erster Service am GTE

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Funky81 » Mi 26. Jul 2017, 15:46

Wenn ich mich recht entsinne waren es 4L glaube ich beim 1.4 TSI. Ich hole immer 5 Liter den Rest nehme ich immer zum Nachfüllen.

Obwohl ich bis jetzt beim GTE kein Öl Verlust habe.

Was Holst du dir für ein Öl?
Funky81
 
Beiträge: 82
Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:03

Anzeige

Re: erster Service am GTE

Beitragvon marcel151 » Di 12. Jun 2018, 20:01

Hallo,
der Beitrag ist zwar schon etwas älter und ich habe auch einen Passat GTE statt Golf GTE, aber da sind die Motoren ja recht ähnlich.
Ich habe bald meine 1. Inspektion (30.000km). Ohne Ölwechsel, was wird dort gemacht und auf was darf ich mich an Kosten einstellen? Was wird GTE-spezifisch gemacht?
marcel151
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 10:26

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Robert60 » Fr 20. Jul 2018, 08:30

marcel151 hat geschrieben:
Hallo,
der Beitrag ist zwar schon etwas älter und ich habe auch einen Passat GTE statt Golf GTE, aber da sind die Motoren ja recht ähnlich.
Ich habe bald meine 1. Inspektion (30.000km). Ohne Ölwechsel, was wird dort gemacht und auf was darf ich mich an Kosten einstellen? Was wird GTE-spezifisch gemacht?


wieso ohne Ölwechsel - ich dachte dass beim GTE ein jährlicher Ölwechsel gemacht werden muss?


Ich weiß, in dieser Rubrik geht es um den ersten Service, aber vielleicht hat jemand Interesse an meinem dritten Service:
Golf GTE, Bj 2015, 38000km. Servicekosten € 311,70 (in Österr.). Wartungspaket, Ölwechsel, Ölfilter, Staub-/Pollenfilter, Bremsfüssigkeit, Kleinteile und TÜV Begutachtung. Leihauto und Aussen- und Innenreinigung kostenlos. Da will ich nicht jammern.
Aber: die hinteren Bremsscheiben sind vergammelt, kein TÜV, Kostenvoranschlag € 400,- , die vorderen Scheiben wären dann nächstes Jahr fällig. Wahrscheinlich bremse ich zu wenig mit der mech. Bremse, rekupieren hat scheinbar auch Nachteile.
Ich will jetzt nicht mehr die Orginalteile einbauen lassen sondern Scheiben von Brembo oder Zimmermann. Gibt es Tips aus dem Forum? Erfahrungen mit diesen Scheiben? Gelochte Scheiben haben zwar angeblich den Nachteil eines höheren Verschleiß der Beläge, was aber vielleicht bei mir ein Vorteil sein kann weil sich die Scheiben eher "sauber schleifen" vom Flugrost.
Kann mir da jemand seine Erfahrungen mitteilen - danke !
Benutzeravatar
Robert60
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:15
Wohnort: Wels

Re: erster Service am GTE

Beitragvon CyberChris » Fr 20. Jul 2018, 16:01

Erfahrungen gibt es soweit mir bekannt ist hier im Forum noch nicht. Es gibt drüben im A3-eTron Forum den hinweis das Audi wohl die Bremsbeläge und die Software mal in der Serie geändert hat. Dort finden sich auch die Teilenummern.

https://www.goingelectric.de/forum/audi-a3-e-tron/a3-e-tron-nach-2-jahren-nicht-mehr-verkehrssicher-t27400-20.html#p669639

Ich würde den VW Händler bitten eine anfrage an das Werk zu stellen, ob VW für den GTE auch geänderte Teile im Programm hat.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 520
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: erster Service am GTE

Beitragvon student » So 12. Aug 2018, 01:03

Meine Erfahrungen zum 3. Service passen dazu:

Für 366,95 Inspektion mit Ölwechsel, erweiterter Inspektionsumfang (? 48836 V01390050), Bremsflüssigkeitswechsel, Scheinwerfer einstellen sowie gratis Wäsche und Werkstattticket. Bei der Dialogannahme kam zutage, dass die Bremsscheiben vorn auf der Innenseite teilweise verrostet sind und eine HU mit diesen Geldverschwendung sei. Kosten für den Wechsel von Scheiben und Klötzen 700 EUR. Mein Glück, dass die Ersatzteile nicht vorrätig waren. So bin ich nach verschiedenen Bremsübungen - auch rückwärts - mit den verdächtigen Teilen selbst zur HU gefahren. Es gab keine Auffälligkeiten auf dem Bremsprüfstand und auch optisch ein ok. Der Austausch von diesen Bremsscheiben wäre Materialverschwendung... Die Prüfung kostete 103 EUR.

Beste Grüße!
student
 
Beiträge: 72
Registriert: So 21. Jun 2015, 23:21

Re: erster Service am GTE

Beitragvon GTE_Ebi » Mo 13. Aug 2018, 11:55

Ich habe von einem Bekannten gehört, dass Ceramic Beläge die Korrosion der Scheiben fördern bzw. nicht so verhindern, wie das konventionelle Beläge tun.

ATE gibt dazu folgende Info - siehe Antwort auf die Frage zum "Sauberbremsen" von rostigen Scheiben:
http://www.ate.de/produkte/scheibenbrem ... sbelaegen/

Bei unserem verblichenen 1er BMW mußte ich das 1. Mal in meiner Autokarriere die Scheiben aufgrund von Korrosion tauschen, ich hatte vorher ATE Ceramic Beläge verbaut. Bei geringer Scheibenbeansprachung (=Rostansatz) werde ich deshalb in Zukunft die normalen Beläge verwenden. Der komplette Satz (4) Scheiben mit Belägen und Verschleißkontakten kostete für den 1er gerade mal 280 Tacken, für einen halbwegs fitten Selberschrauber also kein besonders hoher finanzieller Aufwand. Bisher habe ich auf diversen Fahrzeugen immer ATE Scheiben verbaut und bis auf dieses eine Rostthema nie Probleme damit gehabt - kann ATE nur empfehlen.

Gruß,
Ebi
GTE_Ebi
 
Beiträge: 85
Registriert: So 29. Jul 2018, 23:27

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Howard » Di 14. Aug 2018, 21:53

Oder einfach mal ordentlich den Anker schmeißen. Meine Scheiben haben absolut keine Rostkante oder ähnliches. Den GTE auch mal wie einen GTE bewegen ;)
Howard
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 20:39

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Rolling Thunder » Mi 15. Aug 2018, 10:55

Stärker Bremsen ja, wichtig ist aber dabei hinten viel Zuladung zu haben. Denn ohne Zuladung geht die Hauptbremskraft nach vorn. Also mit 4-5 Personen oder ordentlich Zuladung im Kofferraum ab und an mal stärker bremsen und die Scheiben bleiben blank.
e-Golf (seit 22.12.2017) -> Golf GTE (ab Juli 2018)
Golf Comfortline 92kW TSI DSG (seit 18.04.2017) -> Golf Highline R-Line 92kW TSI DSG (ab 18.04.2018)
Benutzeravatar
Rolling Thunder
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 15. Aug 2017, 16:27

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Howard » Mi 15. Aug 2018, 23:10

Wie soll der Golf merken wieviele Leute drin sitzen? Den ALB gibt es schon seit dem Mark20 ABS im 3er nicht mehr.
Howard
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 20:39

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Mei » Do 16. Aug 2018, 06:08

student hat geschrieben:
.... und eine HU mit diesen Geldverschwendung sei. ...


Schöner Trick der Werkstätten.
HU Nachprüfung kostet keine 10€.
Es kostet natürlich Zeit, falls es beim ersten mal nicht klappt. Muss jeder selbst entscheiden was er macht.
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1872
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW Golf GTE

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste