erster Service am GTE

erster Service am GTE

Beitragvon GTE57 » Mi 25. Nov 2015, 07:49

Gestern war es soweit,erster Servicetermin nach 1 Jahr und 9000 km an unserem GTE.Jahreskontrolle mit Oelservice ( obwohl der Benziner nicht oft gelaufen ist ;) )Ich konnte darauf warten.Kosten 162 Euro.Bei der Zoe war es günstiger - nur 130 Euro - aber da wurde ja auch kein Oel ersetzt :lol: .
Zu beanstanden gab es nichts.
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
GTE57
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:44

Anzeige

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Nichtraucher » Mi 25. Nov 2015, 08:04

GTE57 hat geschrieben:
Gestern war es soweit,erster Servicetermin nach 1 Jahr und 9000 km an unserem GTE.Jahreskontrolle mit Oelservice ( obwohl der Benziner nicht oft gelaufen ist ;)


Hat der GTE keine Serviceintervallanzeige und LongLife Öl wie die anderen VW-Modelle? Oder gibt es das nicht mehr? Meinen letzten neuen VW hatte ich Ende 2009 übernommen. Da war der erste Service nach etwas mehr als 30.000 km fällig. Von der Zeit weiß ich nicht mehr wie lange das gedauert hat, aber ich meine es hätte durchaus 2 Jahre dauern können.

Am Preis gibt es aber nichts zu meckern. Dafür werden sie aber außer dem überflüssigen Ölwechsel und Abfrage per Computer nicht viel gemacht haben, oder?
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 904
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Spüli » Mi 25. Nov 2015, 08:07

Moin!
Der Motor im GTE bekommt etwas andere Belastungen wie ein "normaler" Motor. Daher auch die durchgängig recht kurzen Intervalle bei allen Hybriden. Insbesondere die Häufigkeit von "Vollgas nach Kaltstart" macht den Motoren zu schaffen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2544
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Navi-CC » Mi 25. Nov 2015, 21:22

Unser GTE hat nach 7 Monaten bereits 11500 problemlose Kilometer hinter sich. Das werden dann wohl 20000 bis zum ersten Service. Es ist so: Leider gibt es das Longlife Öl mit Serviceintervallanzeige beim GTE nicht. Das habe ich auch erst bei der Fahrzeugübergabe mitbekommen, dass sich dadurch die Werkstatt eine jährliche sichere Einnahme verschafft hat. Ich sehe aber ein, dass die Belastung des Öls (Verbrenners) höher ist als beim reinen Verbrennerfahrzeug.

@Spüli: "Vollgas nach Kaltstart" kann man als umsichtiger Fahrer ja durchaus vermeiden; schließlich gibt es ja eine Anzeige, die ankündigt, dass nun bald der Verbrenner gebraucht wird. Ich mache das so und belaste den Verbrenner dann erst, wenn die Öltemperatur hoch genug ist.
Golf GTE seit 04.2015
Navi-CC
 
Beiträge: 245
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:10
Wohnort: Dresden

Re: erster Service am GTE

Beitragvon pressi » Fr 25. Dez 2015, 18:51

Wird denn bei Euch der reine Ölwechsel angezeigt?
Bei mir steht bei nächster Inspektion, in 13000 km und 410 Tage. Das gäbe dann im ganzen 30000km und 2 Jahre.
Was ich aber dazu auch sagen muss, bei meinem Fahrprofil wäre das eigentlich sinnvoll.
Im Sommer immer nur mit Strom unterwegs, ausser auf längeren Strecken.
Im Winter 1 Weg nur mit Strom, auf dem Heimweg ca. 5 km mit Benzin, was meiner Meinung nach sogar noch bessere Voraussetzungen sind, als einer der ohne Strom täglich 5-10 km pendelt, und 2 mal, oder gar 4 mal Kaltstart hat.
Reiner Hybrid fahre ich kaum, und selbst da bleibt ja der Motor an, bis er eine gewisse Betriebstemperatur hat.
pressi
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 10:59

Re: erster Service am GTE

Beitragvon GTE57 » Sa 26. Dez 2015, 00:54

Bei mir wurde "Oelservice" angezeigt als das Fahrzeug 1 Jahr alt war.Durchgeführt wurde ein kleiner Service mit Oelwechsel.Der nächste Service ist bei 30000 km oder wenn das Fahrzeug 2 Jahre alt ist.Longlife-Service gibt es ja leider beim GTE nicht daher soll das Oel jedes Jahr gewechselt werden.Kleiner Service mit Oelwechsel kosteten bei mir ca.160 Euro.Ein Eco Modus wäre sicher schön aber bei der Zoe habe ich den auch nicht genutzt.Ich fahre auf kürzeren Strecken grundsätzlich mit Klima aus und manueller Lüftung nach Bedarf.Heizung brauche ich kaum - die Sitzheizung kommt häufiger zum Einsatz und kostet nur minimal Reichweite.
V.G.GTE 57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
GTE57
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:44

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 12:30

Beginnt bei den GTE nach einer gewissen Zeit so eine Art Wartungslauf des Verbrenners?
Also selbst wenn man nur elektrisch zurecht kommt, geht der Verbrenner dann trotzdem mal an (selbsttätig?).
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18569
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: erster Service am GTE

Beitragvon pressi » Sa 26. Dez 2015, 12:45

Twizyflu hat geschrieben:
Beginnt bei den GTE nach einer gewissen Zeit so eine Art Wartungslauf des Verbrenners?
Also selbst wenn man nur elektrisch zurecht kommt, geht der Verbrenner dann trotzdem mal an (selbsttätig?).

Konnte ich bei meinem noch nie feststellen.
Würde aber praktisch gesehen auch keinen Sinn machen, weil das Auto nicht weis, wie lange man fährt.
Würde der Wartungslauf aktiviert werden, auf der Strecke mal kurz ins Dorf, oder kurz vor Ende der Fahrt, wäre es sinnlos.
Mein Bruder Arbeitet bei der Amag in der Werkstatt als Gruppenleiter. Er hat Gestern gerade gesagt, das ab und zu eine längere Fahrt auf der Autobahn sicher Sinn macht, damit das aufgenommene Benzin im Öl wieder verdampfen kann.
Wobei, wieviel fahren mit normalen Benzin/Diesel Autos nur Kurzstrecken, wo das Öl kaum warm wird, und die meisten werden dem kaum Achtung schenken.
Ich kam übrigens Gestern beim Weihnachtsessen auf das Thema, weil meiner seit kurzem jammert, das der Ölstand zu hoch ist. :)
pressi
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 10:59

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 12:48

Ich frage das deshalb, weil es ja Autos gibt, die das machen. Ich glaube der Opel Ampera zB.
Und ja Kurzstrecken. Haben daheim einen gut erhaltenen Golf 4 90 PS TDI Last Edition.
Der fährt oft nur 12 km am Tag und das als Diesel.

Die Rechnung kommt dann beim TÜV - Abgaswert 2,8 wo 0,5 sein dürfte. Zitat: "Wie ein Auto aus 1985".
Das war vor 4 Jahren oder so. Seitdem plädiere ich dafür den Diesel endlich einzumotten und lieber sich meinen LEAF auszuborgen.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18569
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: erster Service am GTE

Beitragvon GTE57 » Sa 26. Dez 2015, 18:22

Twizyflu hat geschrieben:
Beginnt bei den GTE nach einer gewissen Zeit so eine Art Wartungslauf des Verbrenners?
Also selbst wenn man nur elektrisch zurecht kommt, geht der Verbrenner dann trotzdem mal an (selbsttätig?).


Einfache Antwort: Nein,einen Wartungslauf gibt es nicht wenn der GTE im EV Modus ist (ist er nach jedem Start immer automatisch) und wenn natürlich noch Saft in der Fahrbatterie ist.Ich fahre Wochenlang ohne das der Benziner auch nur einmal anspringt.
V.G.GTE57
Zuletzt geändert von GTE57 am So 27. Dez 2015, 09:27, insgesamt 2-mal geändert.
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
GTE57
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:44

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW Golf GTE

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast