VW e-up! - Erste Erfahrungen

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon endurance » Fr 24. Jan 2014, 23:12

Klasse Bericht und wirkt auf mich sehr objektiv - gut gemacht Danke.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon ratzfatz » Fr 24. Jan 2014, 23:17

Da schließe ich mich sehr gerne an! Toller Bericht und sogar richtig "spannend" zwischendurch. Klar - der up! ist kein Familienauto. Ich glaube aber schon, dass es viel ausmacht, wenn man mit 3 Personen unterwegs ist und die eine Hälfte der Rückbank umklappt und als zusätzlichen Stauraum nutzt. Und wenn dort nur die Box mit den Spielsachen für die Frau Tochter steht. ;)
ratzfatz
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 17:13
Wohnort: Krefeld

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon Twizyflu » Fr 24. Jan 2014, 23:18

Sehr netter Bericht und du wurdest vom Auto auch entsprechend bestraft für die Fahrweise, denn sonst wäre er nicht so schnell auf die wenigen km Rest unten gewesen.
Du hast aber erkannt, dass eine vorausschauende, pedalfühlende Fahrweise ausschlaggebend ist ;)
Mit 130 km/h auf der Autobahn wundert mich nicht, dass du sehr viel einbüßen hast müssen.

Trotzdem freut es mich, dass alles geklappt hat :D

Auf der anderen Seite finde ich es gut, dass dir der e-up gefallen hat.
Es ist zwar wirklich nicht billig, vorallem weil man einen ZOE ab 21.000 bekommt, und bis auf die Differenz vom ZOE so 6-7 Jahre Batteriemiete zahlen kann, aber trotzdem sicher nicht schlecht.

Aber was bedeutet es nun für dich? Willst du ihn dir vielleicht kaufen auch? :)

PS: Ja es gehen max. 3 Bilder pro Antwort. Einfach eine neue Antwort posten und die Bilder anhängen das geht :D
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon ratzfatz » Fr 24. Jan 2014, 23:40

Ich glaube, ein nicht zu unterschätzender Vorteil beim up! sind die Reparaturkosten, speziell wenn es um die Karosserie geht. Kotflügel, Front und Heck sind beim up! Teile aus der Großserie, vermutlich gibt es da auch schon preislich alternative Angebote über ATU und das Auktionshaus: http://www.ebay.de/sch/Karosserieteile-/14768/i.html?_from=R40&_nkw=vw+up&_sop=16

Und pimpen kann man den natürlich auch ohne Ende. :D Beispiel (nicht von mir die Auktion): http://www.ebay.de/itm/VW-UP-EDITION-Lederausstattung-Ledersitze-Sitze-Leder-Ausstattung-Sitzheizung-/271235986532?pt=DE_Autoteile&hash=item3f26ecb464

Ich traue beispielsweise BMW mit den ganzen Carbonteilen bei Reparaturen nicht so richtig über den Weg. Das wird im Zweifelsfalle sehr schnell sehr teuer und dauert seine Zeit in der Werkstatt.
ratzfatz
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 17:13
Wohnort: Krefeld

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon LX84 » Sa 25. Jan 2014, 00:10

Haha, ja das mit Bestrafen hat wohl einen wahren Kern...
Interessanterweise verleitet so ein E-Auto wirklich zur genügsamen Fahrweise. Und das mein ich ganz positiv!

Auf dem Rückweg von Linz mit der A-Klasse war ich selbst ziemlich überrascht, als mich auf der Autobahn dabei erwischte, wie ich in Gedanken verloren auf der rechten Spur mit 110km/h hinter einem LKW hinterherfuhr.... auf diesem Abschnitt fahre ich normalerweise immer 140 :roll:

@ratzfatz: der Einwurf mit Ersatzteilen hör ich zum ersten Mal... ist ein Aspekt, den ich bisher so noch nicht bedacht hab

@Twizy: hm... also eigentlich tendiere ich von den Daten, Berichten hier im Forum und auch rein optisch schon noch zum Zoe... jedoch bin ich ihn nach wie vor ja noch nicht gefahren... Itzi hat heute seinen Zoe heute beim dem Kurztreffen mitgehabt, leider hatte ich jedoch keine Zeit mehr, ihn zu fahren :( Und bei meinem Renault-Händler dürfte es sich noch um Wochen oder Monate handeln, bis ich dort mal einen Probefahrttermin krieg....
Auf Itzi's Anraten versuch ichs jetzt mal bei Renault Kriegner Grieskirchen und Nissan Bamminger...

Das e-up! Fahren hat definitiv Spaß gemacht!!! Reichweite ist zwar grenzwertig - aber würde sich theoretisch gerade so Ausgehen; extra Umwege nach der Arbeit könnten jedoch im Winter oder Hochsommer knapp werden.
Und unsren Hund im Auto können wir uns hier definitiv abschminken...
An sich wäre ein EV für unsre täglichen Hundeausflüge abends ins Grüne ja auch ideal... aber wohin mit dem Ungetier? :roll:

Sollten Zoe oder Leaf diese zwei Punkte (Reichweite, Hundetauglichkeit) erfüllen, wird die Entscheidung fallen.
Falls nicht, ist der e-up! schon ein überlegenswertes Auto!

Eins ist mir auf alle Fälle heute klar geworden:
Ich finde eigentlich kein Argument mehr FÜR einen Verbrenner als Zweitwagen!

Im Anhang also noch 3 weitere Fotos :)
Mit dabei auch der schockbringende Blick auf den Bildschirm nach 36km Fahrtstrecke, und der E-Up!, wie er seine vermutlich ersten Abdrücke im Schnee hinterlässt, beim Laden an der SchuKo unterwegs und zuhause an der Gartensteckdose...
20140124-IMG_3139.jpg

20140124-IMG_20140124_112744.jpg

20140124-IMG_3148.jpg
Zuletzt geändert von LX84 am Sa 25. Jan 2014, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 829
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon ratzfatz » Sa 25. Jan 2014, 00:23

Was für geile Nummernschilder ihr habt in AT. *Neid* :oops:

Wird nur noch übertroffen von dem hier:
ratzfatz
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 17:13
Wohnort: Krefeld

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon ratzfatz » Sa 25. Jan 2014, 00:28

Aber zurück zum Thema. Wichtiges Argument ist die "Hundekompatibilität" und da muss der up! natürlich passen. Kann ich gut verstehen.
ratzfatz
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 17:13
Wohnort: Krefeld

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon Karlsson » Sa 25. Jan 2014, 01:55

LX84 hat geschrieben:
Eins ist mir auf alle Fälle heute klar geworden:
Ich finde eigentlich kein Argument mehr FÜR einen Verbrenner als Zweitwagen!

Haattest Du oben ja schon geschrieben
LX84 hat geschrieben:
In Verbindung mit dem Grundpreis von €25.350,- (inkl.) kriegt man also um gute 27-tausend einen sehr gut ausgestatteten soliden Kleinwagen

Eine richtige Kofferraumverkleidung gehört allerdings nicht zu der "sehr guten" Ausstattung.

Ansonsten danke für den interessanten Bericht!

ratzfatz hat geschrieben:
Wichtiges Argument ist die "Hundekompatibilität" und da muss der up! natürlich passen. Kann ich gut verstehen.

Ach, wenn da 15 Menschen rein passen, geht bestimmt auch ein Schnuffi :lol:

http://auto.at.msn.com/news/soviele-menschen-passen-in-einen-vw-up-265?page=4

Bild
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon mlie » Sa 25. Jan 2014, 03:05

Na ja, 15 durchaus hübsch ausschauende Frauen und ein Mann passen aber auch nur Dank Leichtbautechnik der Damen da rein. Nur mit der Anschnallpflicht könnte das eng werden. :lol:

Schade, dass der Hund im Auto keinen rechten Platz findet, wenn das die Gesamtwertung so runterzieht, dass der Kauf nicht zustandekommt (ähnlich zu Stiftung Vasentest: "Mangelhaft-führt zur Abwertung"). Sowas ist wohl auch eher was für den Kangoo.

Merke: Es fehlt noch ein vernünftiger Kombi als Elektroauto. Ansonsten ist der Bericht übrigens sehr schön zu lesen.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Beitragvon LX84 » Sa 25. Jan 2014, 09:54

Karlsson hat geschrieben:
Eine richtige Kofferraumverkleidung gehört allerdings nicht zu der "sehr guten" Ausstattung.
Ansonsten danke für den interessanten Bericht!



ratzfatz hat geschrieben:
Wichtiges Argument ist die "Hundekompatibilität" und da muss der up! natürlich passen. Kann ich gut verstehen.

Ach, wenn da 15 Menschen rein passen, geht bestimmt auch ein Schnuffi :lol:

Haha - naja, das mit Hund ist eh so ne Sache... vielleicht müssen wir hier einfach Kompromisse eingehen und akzeptieren, dass der Hund in den Zweitwagen halt nicht reingeht... dann wäre der Kofferraum wahrscheinlch wieder groß genug, (ein zusammengeklapptes Kinderwagengestell müsste sich im Notfall sogar ausgehen, um das kommende Baby im Maxicosi zum Einkaufen mitzunehmen)
Ich muss ja auch dazu erwähnen, dass derzeit in der A-Klasse unser Hund links hinterm Fahrersitz im Bereich des ausgebauten linken Rücksitzes liegt!! Würden wir nur den praktischen Nutzen abwägen, wäre natürlich ein Kangoo oÄ wohl sinnvoller... jedoch soll das Auto ja doch auch "schön sein" :roll:
Das Hundeargument ist ein rein persönliches von mir - will daher den e-up! deswegen nicht schmälern, dafür ist er ja auch nicht ausgelegt. Trotzdem find ich den Kofferraum sehr klein im Gegensatz zu den Konkurrenten!

"Sehr gut" ist natürlich im Sinne eines Kleinwagens gemeint...
Stimmt schon, die Teppichqualität ist sicher nicht die beste... aber ehrlich, mich hat es absolut nicht gestört - immerhin hat er doppelten Ladeboden, Hutablage; Ein Kofferraum soll funktioniell sein. Mir persönlich ist er wie schon erwähnt nur etwas zu klein.
Was verstehst du unter "richtiger Verkleidung?"
Beim Zoe empfand ich den Kofferraumbereich übrigens eher "billiger" anmutend, weil man bei dem viel mehr blanke Karosserie-Teile sieht.

Aja, was mir übrigens sehr positiv aufgefalen ist, sind das wertige Lederlenkrad und der Schaltknauf mit blauen Nähten... gefällt wirklich gut!
20140124-IMG_3134.jpg



Aja, übrigens erwähnte mein Verkäufer, dass es bei den ausgelieferten e-up!s (wen man jetzt bestellt im April 14) die Möglichkeit von "Ladeprofilen" für das car.net geben wird - zB dass man das Auto getimed nur auf 90% auflädt, dafür vorklimatisiert. Wenn man auf einem Berg wohnt, kann man die restlichen 10% daher morgens auf der Fahrt in die Arbeit beim Bergabfahren rekuperieren, und hat so wieder Energie gespart, die sonst durchs Bremsen verloren gegangen wäre (weil bei 100% Ladezustand ja nicht rekuperiert werden kann).
Find ich eine gute Idee - wenns auch nicht viele betreffen wird.. aber man hat das Gefühl, die Entwickler denken schon ganz gut mit und sind bemüht, das Auto wirklich für die Kunden zu optimieren!
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 829
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste