VW e-up! bestellt

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: VW e-up! bestellt

Beitragvon rolfrenz » Fr 2. Mai 2014, 16:28

dedetto hat geschrieben:
So.
Grade hörte ich das unser e-UP! produziert wurde und auf den Transport nach Bayern wartet.
Jetzt kann ich mir eine Nummer aussuchen und warten ...warten ... warten.

Bin schon sehr gespannt wie das mit den e-UP! wird. ;)


Normalerweise heißt es - die Vorfreude ist die schönste Freude. Beim e-Up! habe ich allerdings festgestellt, dass die Freude nachher noch besser ist!!! ;-) Kurzes Warten wünsch ich dir!
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017 Bild
rolfrenz
 
Beiträge: 672
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Anzeige

Re: VW e-up! bestellt

Beitragvon dedetto » Fr 2. Mai 2014, 16:46

Danke.
Du kennst dich da ja schon aus.
Die Spannung ist kaum noch zu ertragen.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: VW e-up! bestellt

Beitragvon Solarstromer » Fr 2. Mai 2014, 23:37

dedetto hat geschrieben:
Es wird heute keiner einen e-UP! kaufen weil er CCS Ladung beherrscht.


Da irrst du. Ohne CCS oder mindestens 22 kW AC kommt für mich ein Elektroauto eigentlich nicht mehr in Frage. Oder nur mit erheblichem Preisnachlass. Dieser Sachverhalt entscheidet letztlich, ob ich meinen Verbrenner noch weiter habe oder nicht. Das Argument es gäbe keine CCS Stationen wird sich in den nächsten Jahren lösen. SLAM will 400 in D aufbauen, Charging Lounge 600 und TNM 200.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: VW e-up! bestellt

Beitragvon dreamfish86 » Sa 3. Mai 2014, 00:16

Hallo Dedetto,

da ich es hier kaum noch aushalte, an dich die Frage:

dedetto hat geschrieben:
Grade hörte ich das unser e-UP! produziert wurde und auf den Transport nach Bayern wartet.


Wo bekomme ich die Info? Kann ich das bei VW abfragen? Oder mein Händler? Der sagte mir damals bei der Vertragsunterzeichnung, was von Ende Mai. Als dann die Auftragsbestätigung vom Werk kam, hieß es KW 29 (also Ende Juni, Anfang Juli). Jetzt habe ich eine zweite Auftragsbestätigung von Volkswagen wo wieder die Rede ist von "Liefertermin Mai".

LG Peter
dreamfish86
 

Re: VW e-up! bestellt

Beitragvon dedetto » Sa 3. Mai 2014, 08:43

Hallo.
Der VW Händler kann im System den Produktionsschritt erfahren.
Wenn der Wagen fertig ist und zur Abholung bereit steht wird er ihm sogar berechnet (Habe ich gehört).
Dann kann es aber noch bis zu 2Wochen dauern bis die Spedition den Wagen abholt.
Genaueres kann ich da auch nicht sagen.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: VW e-up! bestellt

Beitragvon dedetto » Sa 3. Mai 2014, 12:24

Hallo.
Solarstromer hat geschrieben:
dedetto hat geschrieben:
Es wird heute keiner einen e-UP! kaufen weil er CCS Ladung beherrscht.

Da irrst du. Ohne CCS oder mindestens 22 kW AC kommt für mich ein Elektroauto eigentlich nicht mehr in Frage. Oder nur mit erheblichem Preisnachlass. Dieser Sachverhalt entscheidet letztlich, ob ich meinen Verbrenner noch weiter habe oder nicht. Das Argument es gäbe keine CCS Stationen wird sich in den nächsten Jahren lösen. SLAM will 400 in D aufbauen, Charging Lounge 600 und TNM 200.


Auch ich gehe davon aus das es in einigen Jahren eine ausreichende Dichte an CCS Ladesäulen geben wird und mein e-UP! hat die CCS Option. Nur wenn sich einer heute einen e-UP! kauft um damit seinen Verbrenner als Erstauto zu ersetzen ... . Da würde ich jederzeit und mit Nachdruck von abraten!

Selbst wenn in einigen Jahren die Ladesäulen in ausreichender Dichte alle 50 km an den Autobahnrastplätzen stehen. Mit dem e-UP! müsste man bei einem entsprechenden Autobahnverbrauch dann JEDEN Rastplatz mit Ladesäule anfahren. Falls mal eine ausgefallen oder zugeparkt ist reichen die 80% Ladungen an der CCS nicht bis zum übernächsten Rastplatz. D.h. 300 km = min. 3 Std fahren und ca. 5 mal 20 min. stehen beim Laden macht minimal 5 Std Fahrzeit. Nein Danke, das wäre nur etwas für die absolute Ausnahme! Der e-UP! ist und bleibt ein (Einkaufs-)Wagen für Kurzstrecken: Als Zeitwagen sehr gut, aber als Erstwagen ohne Range-Extender ungeeignet.

Wer seinen Verbrenner als Erstauto ausmustern will sollte zu anderen Fahrzeugen greifen. Opel Ampera oder BMW i3 sind da mE viel besser geeignet. Wir haben lange darüber nachgedacht, aber uns dann für den e-UP! entschieden.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: VW e-up! bestellt

Beitragvon PowerTower » Sa 3. Mai 2014, 17:05

Das muss wohl jeder selbst für sich entscheiden, ob der e-up! den Verbrenner ersetzen kann oder nicht. Wenn man so wie ich einmal im Jahr 300 km weit fährt braucht man keinen Verbrenner, sondern genießt die Fahrt in den Urlaub - selbstverständlich auf der entdeckungsreichen Landstraße. Und dafür wären 5 Stunden echt ok, für die gleiche Strecke brauche ich aktuell knapp 24 Stunden. Ich finde Autobahn fahren, egal mit welchem Elektroauto, einfach nicht schön und ungeeignet dafür. Deswegen wäre es schön, wenn auch ein paar Schnelllader abseits der Autobahn aufgestellt werden.

Für diejenigen, die immer immer mal 500 km am Stück fahren wollen / müssen, ist der e-up! sicher nur eins von zwei Fahrzeugen. Das betrifft aber wieviel Prozent aller Autofahrer? Alternativ bietet VW ja auch den Verbrenner für den Urlaub an.

Gruß
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4313
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: VW e-up! bestellt

Beitragvon dedetto » Sa 3. Mai 2014, 17:51

Da hast du recht.
Wer nur einmal im Jahr 300km ohne Zeitdruck am Stück reisen will und ansonsten nur Kurzstrecken fährt, für den ist der e-UP! genau richtig. Keine Frage. Das eine mal leihst du dir bei VW einen Verbrenner und in 3 Jahren sieht man weiter.

Auf die Ladesäulen an Land- und Bundesstrassen hoffe ich auch... Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Aber egal wie es kommt, wir werden dabei sein.;)
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: VW e-up! bestellt

Beitragvon rolfrenz » Sa 3. Mai 2014, 23:58

dedetto hat geschrieben:
Mit dem e-UP! müsste man bei einem entsprechenden Autobahnverbrauch dann JEDEN Rastplatz mit Ladesäule anfahren. Falls mal eine ausgefallen oder zugeparkt ist reichen die 80% Ladungen an der CCS nicht bis zum übernächsten Rastplatz. D.h. 300 km = min. 3 Std fahren und ca. 5 mal 20 min. stehen beim Laden macht minimal 5 Std Fahrzeit.


Vielleicht ein kleines Update von mir – praktische Erfahrung an der CCS-Ladesäule mit dem e-Up!: von 50% bis auf 96% Ladung absolut keine Änderung bei der Ladegeschwindigkeit von % zu %. Dann geht das gut wahrnehmbare Ladegeräusch (=Rauschen in der Ladesäule) zurück auf quasi nicht mehr hörbar und das nächste % auf 97% dauert ca. 5-6x so lang wie die jeweiligen %-Schritte vorher. Ich hatte dann keine Zeit mehr und bin gefahren. Werde aber bei nächster Gelegenheit einmal einen genaueren Test mit Zeitstoppung machen.

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017 Bild
rolfrenz
 
Beiträge: 672
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Anzeige

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • eUP bestellt
    1, 2Dateianhang von Oly_B » Sa 16. Aug 2014, 16:21
    11 Antworten
    1128 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hamburger Jung Neuester Beitrag
    Di 25. Nov 2014, 21:55
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste