Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon 1lukas1 » So 10. Sep 2017, 14:25

Mahlzeit.

Ich möchte euch natürlich keine Informationen vorenthalten. Leider lässt mir das Studium weniger Freizeit über.

Wie bereits berichtet habe ich eine Halterung für die Standheizung entworfen. Die Befestigung erfolgt über die oberen Anschraubpunkte und über den etwas weiter darunter liegenden Massepunkt (Danke für den Hinweis). Da ich nun in der Zwischenzeit gut 8.000 km gefahren kann ich nun bestätigen, dass die Konstruktion ohne weiteres hält. Kein Schwingen oder ähnliches.

Angeschlossen wurde die Standheizung wie es der User "HVT" durchgeführt hat. Lediglich sind meine Leitungen durch die veränderte Lage etwas länger geworden. Der Vorlauf geht direkt in den Wärmetauscher und anschließend über die Rücklaufleitung zum PTC. Der Einbau selbst war relativ einfach. "Schellen lösen, Schläuche abziehen, neue Leitungen verlegen, Leitungen zusätzlich an der Karosserie befestigt" Kühlflüssigkeit ist während des Anschlusses kaum verloren gegangen.

Davor befindet sich ein kleiner Öltankt (inkl. Schwimmer – Stromkreis wird bei einem niedrigen Dieselstand geschlossen wodurch eine kleine LED aufleuchten wird.) aus einem 50ccm Moped. Leider habe ich den Inhalt nicht gemessen, aber es wird ein Fassungsvolumen von rund 1l Diesel haben. Der 2te Tank hätte genau gegenüber Platz. Wie lange die Standheizung damit laufen kann werde ich erst testen müssen, doch zurzeit ist es einfach noch nicht kalt genug :D .

Die Standheizung ist im Fahrzeug so platziert das die Abgasführung senkrecht nach unten laufen kann. Wer einen Blick in den Motorraum wirft, findet zwischen Motorträger und Karosserie einen Durchgang von rund 10x10 cm. Hier verläuft die Abgasleitung. Um der Leitung genügend Stabilität zu geben habe ich eine weitere Konstruktion an dem unteren Motortäger geschweißt. (Nicht erschrecken, nach der Demontage kommt euch der Elektromotor ein wenig entgegen :D)

Die Verkabelung habe ich lt. dem Eberspächer Schaltplan durchgeführt. Hierbei muss einiges zerlegt / demontiert werden. (Scheibenwischer, Kunstoffverkleidung unterhalb der Windschutzscheibe, sämtliche Anbauteile des Armaturenbrettes um die erforderlichen Leitungen in den Innenraum zu ziehen.) 3 neue Plusleitungen wurden über die „Reserve- Halterung“ der Batterie in den Innenraum gezogen und jeweils in die leeren Felder des Sicherungskastens gepinnt. Zum Glück ist hier noch einiges frei. Jedoch ist das eine unglaubliche fummelige Arbeit, da VW kaum 1 cm an Kabeln hergeschenkt hat.

Gerne wollte ich das BCM verlegen... aber ja nach 4 Stunden habe ich es aufgegeben.

Gestartet wird die Standheizung über den Taster aber auch über die EasyStart Remote + Fernbedienung. Soweit funktioniert erst mal alles tadellos. Der Lüfter ist bis jetzt noch nicht angeschlossen worden und wird erst durchgeführt, wenn die Radarsensoren für den Totewinkel- und Spurhalteassistent angekommen sind, da ich nicht erneut den halben Innenraum zerlegen möchte :D.

@Umali : Würde sehr gerne dein Easy Fan Module testen. Vielleicht würde sich da der Anschluss an den Lüfter erübrigen.

Anbei habe ich noch weitere Bilder angefügt
Dateianhänge
20170910_150619.jpg
Zusätzliche + Leitung
20170910_150717.jpg
20170910_150735.jpg
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Anzeige

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon 1lukas1 » So 10. Sep 2017, 14:28

weitere Bilder
Dateianhänge
20170910_124212.jpg
20170910_124219.jpg
Konsole des Schalldämpfers
20170910_134435.jpg
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon 1lukas1 » So 10. Sep 2017, 14:31

noch ein paar Bilder
Dateianhänge
20170906_205937.jpg
zusätzliche Konsole
20170910_124144.jpg
direkter Anschluss an den WT
20170910_124151.jpg
Leitungsführung des Abgasrohres senkrecht nach unten
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon umali » Mo 11. Sep 2017, 12:07

Hallo 1lukas1,
Danke für Deine ausführliche Doku. Jetzt macht das Projekt für viele e-up-Besitzer Sinn.
Das hast Du sehr ordentlich gebaut :clap: , wobei im mit Schweißen vorsichtiger wäre. Im Auto mit viel Dynamik sind Ermüdungsrisse wahrscheinlicher als bei rein statisch beanspruchten Bauteilen. Schraublösungen haben eine viel geringere Kerbwirkung auch wenn es statisch etwas Materialverlust durch das Loch gibt.

Sende mir einfach Deine Adresse per PN - dann beame ich Dir das "Easy Fan"-Modul zu. Einen Test ist es auf jeden Fall wert.
VG U x I
umali
 
Beiträge: 336
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon 1lukas1 » Di 12. Sep 2017, 19:33

Hallo Umali, es reicht wenn du nur Lukas schreibst :D
Ja da gebe ich dir Recht, nur nachdem mein Motivation schon etwas am Ende war und das Teil lt. ETKA 35€ kostet, wollte ich mich damit nicht mehr herumspielen :D.

Falls jemand eine Standheizung nachrüsten möchte kann ich mit der Erstellung einer Konsole behilflich sein :)

LG
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon umali » Fr 15. Sep 2017, 09:11

Hallo Lukas,
hast Du mal 'nen link zum Tank?
Wie ist der befestigt?
VG U x I
umali
 
Beiträge: 336
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon 1lukas1 » Sa 16. Sep 2017, 10:44

Guten Morgen,

der Tank ist seitlich über 2 Schrauben befestigt worden. Dazu habe habe ich einen passenden Winkel aus Stahl geschweißt und mit der Grundkonstruktion verschraubt. Mache dir noch ein Foto.

LG
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon Markus_up » Sa 16. Sep 2017, 21:38

sieht alles gut gemacht aus. Respekt. ;-)
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
Wohnort: D...

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon Jens » Mi 20. Sep 2017, 07:11

1lukas1 hat geschrieben:
Es wurden 4 neue + Leitungen in den unteren Sicherungskasten gepinnt. (3 als Reserve für weitere Umbauten. "totwinkel Assistent mit Aus­park­assis­tent und falls möglich, ACC")


Hallo Lukas,

ich weiss falscher Thread :oops: , aber das ACC interessiert mich auch. Soweit mir bekannt, benötigt man einen Radarsensor in der Stossstange und andere Steuergeräte dafür. Hast Du Dir schon mal Gedanken über die Realisierung gemacht?
Jens
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 08:41
Wohnort: Schieder-Schwalenberg

Re: Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Beitragvon 1lukas1 » Mi 20. Sep 2017, 08:33

Hallo Jens,

glücklicherweise ist im e-Up bereits das High Bordnetzsteuergerät vorhanden, somit entfällt der aufwändige Austausch. Dh. es wären Assistenzsysteme wie totewinkel-Assistent, Aus­park­assis­tent als auch ACC möglich.
Der Radarsensor müsste aus einem Polo 6C, (T5) oder T6 stammen. Der Komponentenschutz kann durch VW freigeschalten werden. Dann musste man noch prüfen ob unser Motorsteuergerät ACC fähig ist. Bis jetzt habe ich noch nichts finden können. Die entsprechenden Bits fehlen bzw. sind noch nicht von Rosstech übersetzt worden. Hierzu möchte ich zunächst ein Blick in das e-golf Steuergerät werfen, da im Up als auch im Golf das gleiche Motorsteuergerät verbaut ist. Es unterscheidet sich lediglich die Endung von "B" auf "A". (Falls jemand die Beschreibung der Bits von Golf posten könnte, wäre das super.)
Ansonsten müsste man das Motorsteuergerät tauschen.
Dann benötigt man ein entsprechendes MLF mit ACC Button. Eventuell auch ein anderes Lenksäulensteuergerät. Die Verkabelung selbst ist der geringste Aufwand. Anschließend muss der Radarsensor noch von VW kalibriert werden sonst knallt das Fahrzeug irgendwo hinein.

Der Umbau ist nicht ganz ohne. Es wird einige Zeit in Anspruch nehmen möchte es jedoch unbedingt mal probieren.
Zuletzt geändert von 1lukas1 am Mi 20. Sep 2017, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste