der Strom und Spannungswerte auf die gleichen Werte kommt die der Bordcomputer als Durchschnitt anzeigt.

Ich habe mit VCDS ein Daten-Logfile aus dem BMS gezogen und hinterher in Excel aufbereitet. Ein mal einen Kompletten Entlade- und Ladezyklus. Relativ hochauflösend mit ca. 3-4 Samples pro Sekunde.

Und genau so war die Erkenntnis auch, d.h. der Bordcomputer zeigt die entnommene Leistung ab Batterie an ohne die Verluste in der Batterie.

Nebenbei kann man natürlich auch noch andere Werte aus dem entstandenen Diagramm entnehmen:

* Spitzenstrom beim Fahren --> bis zu 250A. Leistungsbegrenzt auf ca. 77- 80KW
* Max. Rekuperations Leistung --> bis zu 42KW
* Verluste im Akku bei Abgabe des Spitzenstroms --> ca. 6KW
* Das Temperaturmanagment ist wohl bestrebt den Akku bei 30°C zu halten.

Grüße,
Christian
Dateianhänge
BMS-Logfahrt-1-entladen.png
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon videopix » So 23. Jul 2017, 11:56

Hallo Christian,

sieht informativ aus. Mich würden auch die Excel-Rohdaten interessieren.
Könnte VCDS auch die Daten verschiedener Steuergeräte gleichzeitig mit loggen?

Die Temperaturkurve wäre natürlich aussagefähiger bei niedrigen Außentemperaturen. Ich vermute, dass der Akku erst bei 30 Grad seine volle Leitung bringt. Das würde auch den größeren Verbrauch bei niedrigen Temperaturen auf den ersten Kilometern erklären, weil die Karre wohl zuerst viel Leitung in die Heizung des elektrischen Systems stecken muss, unabhängig davon, ob auch die Innenraumheizung an ist.

Interessant wären auch die gleichen Parameter beim Laden oder Vorklimatisieren. Aber ohne eingeschaltete Zündung wird das wohl schwierig.

Ich bleibe jedenfalls dran...
Uwe
videopix
 
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Jul 2016, 14:40

Re: Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon Fluencemobil » So 23. Jul 2017, 14:02

Interessant wäre der aktuelle Verbrauch bzw. die Rekuperation immer in kW (wie es im Stand angezeigt wird) und nicht in kW/100km. (Was soll ich mit diesem Wert anfangen?

Ist lustig, das Gegenteil wünschen sich welche, die ein reines e Auto fahren. Da wird meines Wissens immer der momentane kW Bezug angezeigt und nicht denn Verbrauch pro 100km.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1587
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon CyberChris » So 23. Jul 2017, 18:32

videopix hat geschrieben:
Könnte VCDS auch die Daten verschiedener Steuergeräte gleichzeitig mit loggen?

Ich glaube nicht, ich habe allerdings noch nicht danach gesucht. Aber aus der Bedienlogik von VCDS ergibt sich eigentlich das nur aus einem Steuergerät Loggen kann. Ich schau bei Gelegenheit noch mal nach.

videopix hat geschrieben:
Die Temperaturkurve wäre natürlich aussagefähiger bei niedrigen Außentemperaturen. Ich vermute, dass der Akku erst bei 30 Grad seine volle Leitung bringt. Das würde auch den größeren Verbrauch bei niedrigen Temperaturen auf den ersten Kilometern erklären, weil die Karre wohl zuerst viel Leitung in die Heizung des elektrischen Systems stecken muss,

Der GTE Akkupack hat angeblich keine eigene Heizung. Lediglich das zuführen des Kühlwassers aus dem Niedertemperaturkreislauf ist meiner Meinung nach möglich.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon Gulfoss » Mo 24. Jul 2017, 06:26

Laut SSP ist der Akku in einem Temperaturbereich von "-28°C- +60°C" verwendbar.
Ab <-10°C Akkutemperatur kann jedoch nicht mehr im EV gefahren werden, über 50°C Akkutemperatur wird die Leistung reduziert.

Sieht man sich im SSP den Kühlkreislauf an, stellt man fest das der Akku nicht geheizt werden kann. Einzig die Abwärme des Ladegerätes (~max 370Watt) und der Motorsteuerung kann in den Akku "geleitet" werden.

Das würde zumindest erklären, wieso manche im Winter elektrisch weiter kommen, wenn sie kurz vorher geladen haben.

Kühlen kann er indes Aktiv, er ist über einen Wärmetauscher an die Klimaanlage angeschlossen, was jedoch dazu führt, das dann der Innenraum gar nicht mehr/weniger gekühlt wird.
A3 e-tron
Gulfoss
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:48

Re: Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon Schüddi » Mo 24. Jul 2017, 06:57

Gulfoss hat geschrieben:
Kühlen kann er indes Aktiv, er ist über einen Wärmetauscher an die Klimaanlage angeschlossen, was jedoch dazu führt, das dann der Innenraum gar nicht mehr/weniger gekühlt wird.

Das kann ich mir schier nicht vorstellen. Ich hatte am bisher heißesten Tag dieses Jahr die Klima an, bin elektrisch gefahren und die Klima hat normal gekühlt.
Das wäre echt eine bittere Pille.
Schüddi
 
Beiträge: 803
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon Gulfoss » Mo 24. Jul 2017, 07:36

Der Akku wird ja auch nur gekühlt wenn nötig .Im Extremfall kann er allerdings die Innenraumkühlung komplett zu gunsten der Akkukühlung abschalten. Details siehe SSP vom GTE/E-tron
A3 e-tron
Gulfoss
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:48

Re: Live-Leistungsdaten-Diagramme

Beitragvon Schüddi » Mo 24. Jul 2017, 22:51

Gulfoss hat geschrieben:
Der Akku wird ja auch nur gekühlt wenn nötig .Im Extremfall kann er allerdings die Innenraumkühlung komplett zu gunsten der Akkukühlung abschalten. Details siehe SSP vom GTE/E-tron

Finde ich aber ne heikle Geschichte wenn jemand am Steuer aufgrund von Hitze ohnmächtig wird. Soll Menschen geben die vertragen Hitze weniger gut als andere...
Schüddi
 
Beiträge: 803
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW Golf GTE

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste