Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon CyberChris » Do 14. Dez 2017, 22:39

TomBerlin hat geschrieben:
Bzgl. STHZ... die Info ist aus den Handbuch "Betriebsanleitung Golf GTE" Ausgabe 11.2017. Dort heisst es auf Seite 122: "...Wird während des Standheizungsbetriebs die Zündung eingeschaltet, läuft die Standheizung als Zuheizmaßnahme weiter." und auf Seite 123: "Bei Temperaturen unter +5 Grad kann sich die Standheizung beim Starten des Motors automatisch als Zuheizmaßnahme einschalten..."


Wenn das stimmt hat sich im ab dem Facelift definitiv was geändert, bei 2015/16 geht das mit der Benzinstandheizung definitiv nicht, das steht auch so im SSP537:

"Parallel zum Kühlmittelkreislauf hat die Standheizung einen eigenen Heizkreislauf. Er besteht aus dem
Wärmetauscher für Heizung, dem Heizgerät und der Förderpumpe. Die Flussrichtung des Kühlmittels ist hier
gegenläufig der Flussrichtung im Kühlmittelkreislauf des Motors. Aus diesem Grund und aus Sicherheitsgründen ist
der Betrieb der Standheizung nur bei ausgeschalteter Zündung möglich"

Oder die meinen im neuen Handbuch die elektrische PTC Heizung!?

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 446
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Anzeige

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon Solarmobil Verein » Do 14. Dez 2017, 23:00

@berxx:
Fängt der eGolf dann auch wieder das Laden an, wenn man sich reinsetzt und das Auto daher nicht wieder abgeschlossen wird?
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 819
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon berrx » Do 14. Dez 2017, 23:58

Ja, das Laden geht weiter, auch wenn der Wagen offen bleibt und man sich reinsetzt. Letzte Woche stand ich erst vorm Bäcker an einer Säule die ich auch freischalten musste und habe das genauso gemacht als ich meine Sachen geholt hatte. Wenn man dann los will muss man einfach noch mal aufschließen drücken dann hat man wieder 30 Sekunden Zeit das Kabel am Auto zu ziehen und dann an der Säule.
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 327
Registriert: Di 3. Jan 2017, 00:35

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon Solarmobil Verein » Fr 15. Dez 2017, 10:21

Ok, das ist akzeptabel, wenngleich man das auch eleganter hätte lösen können.

Bei der alten, inzwsichen nicht mehr vorhandenen Ladesäule beim Rathaus in Rrlangen (da steht inwzischen eine LVF-Säule) hättest du nämlich Pech gehabt.
Du hast z.B. für 3 Stunden bezahlt. Dann schließt du nach einer Stunde auf, um was reinzulegen. Fahrzeug unterbricht die Ladung. Die Säule aber hat in dem Fall komplett beendet. D.h. in Folge: Das Geld für 2 Stunden Laden ist weg.
Die Säule hat sich auch so verhalten, wenn das Auto mit dem Laden fertig war. Z.B. war Vorklimatisieren mit Strom aus der Steckdose nicht mehr möglich, obwohl die bezahlte Ladezeit noch nicht abgelaufen war.
Die Säule ging, so habe ich das herausgefunden nach viel Herumfragen, bei Unterschreiten eines Mindeststroms davon aus, daß der Stecker gezogen wurde oder es werden würde und hat komplett beendet.

Ich weiß, daß in München noch hier und da eine solche (alte) Station herumsteht, wo genau aber nicht.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 819
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon TomBerlin » Fr 15. Dez 2017, 11:01

CyberChris hat geschrieben:
TomBerlin hat geschrieben:
Bzgl. STHZ... die Info ist aus den Handbuch "Betriebsanleitung Golf GTE" Ausgabe 11.2017. Dort heisst es auf Seite 122: "...Wird während des Standheizungsbetriebs die Zündung eingeschaltet, läuft die Standheizung als Zuheizmaßnahme weiter." und auf Seite 123: "Bei Temperaturen unter +5 Grad kann sich die Standheizung beim Starten des Motors automatisch als Zuheizmaßnahme einschalten..."


Wenn das stimmt hat sich im ab dem Facelift definitiv was geändert, bei 2015/16 geht das mit der Benzinstandheizung definitiv nicht, das steht auch so im SSP537:

"Parallel zum Kühlmittelkreislauf hat die Standheizung einen eigenen Heizkreislauf. Er besteht aus dem
Wärmetauscher für Heizung, dem Heizgerät und der Förderpumpe. Die Flussrichtung des Kühlmittels ist hier
gegenläufig der Flussrichtung im Kühlmittelkreislauf des Motors. Aus diesem Grund und aus Sicherheitsgründen ist
der Betrieb der Standheizung nur bei ausgeschalteter Zündung möglich"

Oder die meinen im neuen Handbuch die elektrische PTC Heizung!?

