Reichweite aus echter Erfahrung

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon vw-eup » Di 10. Jun 2014, 21:57

Das Navi ist von garmin - es sind aber Fahrzeugspezifische Funktion für den up dabei . Über das Navi können neben dem Bordcomputer , Radio / Medien , Fahrzeugeinstellungen ( Bordcomputer / E- Manager USW.) vorgenommen werden . Freisprechanlage ist auch dabei ( gehen sogar 2 Telefone gleichzeitig per Bluetooth ) Bluetooth Audio geht auch , Micro SD karten werden auch gefressen . Das ist echt ein cooles Teil .

Navigation mit Reichweitenanzeige auf der Karte USW geht auch .ladestationsverzeichnis ( multistopp Routen sind möglich ) ist auch dabei.

Das gerät IST mit einer aktivhalterung fest mit dem Fahrzeug verbunden . ( hier werden dann auch die fahrzeugdaten übertragen )
vw-eup
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 14:56

Anzeige

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon dedetto » Mi 11. Jun 2014, 08:06

Hallo.
Das Navi ist im Prinzip von Navigon / Garmin, wurde aber für den e-UP! Massiv erweitert.
Navigation, Bordcomputer, Freisprecheinrichtung, alles drin.

So ist es wegen der Anbindung an die Fahrzeugelektronik nur im e-UP! Zu nutzen.

(edit: Kollege war schneller)
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon KraftZwerg » Mo 16. Jun 2014, 22:59

Zurück zu Verbrauch/Reichweite:

Ich kann die Erfahrungen hier auch bestätigen. Ich fahre den Wagen grundsätzlich ohne Eco-Modus und in Fahrstufe "B". Ob ich sparsam bin, kann ich ja mit dem rechten Fuß bestimmen, dafür braucht man den Eco-Modus m.E. gar nicht.

Ich fahre täglich über die Autobahn zur Arbeit und hab keine Scheu, mich auf die linke Spur zu begeben (es macht halt schon Spaß). Hin und wieder bremst mich auch der Begrenzer mal ein ... Aber selbst damit brauche ich nicht mehr als 16 kWh/100km.
Ich bin auch schon sehr schonend über Land gerollt mit unter 10 kWh/100km. Aber dann merkt man Gegenwind oder Steigungen sofort.

Auf jeden Fall, der Kleine kann den von VW angegebenen Verbrauch schaffen. Mal sehen, wie viele km im Winter die Heizung frisst...
Benutzeravatar
KraftZwerg
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 22:15

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon DaZei » Mi 18. Jun 2014, 16:12

Hi!
Hab heute eine längere Vmax-Passage getestet um die neue ccs Ladestation an der A22 zu probieren.
Verbrauch bei Vmax 135 mit aktiviertem Tempomat zwischen 16 und 18kwh bei ebener Fahrbahn und eingeschalteter. Klimaanlage
DaZei
 
Beiträge: 306
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon KraftZwerg » Sa 21. Jun 2014, 21:22

Tach!

Bei mir Langzeitverbrauch nach gut 1300km: 13,8 kWh/100km lt. Bordcomputer. Davon aber ca. 2/3 Autobahnanteil, wo ich oft so bei 110 - 115 km/h mit Tempomat fahre.
Benutzeravatar
KraftZwerg
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 22:15

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon a-kino » Sa 21. Jun 2014, 22:28

Wie schaut es mit dem e-up in den Alpen aus? Vieviele Höhenmeter schafft er denn? 1,2,3,4 oder noch mehr Pässe mit einer Ladung? Mangels Schnelladesäulen werde ich es so schnell nicht dorthin schaffen zu testen.
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 12:41

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon DaZei » So 22. Jun 2014, 04:34

Das mit den Bergen / Alpenpässen ist so eine Sache: es kommt ganz darauf an, was "danach" kommt. Wenn die Strecke dann wieder hinunter führt ist nicht viel Unterschied zum Verbrauch in der Ebene. Konnte zwar bis jetzt nur 2 Überfahren über das Leithagebirge (2 Mal 250 Höhenmeter rauf und runter) machen, da ist unterm Strich ein Verbrauch von 11kWh rausgekommen (ohne Klimaanlage und max 90km/h).

Apropos Verbrauch: bin gestern eine weitere Strecke gefahren und aus Respekt im Windschatten eines LKW gehängt mit Tempomat 95. Wow, das bringt wirklich einen erheblichen Verbrauchsvorteil: 9,5kWh auf einer Strecke von 40km. Bei der Rückfahrt dann Vollstrom über die Autobahn bzw. mit 110 auf der Landstraße 15kWh ;)
DaZei
 
Beiträge: 306
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon molab » So 22. Jun 2014, 05:41

Genau. Und wenn Du einen LKW mit ordentlichen Schmutzlappen nimmst (am besten durchgehend), ist Steinschlag kein Thema. Ich liebe übrigens Jumbos. Hoch mit kleinen Rädern.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon pressi » So 22. Jun 2014, 08:15

a-kino hat geschrieben:
Wie schaut es mit dem e-up in den Alpen aus? Vieviele Höhenmeter schafft er denn? 1,2,3,4 oder noch mehr Pässe mit einer Ladung? Mangels Schnelladesäulen werde ich es so schnell nicht dorthin schaffen zu testen.

Ich hab schon 2 mit jeweils 800 Metern Höhendifferenz gemacht. Also 800 rauf-runter-rauf -runter.

Kann das was "DaZei" sagt bestätigen. Es ergibt sich ein ähnlicher Wert wie auf anderen Strecken, nicht schneller als 80-90kmh.
Ich war damals auch um 11kW/h, jedoch mit Klima. Ich habe übrigens immer noch das Gefühl, das die Klima nicht nennenswert viel auf die Reichweite ausmacht, wenn die Temperatur nicht extrem tief eingestellt ist.
Eine Gewöhnungssache ist aber die Reichweitenanzeige. Da darf man nicht erschrecken, wenn bei 50% Akku, beim Passaufwärts fahren die Warnung von <30km kommt. Man muss hald Den Höhenverlauf der Strecke schon etwas kennen, und abschätzen, ob die Reichweite mindestens auf den höchsten Punk reicht.beim Abwärtsfahren kamen dann effektiv wieder 10-20% Akku dazu.
Was aber einfach genial ist bei den Pässefahrten, ist die Nahtlose Beschleunigung, Überholmanöver sind da eine Leichtigkeit, musste mich nur langsam an die Kurvenstabilität rantasten, denn das ist in solchen Fällen der einzige Schwachpunkt am UP.
Der Schwerpunkt ist zwar tief, man merkt aber das Mehrgewicht trotzdem schieben in den Kurven, bei den rel. kleinen/schmalen Reifen. ;)
pressi
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 10:59

Re: Reichweite aus echter Erfahrung

Beitragvon DaZei » So 22. Jun 2014, 08:46

Ein Webtipp zum Thema Bergstraßen, hier wird neben der Strecke auf der Karte auf ein Höhenprofil der Strecke gezeigt:
http://geo.ebp.ch/gelaendeprofil/

Zu den Reifen: kann nur zustimmen, zum Kurvenheizen sind die nicht geeignet :D
DaZei
 
Beiträge: 306
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast