Ladehistorie

Ladehistorie

Beitragvon TomBerlin » Fr 29. Dez 2017, 19:55

Moin zusammen,

hab mal wieder eine Frage: Kann man "irgendwo" eine Ladehistorie einsehen. Idealerweise Datum + geladene kW/h. Im Auto, im CarNet... ??? Zur Not tut es auch nur die Info, wieviel kW/h man gerade geladen hat, wenn man einen Ladevorgang beendet.

Ich pflege nebenbei eine Tabelle mit allen Ladevorgaengen. VIele Ladesaeulen zeigen die kW/h an. Aber die Innogy/RWE leider nicht. In der Charge&Fuel App sehe ich leider nur den Eurobetrag und die Zeit.
TomBerlin
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 13:36

Anzeige

Re: Ladehistorie

Beitragvon CyberChris » Fr 29. Dez 2017, 20:44

Meines Wissens gibt es diese Information im CarNet nicht, obwohl sie echt praktisch wäre, und der Bordlader dieser Werte im Prinzip bereitstellen würde.

Ich helfe mir bei Ladesäulen die die kWh nicht anzeigen mit der Ladezeit. Wenn das Auto beim Start der Ladung z.B. 1:30 anzeigt dann nimmt man einfach 3,5kW * 1,5h = 5,25 kWh. Die 3,5 kWh passen recht gut im Mittel, der GTE nimmt sich trotz angegebenen 3,7kW nicht mehr (nur so ca. 15,8A) und die letzten 10 Minuten nimmt die Ladeleistung etwas ab.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 446
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Ladehistorie

Beitragvon Gulfoss » Fr 29. Dez 2017, 22:37

Über VCDS habe ich schon den Menüpunkt "Anzahl AC Ladungen" entdeckt. Über den 12V Akku sogar die Ah, die er bereits durch Ladungen und Entladungen absolviert hat.

Bestimmt ist im geheimen ist auch mehr über den HV Akku gespeichert...
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 247
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Re: Ladehistorie

Beitragvon einfallzel » Sa 30. Dez 2017, 09:33

Leider hängt die tatsächliche Ladeleistung von mehr ab, als nur dem Ladestand. Da spielt wohl die noch Akku-Temperatur hinein, wie auch Spannungsschwankungen in (und Konkurrenz an) der Ladestation.

Beim Mittel über die Ladungen (meist ca. 2h) an Säulen mit Zähler (Lob an die EnBW, die SM!GHTs zeigen's sogar live, wenn auch immer "ungeeicht") komme ich auf ca. 2,9 kW. Der e-tron zieht fast nie mehr als 3,4 kW, vielleicht ist der GTE aber "stärker".

Außerdem ist die Frage, ob Du den Ladeverlust (Wandlung, Kühlung) mit einbeziehen willst.
Muss ich schätzen, behelfe ich mir mit gern mit delta SoC (Ladestand nachher-vorher) * 6 kWh zzgl. 170W Ladeverlust und 1,7 kW für das Vorheizen (ca 15 min vor Timer).
--
Audi A3 1.4 TFSI e-tron sport 01/17
einfallzel
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 24. Mai 2017, 22:43


Zurück zu VW Golf GTE

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast