Standheizung im E-Up!

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Standheizung im E-Up!

Beitragvon think. » Di 3. Nov 2015, 23:34

hallo,

ich habe kurz gesucht, aber nichts darueber gefunden!

Ist es moeglich im E-Up! eine Standheizung einzubauen?

Bei mir ist es hoffentlich bald soweit das ich mir einen leiste, der dann zum pendeln da ist.
Ich habe allerdings eine fast 60km lange einfache Strecke mit 50% AB, da wird es im Winter wohl nichts draus
werden ohne nachzuladen.

Auf der Arbeit kann ich (noch?) nicht laden.

Um auf nummer sicher zu gehen braeuchte ich daher eine Waermequelle die nicht die Batterie anzapft.
Damit duerften sich die 120km taeglich, mit sanfter Fahrweise ausgehen.

Ich habe die hier gefunden, falls eine fest verbaute Standheizung auszuschliessen ist.

http://www.eberspaecher.com/fileadmin/data/corporatesite/pdf/de/4_air_conditioning/gp/fh_gp_polarn_de.pdf

Was meint ihr, gibt es genug platz diese mobile Standheizung irgenwo im Auto crashsicher unterzubringen?

gruss
Olli
Nissan Leaf Tekna
Pearl White
6.6 kW Lader
Benutzeravatar
think.
 
Beiträge: 167
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 22:09

Anzeige

Re: Standheizung im E-Up!

Beitragvon DaZei » Mi 4. Nov 2015, 05:59

Hallo Olli!
Mag deine Begeisterung nicht bremsen - bin selbst nach einem 1,5 Jahren E-Up noch immer Feuer und Flamme für die E-Mobilität - aber dein Fahrprofil ist im Winter "eine Herausforderung". 120km sind im Winter nur zu schaffen, wenn man nicht schneller als 80km/h fährt und sich auf Sitzheizung und Frontscheibenheizung beschränkt. Mit zartem Einsatz der Heizung dürften es bei max. Tempo 80km/h rund 100km sein, bei angepasster Fahrweise (im Verkehr mitschwimmen) eher 80km.

Fürchte ohne Nachladen wirst du für deine Strecke mit dem E-Up keine Freude haben. Selbst wenn es eine Möglichkeit gibt eine externe Wärmequelle ins System zu integrieren sind 120km mit 50% Autobahnanteil nicht immer zu schaffen (ungünstiger Wind, erhöhter Rollwiderstand z.B. durch Schneematsch).

Hast du irgendwo Lademöglichkeiten auf der Strecke? CCS könnte die Lösung sein :mrgreen:
DaZei
 
Beiträge: 306
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Re: Standheizung im E-Up!

Beitragvon Mei » Mi 4. Nov 2015, 07:57



Die kannst du nicht im Auto laufen lassen, da diese Heizung Abgase produziert.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1337
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Standheizung im E-Up!

Beitragvon think. » Mi 4. Nov 2015, 14:09

Hallo DaZei,

ja, es ist mir bewusst das ich da an die Grenzen des E-Ups stosse. In Zunkunft kann ich hoffentlich auch beim Arbeitgeber laden, schlechtestensfalls installiere ich dort eine Wallbox auf eigene Kosten.
Da ich aber erst im Januar dort anfange zu arbeiten moechte ich nicht mit der Tuer ins Haus fallen und werde wohl eine Weile so auskommen muessen.
Eine CCS 50KW habe ich 500 Meter enfernt von meiner Arbeit, aber jeden Abend dort 10-15 Minuten zu verbringen ist nicht wirklich was ich mir vorstelle.

Desewegen ja auch die Standheizung, es waere es mir Wert um nach der Arbeit einfach loszufahren und nicht erst nachladen zu muessen.
Auch kommt es hinzu das ich in den Bergen wohne und da kann es schon mal schneien, und so richtig knackig kalt werden. DA hat eine Standheizung schon eine Daseinsberechtigung.

@ Mei
Ja schon klar das ich mich nicht selber vergiften will. Deswegen ja auch meine Frage wo ich sie crashsicher unterbringen kann.
natuerlich ausserhalb der Fahrgastzelle.
Motorraum?

Gruss Olli
Nissan Leaf Tekna
Pearl White
6.6 kW Lader
Benutzeravatar
think.
 
Beiträge: 167
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 22:09

Re: Standheizung im E-Up!

Beitragvon dedetto » Mi 4. Nov 2015, 14:48

Hallo.
Ich fürchte das wird nichts.
Du brauchst auch bei Schnee und Regen mehr. Grade in den Spurrillen der Autobahn.
120 km jeden Tag, Sommer wie Winter, plus gelegenen Staus und Umleitungen ist als Alltagsentfernung zuviel für den e-UP! .
Entweder du planet für den Anfang 15 - 30 Minuten CCS ein, dann ist er wieder voll und du kannst Abends nochmal ins Einkaufszentrum oder du sprichst gleich beim Chef vor. 230V Schuko reichen ja damit es während der Arbeitszeit auflädt.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Standheizung im E-Up!

Beitragvon think. » Mi 4. Nov 2015, 15:22

Naja, Einkaufzentrum waere schoen wenn die CCS-Saeule da stehen wuerde, sie steht aber in einem Industriegebiet an einer Durchzugsstrasse.
Also nix mit kurz shoppen gehen und vollgetankt nach Hause fahren.

Ja es wird wohl darauf raus laufen auf der Arbeit zu laden.
Allerdings moechte ich immer noch wissen ob es technisch Moeglich waere die gezeigte mobile Standheizung irgendwo im Motorraum zu verstauen.

@dedetto, glaubst du das es irgendwie moeglich waere so viel Platz zu finden? Im Motroraum scheint es ha ein wenig Platz zu geben.

Ich moechte mir einfach nicht ein groesseres Pendlerauto kaufen, da ich den E-Up als voellig ausreichend empfinde.
30 km mehr Reichweite waeren des Raetsels Loesung, ist aber wohl im Moment ein Wunschtraum.

Gruss Olli
Nissan Leaf Tekna
Pearl White
6.6 kW Lader
Benutzeravatar
think.
 
Beiträge: 167
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 22:09

Re: Standheizung im E-Up!

Beitragvon dedetto » Mi 4. Nov 2015, 16:11

Hallo.
Ich konnte beim Reifenwechsel mal unter das
Auto schauen. Da passt mE nichts.
Zumal da ja auch noch eine Crash sichere Halterung
hermüsste.
Und wie gesagt, auch ohne Heizenergie kann es bei
Regen oder Schnee oder Gegenwind oder ... im Winter eng werden.

Entweder laden oder Plug-in und zurück mit Benzin.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Standheizung im E-Up!

Beitragvon rolfrenz » Mi 4. Nov 2015, 17:57

Also ich bin wirklich einer, der bei Eis und Schnee viel aus dem e-Up! herausholen konnte im letzten Winter, aber 120 km ist meines Erachtens das absolute Maximum unter den Voraussetzungen wie schon von DaZei beschrieben. Ich denke auch, dass eine "Stinkerheizung" dem Konzept nicht wirklich gut entspricht. Ich persönlich fahre oft auch im Winter auf Skitour in die Berge. Da funktioniert Vorheizen mit der onBoard Möglichkeit auf 25 Grad sehr gut. Man kann dann ohne Komforteinbußen die ersten 40-50 km mit Sitzheizung und Frontscheibenheizung fahren. Am CCS kannst du auch wieder Heizen während des Ladens (was ja an AC nicht geht) - ich habe für solche Fälle dann die Zeitung mit um 15 Minuten im warmen Auto gemütlich zu lesen.

Ganz klar, es bedeutet immer ein wenig mehr Zeit einplanen - aber das ist halt derzeit das Los der e-Autofahrer, die nicht mit dem Tesla unterwegs sind. Im Gegenzug bekommt man aber jede Menge Fahrspaß zurück - auch mit dem kleinen e-Up!

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017 Bild
rolfrenz
 
Beiträge: 672
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Standheizung im E-Up!

Beitragvon think. » Mi 4. Nov 2015, 18:11

Dann werd ich wohl oder uebel den Plan zu einer Standheizung knicken... :(

Ich mag sie ja auch nicht besonders, waere aber eine Notloesung gewesen mit der ich leben koennte!

Danke fuer eure Hilfe

LG
Olli
Nissan Leaf Tekna
Pearl White
6.6 kW Lader
Benutzeravatar
think.
 
Beiträge: 167
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 22:09

Anzeige


Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast