Ladesäule mit voll geladenem Auto belegt - was tun?

Ladesäule mit voll geladenem Auto belegt - was tun?

Beitragvon kicksomeazz » Do 1. Dez 2016, 19:29

Mahlzeit,

ich habe hier im Forum (und auch sonst im Internet) gesucht, aber nicht wirklich etwas passendes für meine Frage gefunden...

Folgende Situation: Man steuert eine Typ2 Ladesäule an. Man findet für diese zwar einen Parkplatz, es parkt aber schon ein anderes Auto dort und ist mit dem Typ2 Stecker der Säule verbunden. Die Säule zeigt an "Laden beendet". Zumindest an den Säulen, die ich bisher ausprobiert hatte, kann bei beendetem Ladevorgang (nicht beim laufenden!) der Stecker an der Säule gezogen werden.

Jetzt die spannende Frage: Darf man in einem solchen Fall das voll geladene Fahrzeug von der Säule (am Fahrzeug ist es ja nicht möglich da verriegelt) abziehen, um sich selbst anzumelden und das eigene Fahrzeug zu laden? Natürlich wird das Kabel vom geladenen Fahrzeug ordentlich zusammengerollt davor gelegt.

Was sind eure Meinungen / Erfahrungen dazu?
kicksomeazz
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 08:14

Anzeige

Re: Ladesäule mit voll geladenem Auto belegt - was tun?

Beitragvon Fluencemobil » Do 1. Dez 2016, 19:41

Ich kenne kein typ2 Säule an der man das Kabel an der Säule abstecken kann, ohne die richtige RFID Karte zu haben bzw. wenn das Kabel noch am Auto angesteckt ist.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1599
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Ladesäule mit voll geladenem Auto belegt - was tun?

Beitragvon Nichtraucher » Do 1. Dez 2016, 19:43

Wenn es geht, dann ist das absolut in Ordnung.

Habe selbst schon einen Tesla an einer Schnellladesäule albgestöpselt der sich dort zweieinhalb Stunden satt genuckelt hatte (hatte an 43 kW Anschluss ca 2,5 Stunden geladen und war nach Auskunft der Säule schon ein paar Minuten voll).
An einer "normalen" Ladesäule mit mitgebrachtem Ladekabel habe ich es noch nicht erlebt, dass man das Kabel einfach abziehen kann.

Sofern es geht, würde ich es jederzeit machen, warum auch nicht.

Genauso würde ich jedes Auto sofort anschließen, welches mit geöffnetem Schnabel dasteht, wenn ich selbst mit dem Laden fertig bin.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 906
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Ladesäule mit voll geladenem Auto belegt - was tun?

Beitragvon kicksomeazz » Do 1. Dez 2016, 19:52

Fluencemobil hat geschrieben:
Ich kenne kein typ2 Säule an der man das Kabel an der Säule abstecken kann, ohne die richtige RFID Karte zu haben bzw. wenn das Kabel noch am Auto angesteckt ist.

Ich habe mich auch gewundert, aber es ging - quasi im Selbstversuch. Hatte meins heute geladen. Ich musste mich vorher mit der Karte anmelden. Nach Start des Ladevorgangs war mein Kabel an der Säule verriegelt. Als ich wiederkam, war das Laden beendet. Ich habe direkt probiert, das Kabel aus der Säule zu ziehen, was auch ging. Erst danach habe ich das Auto aufgeschlossen und dort das Kabel entfernt.

Gesendet von meinem Redmi 3S mit Tapatalk
kicksomeazz
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 08:14

Re: Ladesäule mit voll geladenem Auto belegt - was tun?

Beitragvon Fluencemobil » Sa 3. Dez 2016, 15:41

Ja die Sorte Säule, an der man vor Abfahrt die standheizung nicht über den Strom der Ladesäule starten kann, hatte ich aus schon mal. Diese Ladesäulen beenden den ladevorgang komplett, wenn Akku voll.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1599
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Ladesäule mit voll geladenem Auto belegt - was tun?

Beitragvon Helfried » Di 13. Dez 2016, 17:47

Da schreibt einer ganz ungeniert ins Internet:

"vier gut markierte stellplaetze. ein paerchen mit zürcher kennzeichen hatte bei ankunft 86 % geladen. ich war so frei und hab (mit <10% zwecks laengerer weiterfahrt) den ladevorgang unterbrochen und selbst geladen. als die beiden wiederkamen, waren sie nicht sehr begeistert war mein eindruck. aber man weiss ja nie, wie lange jemand braucht. "

:shock: :roll:
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26


Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: E-lmo und 1 Gast