Gebrauchter Golf GTE kaufen

Gebrauchter Golf GTE kaufen

Beitragvon Hogersepp » Do 1. Feb 2018, 15:24

Hallo zusammen

Ich hab die Suche bemüht und die Themen durchforstet, jedoch nichts gefunden was mir weiterhilft :)

Seit einigen Jahren setze ich mich bereits mit dem elektrischen Fahren, sei es jetzt voll elektrisch oder Plug-in auseinander. Aktuell fahre ich eine Mercedes B-Klasse ED... überlege mir aber gerade stark auf einen Golf GTE umzusteigen.

Probefahrten habe ich bereits hinter mir. Jetzt gerade bin ich inmitten der Entscheidung ob ich einen Vorführwagen (Facelift) oder einen gebrauchten GTE kaufen soll. Der Preis unterschied ist doch ziemlich erheblich und darum tendiere ich eher dazu einen gebrauchten, z.B. Jahrgang 2015 mit ca. 30k KM oder so, zu kaufen.

Nun wollte ich bei euch nachfragen, ob es irgendwelche drastischen Gründe gegen einen 3 Jahre alten GTE gibt oder nicht? Klar, der neue hat das AID und sieht meiner Meinung nach auch noch etwas besser aus... aber gibt es z.B. bekannte Qualitative Probleme bei älteren Fahrzeugen? z.B. die Batterie oder sonst irgendwas?

Gibt es spezifische "Baureihen" von denen abzuraten ist? (als ich vor ca. 8 Jahren einen GTI gekauft habe, gabs eine spezifische Motorenversion, von der abgeraten wurde)

Wenn ich einen gebrauchten besichtigen gehe, gibts irgendwelche Checks die ich dringend vornehmen oder vom Händler verlangen sollte? (z.B. Batteriequalität oder so)


Herzlichen Dank für eure Hilfe :)
Grüsse aus der Schweiz
Joel
Zuletzt geändert von Hogersepp am Do 1. Feb 2018, 18:49, insgesamt 2-mal geändert.
Hogersepp
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 23:03

Anzeige

Re: Gebrauchter GTE kaufen

Beitragvon Helbig » Do 1. Feb 2018, 16:29

Aus meiner Sicht rate ich Dir, wenn es um einen Passat GTE geht zum einem Wagen der nach KW45/2016 produziert wurde und beim Golf GTE zu einem Fahrzeug das nach KW7/2017 produziert wurde, bei beiden Daten gab es noch mal einen ordentlichen Software aber auch Hardware Hub der viele sinnvolle Dinge mit sich bringt. Auch Teile der Hardware (Getriebe) wurden nochmals verbessert, was zu wesentlich mehr Komfort beim Fahren und der Lebensdauer führt.
Benutzeravatar
Helbig
 
Beiträge: 206
Registriert: Do 17. Dez 2015, 12:54

Re: Gebrauchter GTE kaufen

Beitragvon Hogersepp » Do 1. Feb 2018, 17:24

Hi Helbig

Herzlichen Dank für deine Antwort. Und sorry, hatte ganz vergessen zu schreiben, dass es mir um einen Golf GTE geht. Habs nun oben noch ergänzt.

Was kam denn Softwaretechnisch neu? Optimierungen? Betreffen die den Verbrauch? Oder gar neue Funktionen?

Anders gefragt, sind diese Optionen knapp 8'000 Euro wert?
Hogersepp
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 23:03

Re: Gebrauchter Golf GTE kaufen

Beitragvon Hogersepp » Sa 3. Feb 2018, 19:26

Hi zusammen

Ich hab heute ein schnäpchen gefunden. Ein 2015er Golf GTE (10/2015). Vollausstattung (ausser Dachfenster). Werksgarantie bis 2020. Lediglich 20000 km. Der Wagen stand da wie neu ab Werk. Wirklich super erster Eindruck. Bei der Testfahrt merkte ich aber ein leichtes Ruckeln beim Beschleunigen im E Modus. Als ob der Wagen den Gang wechselt...doch meinem Wissenstandes nach, sollte das nicht sein...zumindest hatte ich das bei keinem anderen Wagen den ich fuhr.

Wir verblieben nun so, dass der Händler (Hyundai umd opel Garage) den Wagen zu VW bringt und da testen lässt. Zudem gleich alle Software Updates machen lässt die möglich sind.

Da der Wagen Werksgarantie hat, mache ich mir eigentlich keine grossen Sorgen...Probleme mit dem elektrischen Antriebsstrang sollten ja gedeckt sein. Oder?


Kennt jemand bekannte Probleme die auf diese Beschreibung passen? Sollte ich die Finger von diesem Wagen lassen? Auch wenn von VW ein positiver Bescheid kommt?

Danke euch!
Hogersepp
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 23:03

Re: Gebrauchter Golf GTE kaufen

Beitragvon Mr Power » Sa 3. Feb 2018, 19:34

Ein Ruckeln im E-Modus konnte ich bei meinem Golf GTE auch schon feststellen. Trat bisher einmalig nach einer langen Autobahnfahrt auf und dann nur bei sehr langsamen Geschwindigkeiten. Im Alltag habe ich dieses Verhalten nicht. Das Auto ist neu mit inzwischen etwa 3,5 tausend km. Wäre das ständig so, würde mich das sehr ärgern.

Hier im Forum gibt es auch Berichte über dieses Verhalten. Mein Händler sagt, er könne das an seinem Passat GTE nachvollziehen und es sei Stand der Technik.
Mr Power
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:00

Re: Gebrauchter Golf GTE kaufen

Beitragvon einfallzel » Sa 3. Feb 2018, 19:56

DSG-Ruckeln ist bei VW/Audi "Stand der Technik", da gibt es ganze Websites voll dazu. Allerdings ist es in den sanften Schaltmodi (beim A3 "comfort" bzw. "auto") weniger häufig oder störend. Es tritt vor allem im "dynamic" auf oder in Situationen bei denen das Powermeter über 60% ist. Der TFSI wird auch gerne mal (bei Fahrtbeginn) etwas bockig eingekuppelt.
--
Audi A3 1.4 TFSI e-tron sport 01/17
einfallzel
 
Beiträge: 73
Registriert: Mi 24. Mai 2017, 22:43

Re: Gebrauchter Golf GTE kaufen

Beitragvon Hogersepp » Sa 3. Feb 2018, 21:18

Okey. Danke euch für eure Antworten...

Aber wenn ich mich nicht totel teusche, dürfte dies im reinen elektro Modus nicht auftreten oder? Rein elektrisch hat das Ding doch keine Gänge oder??
Hogersepp
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 23:03

Re: Gebrauchter Golf GTE kaufen

Beitragvon Sundown » Sa 3. Feb 2018, 21:30

Hi,
Beim GTE Antriebsstrang werden auch im e-Mode alle Gänge des DSG durchgeschaltet, da der Motor zwischen Tsi und Getriebe sitzt. Die Gänge müssen mitgeschalet werden, damit der Benziner beim Anspringen direkt im richtigen Drehzahlbereich einsetzten kann.
Ein gelegentliches Rucken beim Gangwechsel habe ich auch, tritt meistens bei kaltem Getriebe und hoher Last auf.
Ist aber wohl normal...
...mit der Kraft der 2 Herzen... Golf GTE seit 07.05.2015 :D
Sundown
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 21:42

Re: Gebrauchter Golf GTE kaufen

Beitragvon Schüddi » Sa 3. Feb 2018, 21:31

Hogersepp hat geschrieben:
Okey. Danke euch für eure Antworten...

Aber wenn ich mich nicht totel teusche, dürfte dies im reinen elektro Modus nicht auftreten oder? Rein elektrisch hat das Ding doch keine Gänge oder??

Natürlich! Der schaltet ganz normal die Gänge durch und den Gangwechsel spürt man bei starkem beschleunigen.
Schüddi
 
Beiträge: 2015
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Gebrauchter Golf GTE kaufen

Beitragvon CyberChris » So 4. Feb 2018, 13:33

Hogersepp hat geschrieben:
Ich hab heute ein schnäpchen gefunden. Ein 2015er Golf GTE (10/2015). Vollausstattung (ausser Dachfenster). Werksgarantie bis 2020. Lediglich 20000 km. Der Wagen stand da wie neu ab Werk. Wirklich super erster Eindruck. Bei der Testfahrt merkte ich aber ein leichtes Ruckeln beim Beschleunigen im E Modus. Als ob der Wagen den Gang wechselt...doch meinem Wissenstandes nach, sollte das nicht sein...zumindest hatte ich das bei keinem anderen Wagen den ich fuhr.


Wie alle anderen schon geschrieben haben, das DSG muss auch im e-Betrieb die Gänge wechseln, das ist beim VW Konzept nicht anders zu machen.

War das Getriebe kalt (aktuell sind ja um die 0 Grad)?. Mein 2015'er GTE (aktuell 45TKM) fühlt sich dann auch etwas anders an, aber das ist aber meines Erachtens kein Fehler. Wenn es über den Verbrenner warm gefahren wurde dann schaltet es normalerweise etwas weicher.

Ich hatte vorher einen A3 mit 6-Gang DSG das war da auch nicht wesentlich anders. DSG Getriebe sind halt keine Wandlerautomaten. Außerdem, wenn man mit dem GTE gerade aus unteren Drehzahlen/Geschwindigkeiten beschleunigt, dann sind da verglichen mit kleinen Benzinern echt viele NM am Werk (330NM beim Golf GTE). So was kann man nicht zugkraftunterbrechnungsfrei schalten, auch wenn es die Werbung verspricht. Für ein paar 100ms ist die Zugkraft weg, das merkt man beim Fahren halt ein wenig.

Ansonsten kann ich vom GTE nach 3 Jahren und selbst gefahren 40TKM nichts auffälliges berichten. Keine Defekte bis jetzt. Nur mit der Wartung überforderte Werkstätten, aber das ist ein anderes Thema.

Was Du noch in Erfahrung bringen könntest, was zeigt der GTE bei der elektrischen Reichweite bei abgeschalteten Verbrauchern (OFF Taste bei Klima/Heizung drücken) nach dem Vollladen an? Bei 100% SOH des Akkus müssten dort 50KM stehen. Nach meiner Erfahrung dürften dort ca. 48/49KM nach 20TKM Laufleistung stehen, wenn auch viel elektrisch gefahren wurde. Wenn Du wissen möchtest wie viel KM rein elektrisch mit dem GTE gefahren wurden, es gibt im BMS einen Wert in KM, den man mit den gängigen Diagnosetools auslesen kann.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste