Reichweite e up

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Reichweite e up

Beitragvon smarty » Do 5. Feb 2015, 09:52

Hallo,

ich schwanke aktuell zwischen smart und eup. Da ich im Winter auch mal 120km fahren muss ubd es kein css gibt fi Frage ist das drin. Fahre auch nur 90kmh auf dr Autobahn, hab da kein Problem. Aktuell mit Smart komm ich so 100km kann aber an 22kw in 20 Minuten fie fehlenden km nachladen.

Ich wüsste gerne Verbrauch bei den aktuellen Temperaturen.

90kmh gps
100kmh gps
110 kmh hps

Vielen dank.
B 250 e [50Tkm Smart ed]
Bild
Benutzeravatar
smarty
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:01

Anzeige

Re: Reichweite e up

Beitragvon Chicken » Do 5. Feb 2015, 12:27

Hallo smarty,
Die gewünschten 120 km Reichweite (am Stück) im Winter finde ich im E-Up! sehr sehr knapp, besonders wenn du das als Autobahnreichweite benötigst. Aus Erfahrung kann ich bei mir folgendes sagen (Profil = Überland 70%, Stadt 30%)
90 km/h - 50 km/h = ca. 100 km ; 80 km/h - 50 km/h = ca. 107 km ; 70 km/h - 50 km/h = ca. 115 km
-> Verbraucher: Sitzheiz., Radio, ab und zu Klima (ohne Vorheizen) ; Temperaturen: 0 bis +5 Grad
Aber bei meinen Überlandfahrten kann ich ohne Probleme auch mal mit 70 km/h nach Hause fahren. Auf meiner Strecke ist sehr wenig Verkehr. Aber auf der Autobahn möchte ich keine 100 - 120 km mit max. 70 km/h fahren. Hab das mal ausprobiert und dachte die LKW-Fahrer wollen mich anschieben. Bin vom E-Up begeistert, aber ohne CCS auf der Strecke und ohne Anforderung an mehr wie 2 Sitzplätze tendiere ich zum E-Smart. Kann das noch jemand so bestätigen ?

PS: bei 2x 60km (=120km) und Lademöglichkeit am Start / Zielort wäre der E-Up evtl. wieder im Rennen ...
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Reichweite e up

Beitragvon Maverick78 » Do 5. Feb 2015, 12:49

Der Smart ist im Winter und auf Autobahn nicht zu gebrauchen
Hier der Test dazu: http://www.volkswagen.de/content/medial ... 14_094.pdf
Maverick78
 

Re: Reichweite e up

Beitragvon Hildesheim » Do 5. Feb 2015, 13:48

Chicken hat geschrieben:
Hab das mal ausprobiert und dachte die LKW-Fahrer wollen mich anschieben.
Wenn du an den falschen gerätst, möchte ich das nicht ausschließen. Zumal das nicht unbedingt zum Image des alltagstauglichen E-Mobils beiträgt. Ich höre schon die Kommentare der anderen: "Achso, Elektro. Zu langsam, zu klein, zu geringe Reichweite..." :roll:

Die Frage ist nicht zuletzt wie schnell du nach den 120km wieder zurück musst...
Hildesheim
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:18

Re: Reichweite e up

Beitragvon smarty » Do 5. Feb 2015, 14:30

Hallo,

von Karlsruhe zum Ski fahren in dem Schwarzwald sinds ca 60km und 800hm. Dort sind keine Ladestationen, also muss ich auch wieder zuruck. In Baden Baden kann ich auf dem Rückweg laden, aber kein CSS. Wird also nicht gehen. Danke.
B 250 e [50Tkm Smart ed]
Bild
Benutzeravatar
smarty
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:01

Re: Reichweite e up

Beitragvon Chicken » Do 5. Feb 2015, 14:39

Maverick78 hat geschrieben:
Der Smart ist im Winter und auf Autobahn nicht zu gebrauchen .... Test ...

Den Test kannte ich noch gar nicht. Aber bei den Ergebnissen des Smart: 120 km/h = 50km , 60 km/h = 57 km sag ich nur :o Dann evtl. noch mal die Reichweite der ZOE vergleichen ?!? Aber es bleibt trotzdem das Problem mit dem Aufladen an der Strecke und danach:
smarty hat geschrieben:
von Karlsruhe zum Ski fahren in dem Schwarzwald sinds ca 60km und 800hm. Dort sind keine Ladestationen, also muss ich auch wieder zuruck. In Baden Baden kann ich auf dem Rückweg laden, aber kein CSS. Wird also nicht gehen. Danke.

Aber wenn es nur ums Ski Fahren geht, wie oft kommt denn das vor ?? Man kann sich bei einigen E-Autos ja nen Verbrenner leihen :!: Wie sind denn die Fahrten neben dem Skiurlaub ?
-> Oder höflich am Hotel / Pension fragen und für den bisschen Strom bezahlen ;)

Zum Punkt:
Hildesheim hat geschrieben:
Zumal das nicht unbedingt zum Image des alltagstauglichen E-Mobils beiträgt.

Daher -> war nur ein Versuch ! Bei meinen kurzen Autobahnfahrten (max. 5km) hänge ich mich immer HINTER einen LKW, da fühl ich mich sicherer :D
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Reichweite e up

Beitragvon Spürmeise » Do 5. Feb 2015, 15:19

Maverick78 hat geschrieben:
Der Smart ist im Winter und auf Autobahn nicht zu gebrauchen
Hier der Test dazu:


Schon ziemlich erbärmlich, in diesem Forum den AMS-"Härtetest" (der mit der angeblichen Tesla Model S-Reichweite von 184 km) als Quelle zu verwenden.

Hier die Hintergründe zu diesem "Test".
Spürmeise
 

Re: Reichweite e up

Beitragvon Maverick78 » Do 5. Feb 2015, 15:41

Es tut mir leid das du das als erbärmlich betrachtest. Zu dieser Zeit war ich nicht Teil dieses Forums, daher wusste ich davon nichts. Ein erbärmlich kleiner Hinweis auf den Thread hätte auch gelangt.
Maverick78
 

Re: Reichweite e up

Beitragvon Chicken » Fr 6. Feb 2015, 09:42

smarty hat geschrieben:
Dort sind keine Ladestationen ...

Wurde die Möglichkeit schon geprüft ob evtl. am Hotel / Pension geladen werden kann ?
Es muss ja nicht immer eine offizielle / öffentliche Ladesäule sein. :)

smarty hat geschrieben:
... Wird also nicht gehen ...

Falsche Einstellung für einen (zukünftigen) E-Auto Fahrer / Besitzer ;)
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Reichweite e up

Beitragvon DaZei » Mi 11. Feb 2015, 10:32

Hallo in die Runde!
Hab heute wiedermal auf die Reichweite geachtet.

Rahmenbedingungen:
Außentemperatur +3 Grad, zur Abwechslung einmal kein Wind (das ist selten in meiner Gegend)
Vollgeladen wurde der E-Up am Abend, los ging´s in der Früh
Keine Heizung (auch kein Vorheizen), nur Einsatz der Sitzheizung
Fahrmodus Normal (also kein Eco oder Eco+)
Typische Pendlerstrecke in der Ebene (Stadtautobahn und Ortsgebiet) mit Geschwindigkeitsschnitt von 64km/h

Das Ergebnis:
Lt. Anzeige genau ein Viertel der nutzbaren Akkukapazität verbraucht. BC hat 11,4kwh/100km ausgerechnet.

Das heißt:
Hochgerechnet käme ich unter diesen Bedingungen 34km x 4 weit, also 136km
Umgerechnet auf den angezeigten Verbrauch bedeutet das eine nutzbare Akkukapazität von 15,5kWh im Moment - also 15% weniger als VW bei optimalen Bedingungen angibt.

Wäre toll, wenn´s (wie beim i3) die Möglichkeit gäbe Infos über die Akkutemperatur und die vom BMS angegebene Akkukapazität abzurufen.
DaZei
 
Beiträge: 306
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste