Schaltung / N-Stellung

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Schaltung / N-Stellung

Beitragvon the@rtist » Mi 18. Jan 2017, 13:34

Jürgen2 hat geschrieben:
Hallo,
in "N" ist auch die Rekuperation aus.
[...snip...9


Hallo !

Lt. Beschreibung ist auf "D0" ist Reku ebenfalls deaktiviert.
Dafür braucht man die "N-Stellung" also (auch) nicht.

Viele Grüsse,
G.S.
the@rtist
 
Beiträge: 76
Registriert: So 8. Jan 2017, 11:41

Anzeige

Re: Schaltung / N-Stellung

Beitragvon Drive Ö+Eco » Mi 18. Jan 2017, 17:50

Die Bedienung in den Elektroautos ist größtenteils an die Verbrennungsfahrzeuge angelehnt, um eine Umgewöhnung so einfach wie möglich zu gestalten. Einen „Gangwahlhebel“ hätte es bei einem Elektroauto theoretisch nicht gebraucht. Die Funktionen, bis auf die mechanische Blockierung des Antriebsstrangs (P), wären über einfache „Schaltwippe“ im Lenkrad abbildbar gewesen.
Ob dies eine Erklärung für das Vorhandensein der Fahrstellung „N“ ist, vermag ich allerdings nicht zu sagen. Die Begründung bezüglich der Waschstraße ist z.B. eine. Wäre ja fatal die Fahrstufe D eingelegt zu lassen (in der greift die ersten Sekunden auch die Berganfahrhilfe) und in der Waschstraße mal versehentlich auf das Strompedal zu treten …
Benutzeravatar
Drive Ö+Eco
 
Beiträge: 211
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 23:58

Re: Schaltung / N-Stellung

Beitragvon Jürgen2 » Do 9. Feb 2017, 19:19

Hallo!
Zitat:
Lt. Beschreibung ist auf "D0" ist Reku ebenfalls deaktiviert.
Dafür braucht man die "N-Stellung" also (auch) nicht.

Wenn man bei D0 auf die Bremse tritt, ist die Reku aber wieder an!
Nur in "N" (oder bei proppevoller Batterie) kann man ohne Reku bremsen, um die Bremsen zu putzen.

Jürgen
Jürgen2
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 10:36

Re: Schaltung / N-Stellung

Beitragvon E-lmo » Do 9. Feb 2017, 20:45

Also bei meinem E-Up ist selbst in Stellung N eine Rekuperation beim Betätigen des Bremspedals feststellbar!
Die Abstufung D0-D3 bis B machen nur einen Unterschied in der Rekuperation für ein Fahren (Beschleunigen und Bremsen) allein mit dem Strompedal.
Für den einfachen Wechsel vom Verbrenner ist die Kombination aus Strompedal in Stufe D0 und Bremspedal mit vorrangiger Nutzung der Rekuperation voreingestellt.

VW hat sich wohl gedacht, dass sich so jeder das Verhalten der Bremswirkung selbst einstellen könne.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Schaltung / N-Stellung

Beitragvon Energist » Fr 10. Feb 2017, 12:04

E-lmo hat geschrieben:
Also bei meinem E-Up ist selbst in Stellung N eine Rekuperation beim Betätigen des Bremspedals feststellbar!

Genau so ist es auch bei meinem e-up.
Es gibt wohl keinen Weg zum Putzen der Bremse, als mit vollem Akku den Berg runter oder stärker bremsen, als die Reku vermag. Beim Retourfahren bergab scheint die Reku auch nicht voll zu greifen :lol: . Oder mit der Handbremse kann man die hinteren Bremsklötze anlegen.
Sehe allerdings bis jetzt keinen Grund, die Bremsen zu "putzen". Habe nun auch schon über 50 tkm. Wie's aussieht, werden die Beläge wohl noch ca. 5x so lange halten :D .
160 km Reichweite im Sommer, knapp 100 km im Winter => für mich zu wenig :!:
320 km Reichweite im Sommer, knapp 200 km im Winter => VIEL BESSER
Benutzeravatar
Energist
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 10. Feb 2015, 20:29
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Schaltung / N-Stellung

Beitragvon E-lmo » Fr 10. Feb 2017, 23:58

Unterhalb von 10km/h ist die Rekuperation so gut wie wirkungslos. Daher werden die Bremsbeläge auf den letzten Zentimetern bis zum Stand immer etwas benutzt. Und die ersten Bremsungen bei vollem Akku erfolgen auch rein hydraulisch.
Von daher sehe ich auch keine Notwendigkeit die hydraulische Bremse gezielt zu aktivieren.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste