Ladesteckdose defekt ?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon Gutmensch » Fr 9. Feb 2018, 22:02

Liebe e-Up-Fahrer!
Mein 3 Jahre alter e-Up (EZ 3/3015) möchte plötzlich nicht mehr laden. Mein 220 V-Ladekabel wurde wie immer von der Schuko-Steckdose zur Ladesteckdose am e-Up geführt, doch die Leuchtanzeige an der e-Up-Steckdose war zunächst gelb und dann rot, jedoch nicht grün. Der "Knochen" hingegen zeigte zunächst alles grün, schaltete dann jedoch auch ab und blinkte nicht mehr grün. Mein Besuch in der VW-Vertragswerkstatt brachte auch erst mal keinen Erfolg an der dort vorhandenen Ladesäule. Nach Durchchecken meines e-Up kam die niederschmetternde Nachricht, dass wohl meine Ladesteckdose am e-Up defekt sei. Eine Reparatur würde mindestens 4 Tage dauern. Gottseidank habe ich eine Garantieverlängerung. Dumm nur, dass mir VW keinen Ersatzwagen gratis zur Verfügung stellen möchte, auch nicht im Hinblick auf die vorhandene Garantieverlängerung.
Wer hat ein solches Ladeproblem auch schon erlebt? Kann es wirklich an der Ladesteckdose im e-Up liegen?
Laut Bedienungshandbuch schaltet die Steckdose auch auf "rot" und verhindert das Laden, wenn der Stecker nicht richtig arretiert. Kann es vielleicht daran liegen? Schon jetzt vielen Dank für nützliche Hinweise!
Gutmensch
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 10:55

Anzeige

Re: Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon rolfrenz » Sa 10. Feb 2018, 00:23

Wenn du eine Garantieverlängerung hast, lass es tauschen, wäre mein Rat. Natürlich gibt es das Problem, dass die Steckdose manchmal nicht verriegelt, aber da hilft dann ausstecken und wieder einstecken. Dein Problem dürfte so nicht nachhaltig gelöst sein...
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
rolfrenz
 
Beiträge: 799
Registriert: So 9. Mär 2014, 20:53

Re: Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon 1lukas1 » Sa 10. Feb 2018, 10:41

Ich glaube du bist der Erste der diese Fehlermeldung hat. Jedoch fraglich was tatsächlich sein kann. Hörst du den kleinen Elektromotor der Steckerverriegelung arbeiten?

Lass es dir von VW machen. Vermutlich gibt es den Stecker nur inkl der HV-Leitung. Steht zumindest im ETKA so.
4 Tage finde ich aber heftig. Der Stecker ist in wenigen Minuten ausgebaut. Die Leitungen dauern kaum länger. Vielleicht ist da die Lieferung der Bauteile mit eingerechnet.
PS: Lass dir die alten Kabeln mitgeben. Würde ich dir gerne abkaufen.:D
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon dedetto » Sa 10. Feb 2018, 11:38

Hallo.
Haben die bei den 2014ern nicht 2015 die
Steckdose im Rahmen eines Updates ausgetauscht?
Bei meinem wurde da was gemacht.
Dauerte nicht lange.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:40

Re: Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon Andel » So 11. Feb 2018, 09:11

Viel Technik ist ja da nicht verbaut, gibt es aber leider nur komplett und sollte in wenigen Stunden gewechselt sein.

An anderen Ladesäulen schon getestet ? Veriegelt der Anschluss noch ? oder bewegt sich da garnichts mehr ?


s-l16009.jpg


s-l16007.jpg


s-l16006.jpg
Andel
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 21. Mär 2017, 09:33

Re: Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon 1lukas1 » So 11. Feb 2018, 14:57

VW Preis ca 850 € :roll:
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon Gutmensch » Mo 12. Feb 2018, 12:52

Schon mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
Das bekannte Geräusch des Verriegelns der Ladesteckdose tritt in der Tat nicht mehr auf.
Vielleicht ist demnach "nur" diese Einheit defekt.
Da ich als Laie aber ohnehin in die VW-Werkstatt muss und bekanntlich eine Garantieverlängerung habe, werde ich die kompletten Arbeiten nach Empfehlung von VW durchführen lassen, d.h. Austausch der ganzen Steckdose nebst angehängten Kabeln.
Gerne werde ich versuchen, das defekte Teil incl. alter Kabel mitzunehmen. Ich bin aber nicht sicher, ob VW mir dies geben wird.
Wenn mein e-Up wieder funktioniert, werde ich wieder davon berichten.
Gutmensch
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 10:55

Re: Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon Gutmensch » Do 22. Feb 2018, 13:17

Nachdem mein e-Up vom 13.2. bis zum 21.2.2018 (mehr als 1 Woche) in der VW-Vertragswerkstatt zugebracht hatte, konnte ich ihn am 21.2.2018 abholen. Das Laden funktioniert wieder. Man habe die Ladesteckdose nebst anhängendem Kabel im Rahmen meiner Garantieverlängerung ausgetauscht. Leider konnte man mir das defekteTeil nicht mitgeben. Dies würde nach Wolfsburg geschickt.
Gutmensch
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 10:55

Re: Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon Markus_up » Do 22. Feb 2018, 13:33

Na dann Glückwunsch, dass es wieder funktioniert.
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 234
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Ladesteckdose defekt ?

Beitragvon 1lukas1 » Do 22. Feb 2018, 19:56

Super :). Jedoch kann ich die Verriegelung problemlos ausgetauscht werden. Tja ...lieber ein neues bestellen als defekte Teile auszutauschen. :roll: Aber ja, das ist ja heutzutage schon normal. Glaube da bin ich etwas zu altmodisch.
Dateianhänge
20180222_180141.jpg
20180222_180138.jpg
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
Wohnort: 2340 Mödling

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste