VW e-up! - Erste Erfahrungen

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon vw-eup » Mi 4. Dez 2013, 19:29

Eigentlich ging es hier um Erfahrungen zum Fahreindruck .

Wie in vielen anderen Fällen auch , wird hier gleich alles zugespamt , fleißig kritisiert und diskreditiert ( teilweise auch sehr provokant ) macht immer weniger Spaß hier was zu schreiben . ( persönliche Meinung meinerseits ) . Wenn sachlich und objektiv geschrieben wird haben alle was davon ( so wird ein Forum nicht wachsen , wenn hier ein Paar wenige Fanatiker versuchen nachhaltig zu ihre eigen Meinung mit der Brechstange zu verbreiten )
vw-eup
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 14:56

Anzeige

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon xado1 » Mi 4. Dez 2013, 19:36

du glaubst also,daß der im winter weiter als 100km fährt? :) :) :)
bei normaler heizung und normaler fahrt macht meine leaf dose gerade 100-110km,wie soll dann der e-up weiter kommen?
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon lingley » Mi 4. Dez 2013, 20:00

vw-eup hat geschrieben:
Eigentlich ging es hier um Erfahrungen zum Fahreindruck .

Wie in vielen anderen Fällen auch , wird hier gleich alles zugespamt , fleißig kritisiert und diskreditiert ( teilweise auch sehr provokant ) macht immer weniger Spaß hier was zu schreiben . ( persönliche Meinung meinerseits ) . Wenn sachlich und objektiv geschrieben wird haben alle was davon ( so wird ein Forum nicht wachsen , wenn hier ein Paar wenige Fanatiker versuchen nachhaltig zu ihre eigen Meinung mit der Brechstange zu verbreiten )


Hä ??
Deine Eindrucke kann ich nicht teilen, Beispiel Bitte ...
Zu reellen praktischen Fahreindrücken gehört auch (kräftige) Kritik dazu ... das als Spam zu bezeichnen :roll:
Ein Forum ist keine Jubelzeitung oder Hochglanzprospekt !
lingley
 

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon vw-eup » Mi 4. Dez 2013, 20:19

Es muss nicht jeder hier alles bejubeln . Das verlangt auch keiner . Wie gesagt ist mein Eindruck . ( das jetzt hier alles aufzuschreiben bringt es sicher nicht - es würde dann sicher auch wieder nur genörgelt werden) ne ich schreib besser nix . Bringt's hier leider nicht
vw-eup
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 14:56

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon eDEVIL » Mi 4. Dez 2013, 20:41

@vw-eup das feedback von so ein paar Freaks wie uns, sollte man ernst nehmen - der Mainstream "da draußen" denk noch viel krasser :!:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon EVplus » Mi 4. Dez 2013, 21:25

Na ja dann machen wir mal mit dem "Spam" weiter :

Als ich den VW e-up nach einer nur mässig kalten Nacht ca -1Grad Celsius im Stand gestartet habe, konnte ich beobachten, dass ca. 3 Minuten lang der Momentanverbrauch bei ca 6,5 kW lag. Wärme aus den Lüftungsõffnungen kam jedoch nur mit einer ca. 2 minütigen Verspätung.

Beim ZOE kam z.B. heute Morgen -2 Grad Celsius gleich wenige Sekunden nach dem Start Wärme aus den Lüftungsöffnungen, Momentanverbrauch 3kW lt. Display. Der ZOE wurde über 12h nicht bewegt, war nicht am Strom angeschlossen und der SOC war bei ca. 50%.

Ihr könnt ja gerne mal auf diese kleinen Details achten. Wie ist das beim Leaf, beim Kangoo, beim i-miev usw.

Aber Vorsicht damit das nicht als Spam gewertet wird.....

Wie ich in vorigen Beiträgen berichtet habe, gibt es auch positive Punkte beim VW e-up wie z. B. die elektrische Frontscheibenheizung.

Leider nur wenige positive Punkte , die mir aufgefallen sind...

Eine Lenkradheizung habe ich bisher bei keinem E-Auto gesehen. Hat evtl. der Leaf eine Lenkradheizung ? Wäre angenehm wenn man auch im Winter mit dem VW e-up Reichweiten erzielen möchte : Heizung aus, Frontscheibenheizung an, Sitzheizung an, Lenkradheizung an und eine gute Daunenjacke.
Mit Zipfelmütze könnte man dann sogar das Glasschiebedach öffnen.....
Zuletzt geändert von EVplus am Mi 4. Dez 2013, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon eDEVIL » Mi 4. Dez 2013, 21:28

EVplus hat geschrieben:
Wie ich in vorigen Beiträgen berichtet habe, gibt es auch positive Punkte beim VW e-up wie z. B. die elektrische Frontscheibenheizung.

Sehr vorbildlich. hatte ich bisher nur bei Ford (Fiesta und Scorpio) - aber sehr angenehm.
Bei vorklimatisierung nicht mehr ganz so nötig, aber spart strom.

P.S.
Eine Lenkradheizung habe ich bisher bei keinem E-Auto gesehen. Hat evtl. der Leaf eine Lenkradheizung ?
Ja, im Winterpaket mit Sitzheizung. Meiner leider nicht :evil: , aber der Probewagen hatte es
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon energieingenieur » Mi 4. Dez 2013, 22:50

Ich habe das Heizverhalten des e-up etwas anders als EVplus wahrgenommen:

Der e-up hat bei meinem Test sofort so stark geheizt, dass es schon nach wenigen Sekunden nach "Toasterhitze" roch. Das fand ich eher abschreckend. Die 6,5kW konnte ich exakt genauso beobachten. Mein ZOE brauchte am gleichen Tag bei gleicher Temperatur länger, bis der Innenraum warm war (ECO aus). Beides lief auf Automatikeinstellung und Temperatur auf 21°C. EVplus, hattest du die Lüftung hochgeregelt oder auch auf Automatik getestet? Macht das evtl. einen Unterschied aus? Hast du das im Stand oder während der Fahrt ausprobiert? Bei mir war es im Stand.

Wenn ich den e-up nochmal bekomme, stelle ich beide über Nacht ins kalte, hänge 2 Thermometer rein und schalte gleichzeitig ein. Dann schauen wir mal, was passiert.

Wobei mir 3kW zu 6,5kW ein deutlich größeres Argument sind, als "warm nach 1min" oder "warm nach 3min". Im Vergleich zu Benzin oder Dieselmotoren sind wir mit den Elektrofahrzeugen sowieso deutlich schneller, was das Aufheizen angeht.

(Ja, es gibt LEAF mit Lenkradheizung. Habe das eine Woche lang im letzten Winter bei Temperaturen -10 bis 0°C getestet. Fazit: Echt nette Idee, aber wenn es im Innenraum so kalt ist, dass die Lenkradheizung "schön wird", dann fahre ich lieber gleich mit Handschuhen. Die Handinnenflächen werden sehr gut warm, aber die Handoberseite bleibt kalt. Für mich persönlich ein eher unschönes Gefühl.)
energieingenieur
 
Beiträge: 1646
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon EVplus » Mi 4. Dez 2013, 23:15

Die Heiz/Klimaeinstellung ist bei mir immer manuell eingestellt. z.B. 21°C , Lüfterventilator auf Stufe 2, Luftauslass nach unten und Mitte oder Scheibe .

Subjektiv gefühlt empfinde ich die Heizung im ZOE ausgeglichener und gleichmässiger als im VW e-up.

Aber es gibt ja Profitester wie z.B. den ADAC . Die werden sicherlich in Zukunft die E-Autos unter die Lupe nehmen.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon TeeKay » Mi 4. Dez 2013, 23:46

Haben sie schon
http://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autot ... W_e_up.pdf
http://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autot ... E_Life.pdf
http://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autot ... BMW_i3.pdf
http://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autot ... n_Leaf.pdf
http://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autot ... i_MiEV.pdf
http://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autot ... _drive.pdf

kleiner = besser
e-up: 3,3 vorn, 4,7 hinten
Zoe: 2,7 vorn, 4,7 hinten
i3: 2,7 vorn, 4,2 hinten
Leaf: 5,0 vorn, 5,5 hinten
i-Miev: 5,4 vorn, 5,5 hinten
Smart: 3,0

Zum Vergleich:
1er BMW: 2,4 vorn, 3,3 hinten
7er BMW: 3,1 vorn, 3,1 hinten
alte S-Klasse: 2,2 vorn, 2,2 hinten

Der Vergleich 1er und 7er zeigt schon, dass der ADAC-Test irgendwie etwas seltsam ist. Dass ein 1er Diesel besser heizen soll als ein 7er Benziner, halte ich für nicht möglich.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast