Ladeprobleme

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Ladeprobleme

Beitragvon E-lmo » Di 6. Jun 2017, 19:18

Dann ist es wohl ein Fall für die Werkstatt. Ich lade nur mit ausgeschalteter Zündung. Beim öffentlichen laden möchte ich den Wagen auch zusätzlich gern von außen abschließen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

Re: Ladeprobleme

Beitragvon Horse » Di 6. Jun 2017, 22:13

E-lmo hat geschrieben:
Dann ist es wohl ein Fall für die Werkstatt. Ich lade nur mit ausgeschalteter Zündung. Beim öffentlichen laden möchte ich den Wagen auch zusätzlich gern von außen abschließen.
Die hat ihn heute nachmittag dann auch abgeschleppt.

So hab ich bisher auch geladen (zugegebenermaßen noch nicht allzu oft, da ich ihn ja gerade mal 2 Wochen habe - aber da ging's immer problemlos, im abgeschlossenen Zustand).
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: Ladeprobleme

Beitragvon AndiH » Mi 7. Jun 2017, 08:46

Das dürfte tatsächlich ein Fall für die Werkstatt sein. Normalerweise sind die einzigen Probleme die eine AC Ladung verhindern ein defekter "Knochen" oder die Verriegelung des Typ2 Stecker am Fahrzeug. Bitte hier Bescheid geben was die Werkstatt als Defekt ermittelt hat.

Gruß und viel Erfolg

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Ladeprobleme

Beitragvon Horse » Mi 7. Jun 2017, 17:25

AndiH hat geschrieben:
Das dürfte tatsächlich ein Fall für die Werkstatt sein. Normalerweise sind die einzigen Probleme die eine AC Ladung verhindern ein defekter "Knochen" oder die Verriegelung des Typ2 Stecker am Fahrzeug. Bitte hier Bescheid geben was die Werkstatt als Defekt ermittelt hat.

Gruß und viel Erfolg

Andi
Danke!

(Es ging ja weder DC- noch AC- noch Schukoladung - letztere dann nur bei eingeschalteter Zündung).

Sie riefen schon heute mittag an: Problem gefunden. Es gibt einen Schalter in der Mittelkonsole (habe ich bisher noch nicht bewußt wahrgenommen), der auch fürs Schnellladen zuständig ist / oder umspringt? Und der hakte sich irgendwie fest und sprang nicht mehr zurück. Neuer Schalter bestellt, der wird morgen eingebaut.
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: Ladeprobleme

Beitragvon 1lukas1 » Do 8. Jun 2017, 05:02

Hallo, na das ist ja noch ganz gut ausgegangen. Ja der Schalter gleich neben der 12 Volt Steckdose. Damit kann ein Ladevorgang unterbrochen werden. Gut zu wissen, dass dieser auch mal hängen bleiben kann.
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Ladeprobleme

Beitragvon RG_ZW_UP » Di 13. Jun 2017, 11:11

Hallo Horse,

war wirklich der Schalter das Problem?

Ich hatte vor 14 Tagen auch an einer Ladestation in Bad Herrenalb das Problem, dass die Ladestation den Status "Ladevorgang gestartet" hatte und am Auto nur der gelbe Strich leuchtete. Habe mit Typ2 und Schuko erfolglos probiert. Zum Glück war gleich daneben eine E-Bike-Ladestation. Dort konnte ich mit Schuko ohne Probleme laden. An anderen Säulen habe ich solche Probleme bisher nicht gehabt und deshalb vermutet, dass es an der Station lag.
RG_ZW_UP
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 30. Jun 2016, 12:45

Re: Ladeprobleme

Beitragvon Horse » Di 13. Jun 2017, 15:23

Hallo,

offensichtlich schon, denn im Vergleich zu Dir ging nicht nur weder am CCS noch AC zu laden - sondern auch nicht mal Schukoladen an der Netzsteckdose (E-Bikestation zum Ausprobieren hatte ich keine in der Nähe - seltsam, dass das bei Dir ging). Und bei mir kam's nicht mal bis zum Starten des Ladevorgangs.
Und zuvor ging es sonst problemlos an der Station (die noch kostenlos ist, dass man nicht mal eine Karte braucht).
Bevor ich das wusste, nahm ich auch an, es liegt an der Ladestation - und habe dort Bescheid gesagt. Einige Tage später hörte ich, sie haben es damals am selben Tag geprüft - sie hat da aber funktioniert.

Nachdem der Schalter ausgetauscht wurde, gehen jedenfalls sowohl CCS wie auch Schuko-Laden wieder (AC ergab sich seitdem noch nicht zum Testen).

Ist es eigentlich normal, dass das grüne Licht neben der Tankklappe während des Ladens pulsiert (also regelmäßig schwächer wird und dann wieder stärker? - ungefähr, als ob er den Strom in "Schlucken" zu sich nimmt... ;)
Zuvor war mir das nicht aufgefallen - aber ich habe ihn ja noch nicht lange.
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: Ladeprobleme

Beitragvon rolfrenz » Di 13. Jun 2017, 15:35

Steht alle in der Grafik an der Innenseite der Ladeklappe beschrieben, bzw. im Manual: Grün pulsieren = laden, Grün leuchten = voll, Grün kurz blinken/blitzen = Abfahrtszeit mit versetztem Ladebeginn programmiert und Batterie oberhalb der eingestellten SOC% Untergrenze...
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017 Bild
rolfrenz
 
Beiträge: 672
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Ladeprobleme

Beitragvon Horse » Di 13. Jun 2017, 16:02

rolfrenz hat geschrieben:
Steht alle in der Grafik an der Innenseite der Ladeklappe beschrieben, bzw. im Manual: Grün pulsieren = laden, Grün leuchten = voll, Grün kurz blinken/blitzen = Abfahrtszeit mit versetztem Ladebeginn programmiert und Batterie oberhalb der eingestellten SOC% Untergrenze...
Danke für den Hinweis!
(An der Ladeklappeninnenseite ist zwar kein Schild oder Info - obwohl das Handbuch es auch erwähnt; aber dort hab ich's nun die Beschreibung der Ladevorgangsanzeigen gefunden.)
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: Ladeprobleme

Beitragvon RG_ZW_UP » Mo 19. Jun 2017, 11:33

Ich lade immer wie folgt:

Zuerst Stecker in die Ladestation, dann Stecker ins Auto. Manchmal muss man an der Ladestation eine Taste drücken damit der Ladevorgang gestartet wird. Meist startet er automatisch und ein Klicken ist in der Station zu hören und am Auto pulsiert es grün.
Zwei mal musste ich es umgekehrt machen. Zuerst Stecker ins Auto und dann an die Ladestation, weil ansonsten am Auto die Leuchte gelb blieb.
Ein mal ging es an der Auto-Ladestation gar nicht (In Bad Herrenalb, wie weiter oben beschrieben).

Ich habe bisher nur eine Fernfahrt gemacht, bei der ich nur an der Zielladestation laden konnte. Im Sommer möchte ich mal bis München fahren und müsste dann 3 mal laden. Etwas Angst ist schon dabei, dass es Probleme mit dem Laden geben könnte, auch wegen den vielen möglichen Ladekarten (Ich habe ja nur 2 für meine Standardstationen)

Gruß, Reiner

Gruß, Reiner
RG_ZW_UP
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 30. Jun 2016, 12:45

Anzeige

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste