Laden bei Kälte (Minusgrade)

Laden bei Kälte (Minusgrade)

Beitragvon Gulfoss » Fr 23. Feb 2018, 13:58

Kann der GTE/E-tron eigentlich geladen werden, wenn der Akku unter 0°C hat? Der Tesla lädt erst, wenn die Zellen mittels Akkuheizung über 0°C hat.

Der GTE hat ja keine Heizung....
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 247
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Anzeige

Re: Laden bei Kälte (Minusgrade)

Beitragvon Schüddi » Fr 23. Feb 2018, 14:29

Ja, kann er.
Schüddi
 
Beiträge: 1527
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Laden bei Kälte (Minusgrade)

Beitragvon Gulfoss » Sa 24. Feb 2018, 16:07

Komisch, der Tesla z.B. muss die Zellen erst auf >0°C vorheizen, hat deshalb eine Batterieheizung.
Laden von Standard Lithium Akkus (wie die 18650 Zellen) unter 0°C schädigt diese - nachhaltig.
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 247
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Re: Laden bei Kälte (Minusgrade)

Beitragvon Schüddi » Sa 24. Feb 2018, 16:42

Die Ingeneure werden sich schon was gedacht haben. Schließlich ist der Akku eine Eigenentwicklung für GTE/e-rein. Außerdem haben keinen Tesla mit 600kg Akku und nicht mal ansatzweise die Ladeströme die ein Tesla nutzt. Ich denke beim Schnarchladen wird die Kälte nichts ausmachen.
Schüddi
 
Beiträge: 1527
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Laden bei Kälte (Minusgrade)

Beitragvon CyberChris » Sa 24. Feb 2018, 17:21

Gulfoss hat geschrieben:
Komisch, der Tesla z.B. muss die Zellen erst auf >0°C vorheizen, hat deshalb eine Batterieheizung.
Laden von Standard Lithium Akkus (wie die 18650 Zellen) unter 0°C schädigt diese - nachhaltig.


Der Grund liegt einfach in der Verwendung von PHEV spezifizierten Zellen. Da bei der Rekuperation ja hohe Ladeströme für die vergleichsweise kleinen Akkus entstehen sind diese Akkus dafür optimiert worden. Da VW auch für eGolf und eUp diese Zellen verwendet freuen sich die Fahrer dieser Fahrzeuge auch darüber das die Ladeleistung bei Kälte erst später begrenzt wird als bei anderen Fahrzeugen.

Vorhanden ist der Effekt aber auch bei PHEV Zellen, nur eben halt ein paar Grad später.

Auf der anderen Seite ist der Effekt auch von der Ladegeschwindigkeit abhängig, Langsamladen geht auch mit kaltem Akku, und da der GTE ja extern nicht Schnelladen kann müsste man die Leistung eh kaum begrenzen.

Zum Thema Heizen des Akkupacks beim GTE, aktiv durch eine Heizung kann er das nicht, aber die Abwärme der Leistungselektronik nutzt er schon (im Gegensatz zum eGolf/up). Kann man mit VCDS schön beobachten das die Kühlmitteltemperatur am Einlass des Akkus nach dem losfahren ansteigt.

Ich lade daher meinen Akku i.d.R. daher nach dem Abstellen des Fahrzeugs, und nicht per Timer Morgens. So kann man das schonende Laden vielleicht etwas unterstützen.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 446
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Laden bei Kälte (Minusgrade)

Beitragvon Gulfoss » Sa 24. Feb 2018, 17:58

Danke für die ausführliche Rückmeldung, sprich -10°C (Hybrid/EV-Mode nicht mehr möglich) sind dann der Knackpunkt.
Habe heute bei einer 20 minütigen Fahrt (Stadt/Umland) foldene VCDS Werte ermittelt.

Start:
Temperatur Akku (Kühlflüssigkeit 0°C)
Temperatur Leistungselektronik (Kühlflüssigkeit 0°C)

Während der Fahrt:
Rekuperation normal, auch mal 22 kW. (Mehr war aufgrund des Verkehrs nicht möglich)
Temperatur Leistungselektronik steigt stetig an auf 12 °C.
Temperatur Akku verweilt lange bei 0°C um dann etwas merkwürdig anzusteigen,
immer in Stufen von 1,0°C dann auf 4,0°C und schließlich auf 9,0°C keine Schwankungen dazwischen. Nur diese 4 verschiedenen Werte ohne Werte hinter dem Komma.
Werte wirken sehr syntethisch/digital...oder langes averaging...

Nach der Fahrt: Ladestrom HV 4,5A
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 247
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Re: Laden bei Kälte (Minusgrade)

Beitragvon Gulfoss » Sa 24. Feb 2018, 22:13

Heute direkt nachdem er wieder aufgeladen und vorgeheizt war nochmals bei -5°C gefahren und er ist deutlich weiter gekommen als vor einer Woche bei 0°C, wo er schon seit 12 Stunden geladen war... beidesmal gleiche Strecke.

Das Laden direkt vor Abfahrt bringt also im Winter schon etwas in Sachen Reichweite, scheint dem Akku doch mehr Wärme zuzuführen als ich gedacht habe... auch ohne Akkuheizung...
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 247
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Anzeige


Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast