GTE Anfahrruckeln im E-Modus

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

Beitragvon malte_GTE » Fr 12. Jan 2018, 08:38

Ist parallel noch der Verbrenner mit angegangen und eingekuppelt? Kann es mir sonst auch nicht erklären. Hab in meinem jetzt guten halben Jahr keine Probleme gehabt in der Richtung
Benutzeravatar
malte_GTE
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 09:54

Anzeige

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 12. Jan 2018, 10:19

Ich kann auch elektrisch sehr präzise fahren.
Sind vielleicht die Bremsen angerostet, dass es dadurch ruckelt?
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2075
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

Beitragvon HUKoether » Sa 13. Jan 2018, 20:01

Wie jeder Computer spinnt die Getriebesteuerung beim GTE (egal ob Passat oder Golf) gelegentlich. Normalerweise fährt der GTE mit schleifender Kupplung an, genau wie ein Verbrenner (kann man an Steigungen oder vor einem leichten Absatz testen, - nämlich hören), wenn aber nicht gekuppelt wird, dann merkt man eine Welligkeit des E-Antriebes. Irgendwo hat (laut Foren) schonmal jemand deshalb einen Getriebewechsel bekommen. Da es nicht ständig ist und in Foren auch schon beschrieben, habe ich es ignoriert. Allerdings ist es gelegentlich auch mal lästig (Mein Passat GTE hat mittlerweile etwas über 17TKM, alle ca. 500km [stark gestreut] habe ich das mal nach einer längeren Strecke, in letzter Zeit allerdings seltener).

Gruß, HUK
B8-GTE - Einer für alles & XR3i-CNG - für den Spaß
HUKoether
 
Beiträge: 76
Registriert: So 23. Apr 2017, 13:49
Wohnort: Mitte von Deutschland

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

Beitragvon CyberChris » So 14. Jan 2018, 15:44

HUKoether hat geschrieben:
Wie jeder Computer spinnt die Getriebesteuerung beim GTE (egal ob Passat oder Golf) gelegentlich. Normalerweise fährt der GTE mit schleifender Kupplung an, genau wie ein Verbrenner (kann man an Steigungen oder vor einem leichten Absatz testen, - nämlich hören)Gruß, HUK


Das hast Du an anderer Stelle schon mal behauptet das der GTE im eModus mit schleifender Kupplung anfährt, nur wo hast Du die Information gefunden, außer das Du angeblich etwas hörst?

Ich konnte das nicht glauben, denn es würde doch keinen Sinn machen den EMotor mit schleifender Kupplung anzufahren, wo doch gerade das loslaufen bei Drehzahl null seine Paradediziplin ist?

Ich habe mich also gerade mal mit VCDS ins Auto gesetzt und mir die Messwertblöcke des Motorsteuergerätes und des DSG angesehen. Da kann man eindeutig sehen das der Elektromotor beim Anfahren mit Drehzahl 0 startet und die Kupplung 1 geschlossen wird sobald man von P/N auf D schaltet.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 446
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

Beitragvon HUKoether » So 14. Jan 2018, 17:02

Es ist die einzige sinnhafte Möglichkeit, das Geräusch zu erklären, gerade auch damit, daß dies Geräusch nicht zu hören ist, wenn der Antrieb mal wellig läuft (also der hier beschriebene Fehler auftritt). Ein stehender e-Motor macht kein surrendes Geräusch und die Regelelektronik des Passat GTE ist (Gott sei Dank) nicht zu hören. Das Geräusch ist aber vom "Gasfuß" abhängig. Wir können uns gerne treffen und ich kann's Dir demonstrieren auch mit angeschlossenem VCDS. Das zu hörende Geräusch entspricht exakt dem Schleifpunkt des DSGs beim Anfahren (verglichen mit meinem vorherigen Auto und dem GTE im Benzinbetrieb). Genau klären kann das sicher ein Konstrukteur von VW.

Ich gehe davon aus, daß das Getriebe das Anfahrverhalten variiert, je nach dem, wie die Straße aufgebaut ist, also zu ebener Erde mit geschlossener Kupplung, an Steigungen oder bei Hindernissen (Bordsteinkante) mit schleifender Kupplung. Das Geräusch fällt mir nur beim Rangieren auf, eben gegen eine Steigung oder/und gegen das Hindernis im Sinne der Rasenkantensteine am Carport. Nicht jede E-Maschine bietet das volle Drehmoment aus dem Stand und je nach Aufbau gibt es Welligkeiten beim "Langsamlauf", was man durch elastische Elemente (auch eine schleifende Kupplung zählt dazu) "verbergen" kann.

Gruß, HUK
B8-GTE - Einer für alles & XR3i-CNG - für den Spaß
HUKoether
 
Beiträge: 76
Registriert: So 23. Apr 2017, 13:49
Wohnort: Mitte von Deutschland

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

Beitragvon CyberChris » So 14. Jan 2018, 18:31

Ich hatte heute nur kurz Zeit da mal rein zu sehen, wenn ich die Tage mal Zeit finde werde ich das Anfahrverhalten mal richtig Loggen und ein Diagramm draus machen.Da ich jeden Tag eine sehr steile Rampe aus der Tiefgarage fahre habe ich da auch eine gute Teststrecke.

Die vermeintlichen Laufgeräusche (das Surren im Stand), ich meine dass das die Hydraulik-Ölpumpe des DGS ist.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 446
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

Beitragvon rost24 » So 14. Jan 2018, 19:40

Bisher konnte ich mehrmals 2 verschiedene GTE's, einen e-tron und sowieso unseren Benziner Golf mit DSG unsere steile Garagenrampe hochfahren. Die Hybride verhalten sich dabei genauso geräuschlos wie gefahrener e-up und e-Golf. Da schleift nichts.
Ganz anders da natürlich der Benziner, der "jault" sich schon etwas die Rampe hoch.
rost24
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 18:47

Anzeige

Vorherige

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste