Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen!)

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon Pandy » Fr 26. Mai 2017, 09:39

Hallo E-Foristen,
seit kurzer Zeit habe ich ein Problem beim Starten. Die Reichweitenprognose zeigt z.B. bei 50% Batterieladung entweder 1 km bis 10 km an. Die Reichweite ändert sich dann im Sekundentakt und stabilisiert sich nach etwa 30 Sekunden.
Dieses Problem wurde von einem über mir schreibenden E-Mobilisten ähnlich beschrieben und als "sporadisch auftretenden Problem" bezeichnet. Bei mir kommt das sehr regelmäßig vor.

Was kann ich dagegen tun?
Fällt meine Batterie bald aus?
Oder soll ich das intensive Piepen nach dem Start irgnorieren?

Vielen Dank für eure Unterstützung?
Grüße
Pandy
Pandy
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 11:37

Anzeige

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon dedetto » Fr 26. Mai 2017, 12:33

Hallo.
Hin und wieder machen das anscheinend alle.
Bei mir ist es mal häufiger, dann wieder Monate gar nicht. Sieht aus wie eine
Softwarekalibrierung.
Ich würde den Händler mal den Fehlerspeicher auslesen lassen.
Vielleicht braucht auch ein Steuergerät ein Update
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon 1lukas1 » Fr 26. Mai 2017, 14:16

Hallo, ja ich kann mich hier auch anschließen. Selten aber doch habe ich auch diesen Phänomen. Soweit ich mich erinnern konnte war hier kein Eintrag im Fehlerspeicher vorhanden. Also einfach Gas geben, mit breitem Grinsen losfahren und sich während das Fahrens über den Reichweitenzuwachs freuen :D
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon AndiH » Fr 26. Mai 2017, 16:27

Das Problem mit der Nullreichweite beim Start habe ich auch ab und an, aber immer nur nach kurzem Halt und meist wenn die vorhergehende Fahrt kurz war. Also Kinder schnell an der Schule abgeben weil Sie den Bus verpasst haben und dann weiter fahren triggert das Problem in ca. 5% der Fälle. Nach langen Standzeiten z.B. über Nacht hatte ich das noch nie.
Mit der Batterie hat das nichts zu tun, ich nehme auch an das die Prognose sich nicht entscheiden kann ob die aktuellen Daten ausreichen oder die Standardwerte verwendet werden.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1205
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon E-lmo » Sa 27. Mai 2017, 18:47

Auch bei mir tritt das sporadisch auf. Auf den ersten Blick ist das schon erschreckend. Mein zweiter Blick geht dann auf die Ladestandanzeige. Da es auch mit keinerlei Leistungseinschränkung daher kommt, bin ich überzeugt, dass es nur eine fehlerhafte Übermittlung zum Schalttafeleinsatz sein könnte.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 502
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon PowerTower » Sa 27. Mai 2017, 18:52

Ich dachte schon, dass ich mit dem "Problem" alleine bin. ;) Die Werkstatt hat mir auf alle möglichen e-spezifischen Steuergeräte Updates eingespielt (siehe Google Tabelle im Wiki), seitdem ist es noch nicht wieder vorgekommen. Mal sehen, ob das langfristig so bleibt. Vermutlich ist das Steuergerät "8C - Hybrid Batteriemanagement" dafür verantwortlich.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4294
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon dedetto » Sa 27. Mai 2017, 19:06

Hier ist keiner mit seinem Problem alleine...
Es ist nur mach mal einer der erste...
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon PowerTower » Sa 27. Mai 2017, 19:14

Na dann... kann denn jemand den bei mir vorhandenen Fehler bezüglich Rekuperation nachvollziehen?

Bedingung: der Akku ist nicht voll aufgeladen
- ihr gebt gut Strom, >40% auf der Leistungsanzeige
- innerhalb von etwa einer halben Sekunde drückt ihr aufs Bremspedal
=> Die Reku-Verstärkung setzt in den Stufen D1-B aus, nur bei D0 wird bis auf Anschlag rekuperiert

Gleiches Problem mit GRA (Tempomat), da sind aber nur 30% aller Bremsvorgänge betroffen, dafür aber auch Fahrstufe D0.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4294
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon dedetto » Sa 27. Mai 2017, 19:48

Bremsen ist immer wichtig.
Mach doch mal ein eigenes Thema dazu auf.
Am besten mit exakter reproduzierbarer Testanweisung.

Reku-Verstärkung setzt aus... heist das er bremst sofort "old Style"
und zieht das bis zum Ende =Stillstand durch?

Mir ist aufgefallen das meiner nach dem letzten Update häufiger mal kurz
die Bremsbaken nutzt und dann erst rekuperiert.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon PowerTower » Sa 27. Mai 2017, 19:58

Habe doch schon ein eigenes Thema dazu, hat sich aber noch keiner geäußert. ;)
vw-e-up/dokumentation-eines-ausserplanmaessigen-werkstattbesuchs-t23981.html

In dem PDF mit der Fehlerbeschreibung ist es Punkt 1. Er bremst im Fehlerfall nur mit der normalen Verzögerung der jeweiligen gewählten Stufe, so als würde man vom Gas gehen. Bei Stufe B ist das z.B. die Hälfte der maximalen Rekuperation. Normalerweise sollte diese bis auf Anschlag verstärkt werden, bevor die mechanische Bremse greift. Dies klappt aber eben nicht immer, obwohl der Akku leer genug ist. Geht man ein paar Sekunden vom Bremspedal und versucht es erneut, funktioniert es wieder so wie es soll.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4294
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast