Golf GTE: el. Reichweite im Winter

Golf GTE: el. Reichweite im Winter

Beitragvon Navi-CC » Do 10. Mär 2016, 12:52

... liegt bei mir schon seit einigen Wochen bei nur 35 km. Das ist das, was mir beim Start angezeigt wird (Ladung kurz vorher beeendet, Fzg. klimatisiert). Diese Reichweite wird dann auch in etwa erzielt. Ich fahre damit morgens ins Büro (23 km, -200 Hm).
Zurück reicht es dann nicht mehr. Können das die Kollegen hier im Forum bestätigen?
Golf GTE seit 04.2015
Navi-CC
 
Beiträge: 245
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:10
Wohnort: Dresden

Anzeige

Re: Golf GTE: el. Reichweite im Winter

Beitragvon e-volkSWAGen » Do 10. Mär 2016, 14:05

Hallo,

ich fahre täglich ca. 27 km eine Strecke und schaffe diese mit Einsatz der Heizung (Auto 20°C) gerade so bei aktuell ca. 0°C Außentemperatur mit vorgeheiztem Fahrzeug voll elektrisch zu fahren. Ohne Heizung habe ich es die Tage auch mal ausprobiert und erreiche dann so etwa 38 bis 40 km. Allerdings sind momentan auch noch die Winterreifen drauf. Ich denke mal das im Vergleich zu den guten 16 Zoll Sommerrädern noch ca. 5-7 Kilometer drin sein müssten. Dann noch höhere Temperaturen und schwups sollten die angegebenen 50 km machbar sein.

Grüße
Benutzeravatar
e-volkSWAGen
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 19. Mai 2015, 07:13

Re: Golf GTE: el. Reichweite im Winter

Beitragvon CyberChris » Do 10. Mär 2016, 18:38

Ja, passt. Ist bei mir auch so wenn die Heizung an ist. Ohne Heizung/Lüftung wird bei mir nach dem Laden meist 49KM Angezeigt. Erreicht habe ich bei Temperaturen um die 5° dann im besten Fall 42KM, ohne Heizung, bei idealer Strecke, also ohne viel Anhalten und Geschwindigkeiten unter 80km/h.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 349
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Golf GTE: el. Reichweite im Winter

Beitragvon markus63 » Do 10. Mär 2016, 19:30

Hallo

Ich fahre 2*23km ca. 70 Höhenmeter pro Strecke, 50% mit 50km/h Rest maximal 80km/h, wenig Start/Stop.
Heute, morgens -5°, Auto vorgeheizt, abends 2° nicht vorgeheizt, trockene Strasse.
Ich bin „optimiert“ gefahren, ohne Heizung nur mit Lüftung 1. Stufe, geschafft habe ich 43km.
Bei etwas höheren Temperaturen, morgens 0° und abends knapp 10°, habe ich die 46km auch schon geschafft.
Im Komfortmodus, mit Heizung bin auch ich bei 30-35km.

Einen wesentlichen Einfluss haben auch die Reifen, ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich nach dem Wechsel von den 18“ Sommer- auf 16“ Winterreifen(Goodyear 205/55R16 91T Ultra Grip 9) knapp 10% mehr Reichweite hatte!
Ich werde mir vermutlich auch 16“ Sommerreifen zulegen, somit sollten dann die 2*23km auch ohne sensiblen Gasfuss möglich sein.

Gruss
Markus
markus63
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 18:19

Re: Golf GTE: el. Reichweite im Winter

Beitragvon Navi-CC » Do 10. Mär 2016, 21:59

Danke an alle!
Mir ist klar, dass ich für den Wärmekomfort zahlen muss. Außerdem bin ich von den rollwiderstandsarmen Sommerreifen mit 16 " verwöhnt.
Mein Hauptproblem aber vermutlich sind die +200 Hm abends. Hin und zurück elektrisch habe ich bisher nur bei 10-15 Grad Außentemperatur geschafft. 20% mehr Akkukapzität wäre schon besser....
Golf GTE seit 04.2015
Navi-CC
 
Beiträge: 245
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:10
Wohnort: Dresden

Re: Golf GTE: el. Reichweite im Winter

Beitragvon brzpf » Fr 11. Mär 2016, 05:10

ja, bestätige ich zu 100%.
Das Problem sind die Höhenmeter! Ich wohne auch in einer Stadt die sich gerade mit regelmäßigen Feinstaubalarmen lächerlich macht. Morgens in den Kessel hinein benötige ich nur ganz wenig Energie :)
Abends nach hause zählt allerdings jeder Kilometer doppelt bis dreifach.
Bei mir sind es hin und zurück 28km - und die schaffe ich bei kaltem Wetter ohne Komforteinbußen NICHT!
brzpf
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Jul 2015, 04:08

Re: Golf GTE: el. Reichweite im Winter

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 11. Mär 2016, 08:51

brzpf hat geschrieben:
ja, bestätige ich zu 100%.
Das Problem sind die Höhenmeter! Ich wohne auch in einer Stadt die sich gerade mit regelmäßigen Feinstaubalarmen lächerlich macht. Morgens in den Kessel hinein benötige ich nur ganz wenig Energie :)
Abends nach hause zählt allerdings jeder Kilometer doppelt bis dreifach.
Bei mir sind es hin und zurück 28km - und die schaffe ich bei kaltem Wetter ohne Komforteinbußen NICHT!


Laut Physik: 100m Höhenunterschied bei ca. 1,5t ergibt ca. 0,5KWh potentielle Energie.
200m dann 1 KWh.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Golf GTE: el. Reichweite im Winter

Beitragvon markus63 » Fr 11. Mär 2016, 19:29

Hallo

Zum Einfluss der Temperatur:
Ich bin heute wieder dieselbe Strecke gefahren wie gestern (2*23km), Fahrweise und Verkehr waren identisch, allerdings war die Temperatur ca. 6° höher. Statt 43km habe ich 45.8km geschafft, für 200m musste noch der Benziner ran. :oops:
Bedeutet also um die 0° ergibt +6° ca. 6% mehr Reichweite(ohne Heizung). Das lässt sich sicher nicht linear auf 20° hochrechnen aber stimmt für den Sommer doch optimistisch.

Zum Einfluss der Höhendifferenz:
„Theoretisch“ müsste diese bei gleicher Start und Zielhöhen ein Nullsummenspiel sein.
Wer allerdings mit vollem Akku startet und steil runter fährt, kann vermutlich nicht rekuperieren und verheizt die ganze potentielle Energie.
Wer jedoch die Höhe langsam abbaut so dass er segeln kann und auch nicht rekuperieren muss, sollte die Energie eigentlich gespart haben.
Wer beim Runterfahren rekuperiert muss bedenken, dass nur ca. 70% der Energie im Akku landen, beim entnehmen elektrischen Energie kommen wieder nur 70% auf der Strasse an. Somit sind wir beim Rekuperieren bei einem Wirkungsgrad von ca. 50%, besser als gar nichts, aber es sollte trotzdem vermieden werden.

Gruss

Markus
markus63
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 18:19

Anzeige


Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste