My 50 Cents zum E-Up

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

My 50 Cents zum E-Up

Beitragvon NotReallyMe » Sa 14. Dez 2013, 18:48

Ich habe den E-Up jetzt von gestern auf heute probegefahren. Der Händler hat mir 250 km frei eingeräumt, es war nicht von einer Gebühr für die Probefahrt die Rede. Es war auch kein Problem den E-Up über Nacht mitzunehmen und das Laden zu Hause auch einmal auszuprobieren. Der Innenraum ist ok, die Sitzposition vorn für meinen Geschmack auch mit ganz runtergekurbeltem Fahrersitz eine Terz zu hoch. Das Navi-Display ist scharf, für mich aber etwas zu klein. Die Navigation hat einwandfrei funktioniert, ich konnte die Adressen flott über die Spracheingabe vorgeben. Ich wünsche mir noch einen USB-Anschluss für mein Smartphone, das Konzept sieht aber nur eine Bluetooth-Verbindung (oder eine Mini-Klinke) zum Abspielen der Musik vor. Die Beheizung der Frontscheibe ist gut gelöst, es gibt bei Sonnenlicht keine störenden Reflektionen durch die Drähte wie früher bei Ford. Die Heizung zeigt sich in vielen dünnen dunklen Steifen, durch die man praktisch einfach hindurchsieht. Der Wagen war mit Ganzjahresreifen bestückt, der langfristige Schnitt-Verbrauch war im Bordcomputer vor meinem Test mit 24 kw/h/100 km verzeichnet (800 km waren auf der Uhr)! Da haben sich wohl einige Leute ein bisschen ausgetobt und die wirklich beeindruckende Beschleunigung leidlich ausgenutzt. Beeindruckend fand ich auch die Rekuperation im Berg-Modus, das war schon heftig und der Moment zum Gaswegnehmen zum gezielten Anhalten vor einer Ampel oder Runterbremsen auf eine bestimmte Geschwindigkeit ist schlecht zu timen. Den Modus braucht man, wie der Name schon sagt, eher fürs Gebirge.

Am meisten hat mich natürlich der Verbrauch und damit die Reichweite interessiert. Ich habe den Wagen am späten Nachmittag einige Male kurz und dann mitten in der Nacht etwas länger gefahren (es war dabei ein paar Grad unter Null). Den Innenraum habe ich jeweils im Normalmodus aufgeheizt (das ging erfreulich schnell) und dann auf Eco Pro umgeschaltet. Sowohl ich als auch meine Beifahrerin hatten die ganze Fahrt über nicht das Bedürfnis die Heizung erneut einzuschalten oder die Sitzheizung zu benutzen, das Klima war so in Ordnung. Über die Fahrten gestern kamen im Mittel 17.0 kw/h heraus. Heute habe ich dann einige weitere Probefahrten gemacht, wobei ich auch einige Male die Beschleunigung vorgeführt habe ;-). Der E-Up zieht mit gutem Schub bis zur Drosselgrenze durch, das war super und für meine Bedürfnisse mehr als ausreichend. Dann gab es eine längere Fahrt zurück zum Autohaus mit Zwischenetappe in der nächstgrößeren Stadt. Auf der Autobahn bin ich Eco-Modus ca. 110 km/h gefahren (das war ca. 50 % Anteil der Strecke). Am Ende der Fahrten heute lag das Tagesmittel dann bei 16,8 kw/h, Temperatur war so um die 5 Grad. Wenn ich streng ökonomisch fahre (liess sich bei der Probefahrt nicht durchhalten ;-) komme ich damit auch im Winter über 100 km mit einer Ladung.

Die Reichweite zur Arbeit und zurück ist damit für mich machbar. Ich wünsche mir trotzdem auch für diesen Zweck ein wenig mehr Kapazität, um auf Staus oder "mal schnell noch in die Stadt abschweifen" sicher gefasst zu sein. Es war mir übrigens nicht möglich in den beiden Städten die ich besucht hatte zu laden. Kein einziges Parkhaus bot Ladestationen an, die öffentliche Ladestation die ich in der anderen Stadt heute besuchte erforderte eine bestimmte Kundenkarte. Das ist ein trauriges Bild und bestärkt mich in meiner Anforderung, daß die Reicheweite zur Erledigung aller Tagesgeschäfte ohne Zwischenladungen ausreichen muss. Mit dem E-Up ließe sich das, wenn auch knapp, für meine Ansprüche machen.

Zuletzt der Kommentar meiner Frau zum E-up: "Der mutet sehr wertig an".

Am Freitag ist dann Probefahrt mit dem I3, Bericht folgt an anderer Stelle :).
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1503
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dedetto und 3 Gäste