Grüße,
Christian


Das ist ja interessant! Also in meinem gedruckten und auch unter vw-bordbuch.de (+FIN) steht, dass es auch bei eingeschalteter Zündung gehen soll. Warum sollte die Dokuabteilung da irgendwas erfinden? Evtl. waren die nur zu schnell und es wird noch nicht verbaut, oder es war geplant und wurde wieder verworfen...

Copy/Paste aus vw-bordbuch.de

Beim Standheizungsknopf: "Bei eingeschalteter Zündung läuft die Standheizung als Zuheizmaßnahme."

Im Kapitel Standheizung: "Wird während des Standheizungsbetriebs die Zündung eingeschaltet, läuft die Standheizung als Zuheizmaßnahme weiter."

"Bei Temperaturen unter +5 °C (+41 °F) kann sich die Standheizung beim Starten des Motors automatisch als Zuheizmaßnahme einschalten. Die Zuheizmaßnahme schaltet sich nach einiger Zeit wieder aus."

Das Onlinebordbuch sagt also das gleiche wie das gedruckte.

Ich werde das dann mal in der Werkstatt bemängeln. Bordbuch zeigen und vorführen, dass mit eingeschalteter Zündung die Standheizung nicht geht.
TomBerlin
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 13:36

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon Heiminmax » Fr 15. Dez 2017, 11:15

berrx hat geschrieben:
Ja, das Laden geht weiter, auch wenn der Wagen offen bleibt und man sich reinsetzt. Letzte Woche stand ich erst vorm Bäcker an einer Säule die ich auch freischalten musste und habe das genauso gemacht als ich meine Sachen geholt hatte. Wenn man dann los will muss man einfach noch mal aufschließen drücken dann hat man wieder 30 Sekunden Zeit das Kabel am Auto zu ziehen und dann an der Säule.

Wie lang dauert denn so ein Einkauf beim Bäcker? Also für fünf Minuten würde ich mir nicht die Mühe machen, das Auto anzustöpseln. Da geht doch kaum was rein in den GTE als Langsamlader.
Heiminmax
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 18:00

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon Gulfoss » Fr 15. Dez 2017, 14:02

Alle 3 Minuten wird 1km geladen. :?
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 247
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon HUKoether » Fr 15. Dez 2017, 21:31

Heiminmax hat geschrieben:
...Wie lang dauert denn so ein Einkauf beim Bäcker? Also für fünf Minuten würde ich mir nicht die Mühe machen, das Auto anzustöpseln. Da geht doch kaum was rein in den GTE als Langsamlader.


Wenn denn die Bäcker und vor allem die größeren Läden eine Ladestation hätten, so daß sich diese Frage überhaupt stellen würde....

Ein paar Schukodosen würden mir reichen, es soll ja nicht sein, daß der geladene Strom denen das "wirtschaftliche Genick" bricht (sprich Aldi hat einen Ladepunkt und Lidl nicht, dann wäre es ein Punkt für Aldi - leider hat auch Aldi nix!). Wenn's dann für den Heimweg ohne Verbrenner reicht, wäre es genug.

Gruß, HUK
B8-GTE - Einer für alles & XR3i-CNG - für den Spaß
HUKoether
 
Beiträge: 74
Registriert: So 23. Apr 2017, 13:49
Wohnort: Mitte von Deutschland

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon CyberChris » Fr 15. Dez 2017, 22:32

TomBerlin hat geschrieben:
Ich werde das dann mal in der Werkstatt bemängeln. Bordbuch zeigen und vorführen, dass mit eingeschalteter Zündung die Standheizung nicht geht.


Würde ich auch machen, Du sagst ja das es auch bei Dir nicht geht. Ich Vermute das hier die Passage von den normalen Golf Modellen mit Standheizung für den GTE übernommen wurde, bei denen ging das nämlich meines wissen schon immer so. Der GTE weicht hier technisch von den normalen Modellen ab (zumindest beim vor-FL) . Fehler in VW Handbüchern sind auch bei andern Themen schon gelegentlich mal passiert. Manchmal liegen auch noch Zettel mit Korrekturen oder Ergänzungen dem Handbuch bei.

Andererseits könnte man ja mal versuchen sich den Kaufpreis für die SH erstatten zu lassen, weil man sich auf die Aussage des Bordbuches bei der Bestellung verlassen hat ;-)

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 446
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon Heiminmax » Sa 16. Dez 2017, 12:53

CyberChris hat geschrieben:
TomBerlin hat geschrieben:
Andererseits könnte man ja mal versuchen sich den Kaufpreis für die SH erstatten zu lassen, weil man sich auf die Aussage des Bordbuches bei der Bestellung verlassen hat ;-)


Aber bei der Bestellung lag einem das Bordbuch noch nicht vor, ist m.W. auch nicht ohne FIN im Internet einzusehen, taugt also nicht als Entscheidungsgrundlage bei der Bestellung. Wäre zu klären, ob irgendwo in den Werbeaussagen etws dazu steht.
Heiminmax
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 18:00

Anzeige

Vorherige

Zurück zu VW Golf GTE

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast