Neuer e-up, ein goldiger

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon Markus_up » Mi 5. Apr 2017, 20:29

Hallo.
Nachdem ich mich im allgemeinen Forum schon vorgestellt hatte, nun auch dirket hier.
Da mich das Thema Elektromobilität schon länger "juckt" ist es nach längerem suchen nun so weit. Hab heute den Kauf fest gemacht und ab frühestens Anfang Juni können wir ihn fahren :D
Der Kleine steht im Moment noch beim Händler. Bis jetzt als Vorführwagen, ab heute steht er nur noch rum. Mal sehen.
Preislich auf jeden Fall voll in Ordnung für mich.

Bis in zwei Monaten steht das Tema Ladepunkt daheim noch zur Klärung an. Der IC-CPD von TE der dabei ist sieht so aus als sei er nicht umschaltbar. Die jetzige Steckdose zum Laden will ich auf dauer nicht nehmen, da diese über einen Lichtschalter geschalten wird und auch das Außenlicht schaltet.
Entweder wird es eine Wallbox z.B. ABL oder ähnliches , oder ein festangebrachter NRGkick, oder.... Vielelciht auch was selbst gebasteltes ala EVSE. FI oder eben RCD würde in den Keller kommen, ebenso die Überstromauslösung. Gleichstromdifferenzüberwachung wird ja nicht benötigt bei einphasigem laden.
Dateianhänge
up-seitlich-hinten-1200.jpg
Is er nich goldig der Kleine
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
Wohnort: D...

Anzeige

Re: Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon e-Golf_70794 » Mi 5. Apr 2017, 20:46

Gute Entscheidung!

Fürs Laden: Ich hänge meinen e-Golf seit anderthalb Jahren per Volvo-ICCB (ugs. Volvo-Knochen genannt, damals für < 400 € direkt beim Volvo-Händler bestellt) an eine sogenannte blaue Campingdose, die hat mir ein Elektriker in die Tiefgarage gesetzt. Schlüsselschalter direkt davor und noch eine Schuko daneben. In den Zählerkasten hat er noch einen kleinen digitalen Zähler gesetzt, damit man weiß, wie viel Strom der Gute so zieht.

Jetzt sind wir gerade dabei, für die "Regierungschefin" einen e-Up zu ordern. Die Farbe ist bei uns auch der Favorit.

Grüße
Norbert
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier zu finden: https://evw-forum.de/
Ich war dabei: e-Golf-Treffen in Moers (Oktober 2017)
____________________________________________

seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
Bild
Benutzeravatar
e-Golf_70794
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 11:09

Re: Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon Sonnenwallfahrt » Mi 5. Apr 2017, 21:22

Zum Laden kann ich nur die "Drehstromkiste" empfehlen => www.drehstromnetz.de
Da sind dann 2x blauer CEE und 1x roter 32 A CEE eingebaut mit FI und Stromzähler und eigenen Sicherungen. Für mich als Nicht-Techniker echt gut. Die komplett geschlossene Variante kostet ca. 480 Euro und Du darfst an über 550 weiteren Drehstromkisten in Deutschland kostenlos den Strom tanken. Wir haben die Drehstromkiste schon seit 3 Jahren und sind gerne in dieser Gemeinschaft dabei.
Sonnenwallfahrt
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 21:07

Re: Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon Markus_up » Mi 5. Apr 2017, 21:36

Danke Norbert, hab ich mir auch gedacht ;-)

Gleich noch eine Frage hinterher.
Nach einer kurzen Probefahrt heute und einer Zwischendurchbesichtigung, wollte ich den up wieder "starten". Aber es leuchtete nur das "EPC" auf ohne das es sich was tat. Vielleicht hab ich die richtige Reihenfolge nicht beachtet, kann schon sein. Dennoch beunruhigt mich die Electronic Power Control Leuchte schon etwas. Mir liegt da das Thema von dedetto "nix geht mehr" noch im Ohr :shock:
Kommt die immer mit beim Startvorgang? So wie z.B. die Öldruckleuchte beim Verbrenner :?:
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
Wohnort: D...

Re: Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon 1lukas1 » Mi 5. Apr 2017, 22:18

Klasse. Die Farbe gefällt mir unglaublich gut. So einen hätte ich auch sehr gerne :D . Vielleicht war der Hebel nicht auf P. Oder die Bremse zu leicht gedrückt. Grundsätzlich gibt es hier selten Probleme. Meistens liegt der Fehler beim Fahrer. :lol: hab mich da selbst schon öfters dabei ertappt.
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon PowerTower » Mi 5. Apr 2017, 22:25

Es ist echt traurig, dass so ein schickes E-Auto vom Hersteller so stiefmütterlich behandelt wird. Das hat der e-up! einfach nicht verdient. Sieht echt super aus! Vielleicht noch irgend ein Motiv auf die Türen kleben, damit es nicht so "nackig" wirkt. Aber macht auch schon pur einen ganz edlen Eindruck. 8-)

Das bisherige Schuko Ladekabel war in drei Stufen einstellbar. Du hast nicht zufällig ein Foto vom neuen Modell zur Hand? NRGkick wäre ein wenig überdimensioniert, so du denn nicht vor hast, dir nächstes Jahr ein anderes Auto zu kaufen.
Zuletzt geändert von PowerTower am Mi 5. Apr 2017, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4328
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon Markus_up » Mi 5. Apr 2017, 22:31

1lukas1 hat geschrieben:
Klasse. Die Farbe gefällt mir unglaublich gut. So einen hätte ich auch sehr gerne :D . Vielleicht war der Hebel nicht auf P. Oder die Bremse zu leicht gedrückt. Grundsätzlich gibt es hier selten Probleme. Meistens liegt der Fehler beim Fahrer. :lol: hab mich da selbst schon öfters dabei ertappt.

Danke schön. Freu mich auch schon drauf wenn ich ihn dann endlich hab :D :lol: 8-)
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
Wohnort: D...

Re: Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon Markus_up » Mi 5. Apr 2017, 22:33

PowerTower hat geschrieben:
Es ist echt traurig, dass so ein schickes E-Auto vom Hersteller so stiefmütterlich behandelt wird. Das hat der e-up! einfach nicht verdient. Sieht echt super aus! Vielleicht noch irgend ein Motiv auf die Türen kleben, damit es nicht so "nackig" wirkt. Aber sieht in natura vielleicht anders aus.

Das bisherige Schuko Ladekabel war in drei Stufen einstellbar. Du hast nicht zufällig ein Foto vom neuen Modell zur Hand? NRGkick wäre ein wenig überdimensioniert, so du denn nicht vor hast, dir nächstes Jahr ein anderes Auto zu kaufen.


So ein AC-DC Aufkleber muß auf den "Tankdeckel"

Bilder? klar. ;)

Hab im Netz einige von den VW Ladeziegeln gefunden, aber dieses noch nicht.

IC-CPD-hinten.jpg
IC-CPD-vorne.jpg
Der Ladeziegel der im Kofferraum lag
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
Wohnort: D...

Re: Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon PowerTower » Mi 5. Apr 2017, 22:52

Danke für die Bilder. Interessant, das ist wirklich eine völlig andere Variante. Anscheinend mit Befestigungslöchern für die Wandmontage und die sinnvolle Gummischutzhülle scheint zu fehlen. Wirkt irgendwie nicht so, als wäre das für den mobilen Einsatz entwickelt worden. Bezüglich der Ladeleistung ist es wohl tatsächlich fix auf 10 A begrenzt und nicht einstellbar, obwohl laut Bild ein Taster verbaut ist.

Naja, das Volvo Kabel oder eine Wallbox lösen alle Probleme. ;)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4328
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Neuer e-up, ein goldiger

Beitragvon dedetto » Do 6. Apr 2017, 11:43

Hallo Markus.
Ein schönes Auto ;).

"EPC" kommt immer bei Zündung an und bleibt z.B. auch wenn beim Starten nicht "P" oder "N" eingelegt wurde.
Dann steht dort aber auch: "Legen sie bitte "P" oder "N" ein." o.ä. Oder auch wenn du den Schlüssel nicht weit genug gedreht hast. Stand unten rechts in der Ecke "Ready"?

Bei meinem Defekt stand da irgendwas mit "Fahrbereitschaft" und das Batteriesymbol leuchtete auf. Die Problem konnte auch vom :) ausgelesen werden, also könnt dein Verkäufer auch nachsehen.

Egal, wenn du kaufst, bitte immer mit Garantieverlängerung. Das kostet die ersten 3 Zusatzjahre nicht viel, lässt einen aber sehr ruhig schlafen und man kann ganz befreit alles was irgendwie "komisch" kommt nachsehen und auf Kosten des VVD reparieren lassen. So bleibt der e-UP! auch im Alter von 5 Jahren auf neustem Stand ;). Ich werde sogar abwarten wieviel es später kostet und mich dann entscheiden.

Ansonsten: Gönn dir zu Hause eine Wallbox. Wir haben den Vorgänger von dem hier: http://www.wallbe.de/privates-laden/wallbe-eco-2-0/
Aber warte mit der Auswahl, insbesondere dem Installationsort, bis du ein paar mal zu Hause geparkt hast. Manchmal ändert sich nach 4 Wochen vieles, auch die Parkplatzgewohnheiten ;).
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 760
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste