Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon ophteamist » So 1. Feb 2015, 00:00

Moin in die Runde,
...dann will ich mich mal artig vorstellen als zukünftiger e-upper.
Gestatten: Lars, der sich zum 50sten ein Elektrospielzeug schenkt, um hauptsächlich zum Job zu pendeln.
Ich habe mich nach Probefahrt mit e-up und e-Golf für Ersteren entschieden, nicht zuletzt auch wegen der weiten Zufriednheit hier im Forum. Er paßt mir schlicht weg.

Mein (LED-)Lampenfieber erklärt sich einfach dadurch, daß als echter E-Auto-Novize diesen Rollakku Ende Februar überführen werde und zwar von Oldenburg via Kiel nach Westschweden. Ich glaube da steht mir eine gewisse Nervosität zu.
Am Donnerstagabend starte ich Ol und muß die Fähre am Samstagabend in Kiel erreichen. Ich hoffe, daß ich realistisch geplant habe, für diese Teilstrecke, zu dieser Jahreszeit.

Ebenso hoffe ich, daß ich für mich als "Ausländer" zugängliche funktinierende Stromtankstellen finde ( über das GE-Verzeichnis ), die keine Vorregistrierung in irgendwelchen Energiverbünden erforden.

Gibt es eigentlich eine Ladekarte, die sinnvoll ist zu erwerben für ein solchen Vorhaben?

Weiß jemand, ob man auf der Stenaline-Fähre tanken kann?

Auf alle Fälle bedanke ich mich bei allen SchreiberInnen, die mich mit wertvollen Beiträgen schlauer gemacht haben und weiterhin machen werden. Ich werde mich, wenn ich kann, mit Sinnvollem revangieren.

Viele Grüße von Orust (die Insel mit dem Schnellader im Bohuslän) // Lars
Tschüß den & Hej då // Lasse
Benutzeravatar
ophteamist
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 20:51

Anzeige

Re: Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon dedetto » So 1. Feb 2015, 10:36

Willkommen und allzeit gute Fahrt.

Dein Lampenfieber verstehe ich. Die Reise von Oldenburg nach Kiel im Februar ist schon eine Herausforderung.

Im Sommer wäre die ca. 250 km (?) kein Problem. 2 x unterwegs aufladen und dann nochmal in Kiel vor dem Verschiffen. Das war es mE. Ich glaube nicht das du im Schiff laden darfst. Zudem ist die Platzierung des Autos Glückssache, ob da überhaupt eine Steckdose ist?

Im Februar jedoch kommt es aber auf das Wetter an. Regen (=Scheibenwischer und erhöhter Rollwiderstand) und Kälte (=Heizung) bremsen dich sehr ein. Da bleiben dir unter ungünstigen Umständen nur 80 bis 100 km Reichweite. Zieht man da noch die "Reserve" von 30km ab solltest du sicherheitshalber alle 50-60 km eine Ladepause einplanen. Dann brauchst du 4 Ladestationen unterwegs.

Ich würde dir raten die Strecke gut auszuarbeiten und die Lademöglichkeiten genau zu planen.
Für den Freitag kannst du ja auch mal die VW Werkstätten auf dem Weg anfragen. Zumindest die mit e-Vertrieb sollten dich ran lassen.
Ansonsten hieß es in der Presse, Nissan gibt seine Ladestationen für alle Marken frei.

Der Samstag könnte, zumindest nachmittags mit den Werkstätten schwieriger werden. Vielleicht liegen ja ein paar Boarder mit Wallbox auf dem weg und melden sich hier. Oder du schreibst ein paar Tankstellen an. 230V Steckdosen haben ja alle.

Für den Notfall könntest du dich mal um RWE ePower informieren:
https://www.rwe-mobility.com/web/cms/de ... power-sms/
Leider haben die noch nicht mitbekommen das es auch ein-phasige Ladung gibt. Bei "Zeitgenauer Abrechnung" aller drei Phasen wird der Strom halt sehr teuer. Probiere es aber vorher aus, nicht das dein Mobilfunkanbieter es nicht zulässt.

So. das waren meine Inputs zu dem Thema. Dort oben im Norden kann ich dir nicht weiter helfen.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon Greenhorn » So 1. Feb 2015, 12:38

Gute Entscheidung und herzlich Willkommen. Mein Leaf wird auch mein Geschenk zum 50:-)
Wie das manchmal so passt.
Wenn es soweit ist melde Dich. In HH kann ich dir dann Ladung Freischalten. In der Hafencity ist CCS relativ zentral. Vattenfall Karte habe ich bis dahin auf jeden Fall. In Lübeck ist doch ein VW Händler mit CCS. Das wird schon klappen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4145
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon rolfrenz » So 1. Feb 2015, 14:15

Herzlich willkommen in der e-Up! Gemeinde. Für mich ist es sich mit dem 50er knapp noch ausgegangen… Ich glaube du wirst viel Spaß mit dem Kleinen haben. Leider bin ich auch sehr weit im Süden (Salzburg) und kann dir bei der Ladeplanung nicht viel weiterhelfen. Außer dass ich bestätigen kann, dass 80-100 km bei kaltem und ev. niederschlagsreichem Wetter eine sehr realistische Marke ist. Ich selbst habe bei schlechten Bedingungen, Temperaturen knapp unter Null und Schneefahrbahn schon 120 km geschafft. Aber das geht nur vernünftig, wenn du dich warm anziehst und den e-Up! vor der Abfahrt ordentlich auf 25º C Innentemperatur vorheizt. Dann auf Eco+, die Klimaanlage aber ganz ausmachen (Lüfter mit den Tasten auf 0 schalten, dann kurz warten und noch einmal Minus, bis das Display ganz aus ist). Wenn es unwirtlich wird, mit Spiegelheizung und Frontscheibenheizung arbeiten. Bei Beschlagsproblemen an den Seitenfenstern kurz Fenster einmal runter und wieder rauf. Und wenn es wirklich zu kalt wird, die Sitzheizung benützen. So kommt man erstaunlich weit auch unter ungünstigen Vorzeichen. So oder so würde ich jedenfalls auf alle Fälle in Oldenburg ausmachen, dass du vor dem Wegfahren noch ordentlich am Kabel vorheizen darfst!

Ansonsten freue ich mich über gelegentliche Infos zur Stromtankstellenversorgung in Schweden. Meine Tochter wohnt zwar am anderen Ende Schwedens in Uppsala, aber vielleicht wage ich im Urlaub einmal einen Abenteuerfahrt über 1.700 km dorthin… ;-)

lg und gut Fahrt!
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017 Bild
rolfrenz
 
Beiträge: 659
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon Ladeheld » So 1. Feb 2015, 20:07

rolfrenz hat geschrieben:
Außer dass ich bestätigen kann, dass 80-100 km bei kaltem und ev. niederschlagsreichem Wetter eine sehr realistische Marke ist. Ich selbst habe bei schlechten Bedingungen, Temperaturen knapp unter Null und Schneefahrbahn schon 120 km geschafft. Aber das geht nur vernünftig, wenn du dich warm anziehst und den e-Up! vor der Abfahrt ordentlich auf 25º C Innentemperatur vorheizt. Dann auf Eco+, die Klimaanlage aber ganz ausmachen (Lüfter mit den Tasten auf 0 schalten, dann kurz warten und noch einmal Minus, bis das Display ganz aus ist). Wenn es unwirtlich wird, mit Spiegelheizung und Frontscheibenheizung arbeiten. Bei Beschlagsproblemen an den Seitenfenstern kurz Fenster einmal runter und wieder rauf. Und wenn es wirklich zu kalt wird, die Sitzheizung benützen. So kommt man erstaunlich weit auch unter ungünstigen Vorzeichen. So oder so würde ich jedenfalls auf alle Fälle in Oldenburg ausmachen, dass du vor dem Wegfahren noch ordentlich am Kabel vorheizen darfst!

Hallo Optimist Lars!

Ebenfalls ein herzliches Willkommen im e-Club und viel Spass mit Deinem neuen e-up!
Die Beschreibung von Rolfrenz zum Reichweitenverlängern beim e-up! ist wirklich die beste, die ich bisher gelesen habe. Mehr kannst Du nur noch mit Rückenwind oder permanenten Bergrunterfahren herausholen.
Von 05.08.2014 bis Jan. 2017 Schnarchlader e-up! "Soweit die Akkus halten - Fährst Du schon oder lädst du noch?" :mrgreen:
Seit Feb. 2017 mit dem Model i3 94Ah CCS noREX mobil.
Übersicht: Elektroauto laden
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:55

Re: Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon ophteamist » So 1. Feb 2015, 22:38

Moin allihop (alle zusammen),
Vielen Dank für das herzliche Willkommen und die Tips.

@dedetto: im Kleingedruckten werde ich als Mobiltelefon-Ausländer ausgeschlossen, obwohl mein iPhone mich mit seinem Roaming-eifer immer wieder überrascht. Die Nissans werde ich mal auf mein Radar holen - danke für den Tip.

@greenhorn: Vielen Dank für das Angebot. Wahrlich ist eine Hafennähe CCS attraktiver (mit ´nem Kaffe in der Elbe1 oä), als eine beim VWHändler - ich werde mich melden.

@rolfrenz & ladeheld: ein echtes Reichweitenkochrezept, das wohl hinter jede Sonnenblende gehört. Ich packe zur Sicherheit noch meinen winterschlafenden Spinnacker ein. :D Dank der elektisierten norwegischen Nachbarn ist die Strecke Malmö - Oslo auf der E6 schon recht gut bestückt und nicht nur "beTeslat". Im Sommer empfehle ich natürlich als Lokalpatriot die Säule in Henån auf Orust mit schnuckeligem gutem Hafenrestaurant in der Nähe. Die Uppsala-tour kriegen wir sicherlich hin.

...und jezze habe ich keine Lust mehr in den Sümpfen der LadekartenkooperationenCharge&Fuelladenetzen zu paddeln.

Gute Nacht für heute.
Tschüß den & Hej då // Lasse
Benutzeravatar
ophteamist
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 20:51

Re: Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon LiquidCrystal » Mo 2. Feb 2015, 11:43

ophteamist hat geschrieben:
Dank der elektisierten norwegischen Nachbarn ist die Strecke Malmö - Oslo auf der E6 schon recht gut bestückt und nicht nur "beTeslat". Im Sommer empfehle ich natürlich als Lokalpatriot die Säule in Henån auf Orust mit schnuckeligem gutem Hafenrestaurant in der Nähe. Die Uppsala-tour kriegen wir sicherlich hin.

Oh, das klingt interessant. Sind da auch CCS-Lader dabei? Ansonsten kann die Tour ja schon mal 2 Tage dauern mit einem eUp... Wenn du auf der Strecke (besonders Malmö-Göteburg) da CCS-Lader kennst, die auf unserer Karte noch nicht verzeichnet sind, wäre es klasse, wenn du die eintragen könntest! Dauert nicht lange und ist relativ einfach.
LiquidCrystal
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 17:14

Re: Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon ophteamist » Sa 7. Feb 2015, 22:05

Moin und Hej,
sobald ich kann, werde ich wie versprochen, mich hier sinnvoll beteiligen - was natürlich auch Ladestellenmeldung beinhaltet.
Vielleicht hilft das hier ( http://uppladdning.nu/Map.aspx ) schon mal weiter.
Tschüß den & Hej då // Lasse
Benutzeravatar
ophteamist
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 20:51

Re: Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon ophteamist » So 22. Feb 2015, 23:39

Moin allihopa (in die Runde),
Die Sache mit dem Lampenfieber hat bald ein Ende, wegen der Premiere ohne Generalprobe nächste Woche.
1.Akt: Do 01:35-16:45 Mit dem Nachtbus von Orust (Westschweden) über Kopenhagen nach Oldenburg.
2.Akt: Geladenen e-up bezahlen und ablegen Kurs Ost-Südost ca 19:00
3.Akt: Laden in Bremen Ochtum nach 50km,
A1 Grundbergsee 35km,
A1 Rade McDonalds 56km,
in HH beim :) oder Tass Kaff mit greenhorn? ca 35km,
in Neumünster Stadtwerke 63km,
in Kiel 35km
Pause Sa 18:15-So 09:00 (14 Std auf der Stena Line höchstwahrscheinlich ohne Lademöglichkeit. Angeblich stromern die an Bord mit 60 Hz statt mit 50 Hz).
4.Akt: Laden in Kungälv 22km
zu Hause auf Orust anlegen 65km,
einstöpseln und im eigenen Bett schlafen.

Zu Akt 3 werde ich noch eine PN nach HH schicken und nehme selbstverständlich gerne Kritiken entgegen.
Irgendein Logbuch werde ich dann natürlich posten.
Die Frage, die mich noch bewegt ist, ob der e-up am Abschleppseil rekuperieren kann? Müßte doch eigentlich gehen - oder? :roll:
Tschüß den & Hej då // Lasse
Benutzeravatar
ophteamist
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 20:51

Re: Noch'n Neuer mit echtem Lampenfieber

Beitragvon dedetto » Mo 23. Feb 2015, 06:48

Hallo.
Erst mal viel Glück. Das ist dann doch mal eine echte Langstrecke.
Wir fiebern mit ...

Abschleppen zum rekuperieren darf man mE nicht. Ich meine da stand was im Handbuch. Also besser hochheben ;).
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast