Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon Loebstraus » Mo 19. Mär 2018, 23:59

Soooooooo,
nun hab ich es auch getan unser alter und seit letzer Woche defekter Caddy BJ. 2004 Diesel :oops: haben wir gegen einen Passat Variant GTE "getauscht". Der reine eGolf war uns zu klein mit einem Kind und demnächst einem zusätzlichen Baby :)
Aber ich wollte trotzdem für die Kurzstrecke Arbeit und Einkaufen einen E-Antrieb gerne haben.
Im Juli soll er dann auf dem Hof stehen :)

Nur noch die Wallbox bestellen damit natürlich nur mit PV Strom geladen wird :mrgreen: :mrgreen:
In der Hinsicht gibt es welche die nach der Erzeugung "laden" ? Ich habe eine 29,805kW PV Anlage bei mir auf dem Dach.

Zum Schluss bleibt mir nur zu sagen schönes Forum habe die letzten Monate viel drin gelesen und mich informiert :)

Viele Grüße
Lucas
Loebstraus
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:55

Anzeige

Re: Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon ingokiel » Di 20. Mär 2018, 11:50

Moin Lucas, schönes Ding und viel Spaß mit dem Teil.
Meine erste GTE-ErFahrung war auch mit dem Passat GTE.
Für uns 2 People reicht aber der Golf GTE völlig aus, bin immer noch(6Mon.) sehr zufrieden. Auch (nur) mit normalen Steckdosen tanken.

Ich weiß nicht ob du hier mit spielen darfst, wir sind hier im GOLF GTE Zimmer. :P ;)

Gruß Ingo
Benutzeravatar
ingokiel
 
Beiträge: 135
Registriert: So 30. Jul 2017, 13:04
Wohnort: Kiel

Re: Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon Bernd_1967 » Di 20. Mär 2018, 12:26

Loebstraus hat geschrieben:
Soooooooo,
nun hab ich es auch getan unser alter und seit letzer Woche defekter Caddy BJ. 2004 Diesel :oops: haben wir gegen einen Passat Variant GTE "getauscht". Der reine eGolf war uns zu klein mit einem Kind und demnächst einem zusätzlichen Baby :)
Aber ich wollte trotzdem für die Kurzstrecke Arbeit und Einkaufen einen E-Antrieb gerne haben.
Im Juli soll er dann auf dem Hof stehen :)

Nur noch die Wallbox bestellen damit natürlich nur mit PV Strom geladen wird :mrgreen: :mrgreen:
In der Hinsicht gibt es welche die nach der Erzeugung "laden" ? Ich habe eine 29,805kW PV Anlage bei mir auf dem Dach.

Zum Schluss bleibt mir nur zu sagen schönes Forum habe die letzten Monate viel drin gelesen und mich informiert :)

Viele Grüße
Lucas


30kWp, da könntest Du ein ein dickes BEV laden mit 11kW. Leider müsstest Du dann ca. 3 Jahre warten.
Den GTE hab ich auch.
Was das Laden angeht, am Besten mit 10-13A, ist am effizientesten.
Wenn Du elektrisch fährst, beim GTE ganz zart elektrisch fahren, damit die Verluste in der Batterie klein bleiben.
Beim e-Golf ist das nicht so tragisch.
Dann noch mein Tipp zum fahren:
Faustregel: 0-90km/h elektrisch 70-120km/h ggf. nachladen!, ab 120km/h Benzin(Hybrid),
Möglichst nicht mit ganz leerer oder ganz voller Batterie (Hybrid) fahren, da der Benzinverbrauch dann leicht ansteigt.
Auch der GTE Modus kann sinnvoll sein , wenn man sparsam fahren will.
Probiers aus und viel Spaß!
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2240
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon DidiOnTour » Di 20. Mär 2018, 14:54

der GTE Modus kann sinnvoll sein, wenn man sparsam fahren will???

bist du sicher? meist verbrauche ich dann wesentlich mehr!
LG
Didi
GTE blackrubin 09/2017
DidiOnTour
 
Beiträge: 66
Registriert: So 16. Apr 2017, 15:00

Re: Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon Carsten77 » Di 20. Mär 2018, 15:56

DidiOnTour hat geschrieben:
der GTE Modus kann sinnvoll sein, wenn man sparsam fahren will???

bist du sicher? meist verbrauche ich dann wesentlich mehr!


Gelesen habe ich das auch schon, bis jetzt aber noch nicht ausprobieren können. Wenn mal wieder Fahrten über Akkureichweite hinaus anstehen, werde ich wohl mal eine Testreihe fahren müssen :)
Golf GTE EZ09/16 (MJ17)
Bild
Carsten77
 
Beiträge: 59
Registriert: So 11. Feb 2018, 18:07

Re: Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon DidiOnTour » Di 20. Mär 2018, 16:13

Beim GTE Modus werden ja permanent beide Antriebe additional genutzt und nicht - wie beim Hybrid Modus - der jeweils effektivere.
Gefühlt ist ja z.B. der Benziner beim GTE Modus IMMER AN, auch im ineffektiven niedrigen Drehzahlbereich, beim Anfahren etc.
LG
Didi
GTE blackrubin 09/2017
DidiOnTour
 
Beiträge: 66
Registriert: So 16. Apr 2017, 15:00

Re: Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon ingokiel » Di 20. Mär 2018, 17:23

Ich, also mein GTE, braucht im Kampfmodus 100%tig mehr, weil ich allein schon durch den Klang mehr "Gas" geb.
Wie das effektiv ist, weiß ich allerdings nicht aber mit Hybrid unterwegs chill ich eher mal. :D
Benutzeravatar
ingokiel
 
Beiträge: 135
Registriert: So 30. Jul 2017, 13:04
Wohnort: Kiel

Re: Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon Bernd_1967 » Di 20. Mär 2018, 17:30

ingokiel hat geschrieben:
Ich, also mein GTE, braucht im Kampfmodus 100%tig mehr, weil ich allein schon durch den Klang mehr "Gas" geb.
Wie das effektiv ist, weiß ich allerdings nicht aber mit Hybrid unterwegs chill ich eher mal. :D


Klemm doch wie ich den Soundgenerator ab. Dann gibt es keinen Kampfmodus mehr.

Man kann den GTE sparsam oder sportlich fahren. Das ist das Schöne an dem Auto.

Im GTE-Modus versucht er die Batterie auf 50% zu halten.
Das kann man beispielsweise an Stelle des Charge-Modus nutzen.

Man muss beim GTE einfach viel probieren und sich nicht von Verkäufer-Sprüchen Vorurteile aneignen:
"Im GTE-Modus säuft er." oder: "Der Chargemodus ist ineffizient."

Probiert es doch einfach mal eine zeitlang aus (bei sanfter Fahrweise). Da kann man nicht viel falsch machen.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2240
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon Loebstraus » Mi 21. Mär 2018, 04:23

Ja ich bin gespannt wie er sich dann fahren würd, ich bin den eGolf probe gefahren das war auch okay wäre als reiner Zweitwagen absolut in Frage gekommen. Wir haben allerdings schon einen kleines Auto mit dem ich immer zur Arbeit fahre und somit viel die Entscheidung dann auf den Passat GTE.

Ich hoffe doch das ich hier schreiben kann, man könnte das Abteil ja auch noch umschreiben in Passat und Golf GTE Forum der Golf wird ja nicht mehr gebaut wenn ich es richtig gelesen habe ;)
Loebstraus
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:55

Re: Ein neuer Passat Variant GTE "Baldfahrer"

Beitragvon Carsten77 » Mi 21. Mär 2018, 08:13

Loebstraus hat geschrieben:
der Golf wird ja nicht mehr gebaut wenn ich es richtig gelesen habe ;)


Gebaut wird er schon noch, nur aktuell werden keine neuen Bestellungen mehr angenommen. Der Grund ist vermutlich recht simpel: In KW31 ist Modelljahreswechsel und wahrscheinlich ist die Produktion bis zum Stichtag einfach schon ausgelastet. Das neue Modelljahr ist aber noch nicht bestellbar, daher der Bestellstopp.
Golf GTE EZ09/16 (MJ17)
Bild
Carsten77
 
Beiträge: 59
Registriert: So 11. Feb 2018, 18:07

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste