Ladeprobleme

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Ladeprobleme

Beitragvon falca2012 » Do 28. Aug 2014, 07:35

Der Ladevorgang beim meinem e-up wird dauernd unterbrochen ! Nach Abklemmen des ( 230 V - ) Ladekabels und erneutem Wiedereinstecken wird weiter geladen , bis zur nächsten Unterbrechung , welche nach 15 Min. oder 1-2 Std (ganz unterschiedlich !)wieder eintritt !! Die Werkstatt lädt mit 230-Volt- Ladesäule und kann keinen Fehler feststellen !? Wer kann Auskunft geben ?
falca2012
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Aug 2014, 07:23

Anzeige

Re: Ladeprobleme

Beitragvon dedetto » Do 28. Aug 2014, 08:09

Hallo.
Ich hatte auch mal ein Ladeproblem.
Da war es aber 30° im Schatten in einer ungelüfteten Garage.
Allerdings lud er viel mehr bis zum Abbruch.
Das kann es ja zur Zeit nicht sein. Mistwetter :twisted:

Da wird bei dir irgendein Problem vorliegen.
Da es mit der Wallbox beim :D geht sollte alles im Auto ok sein.

Es kann also am Ladekabel oder an der
Haushaltsstromversorgung (im weitesten Sinne) liegen.


Probiere bitte 3 Sachen:
1. Wenn er läd, wird die Schuko Steckdose warm?
2. Taktet er den Ladestrom runter (zu sehen auf der Skala)?
3. Kannst du mal ausnahmsweise eine andere Steckdose nutzen?

In welcher Region wohnst du? Vielleicht kannst du mal bei einem
anderen e-UP! Fahrer an einer zuverlässigen Ladekombination
(Schuko/Kabel) einen Ladevorgang machen.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Ladeprobleme

Beitragvon falca2012 » Do 28. Aug 2014, 08:21

Danke dedetto
Zu 1 : Nein
Zu 2 : Nein
Zu 3 : Schon an 4 verschiedenen anderen Haushaltssteckdosen die gleichen Probleme !
Standort nördliches NRW
falca2012
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Aug 2014, 07:23

Re: Ladeprobleme

Beitragvon dedetto » Do 28. Aug 2014, 14:34

Hallo.

Irgendwie ist grade etwas verschwunden, hatte schon mal geschrieben.
Von NRW zu mir ist es zu weit, Pech.

Nur nochmal zur Sicherheit:
Waren das 4 unterschiedliche Schukosteckdosen des gleichen Haushalts oder verschiedener Haushalte?
Nicht das der hauseigene Sicherungskasten zu wenig Strom liefert oder da sonst etwas ist.

Ansonsten:
Bitte deinen Händler um sein Ladekabel zum Test bei dir zu Hause,
oder um einen Test mit deinem Kabel in seiner Schuko-Steckdose.

Dann sollte es schnell klar sei:
Geht dein Kabel beim Händler oder sein Kabel bei dir nicht, brauchst du einen Elektriker für den Hausanschluss.
Geht dein Kabel dort auch nicht und sein Kabel bei dir, ist dein :D und du braucht vermutlich ein neues Ladekabel.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Ladeprobleme

Beitragvon falca2012 » Fr 29. Aug 2014, 07:16

4 verschiedene Haushalte !
Werde mich nochmal mit meiner Werkstatt in Verbindung setzen .

Danke
falca2012
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Aug 2014, 07:23

Re: Ladeprobleme

Beitragvon shklbg » So 31. Aug 2014, 07:42

Hallo vielleicht noch eine Fehlereingrenzung.

Hatte auch einmal leichte Schwierigkeiten und einen Abbruch der Ladung.

1) Dokumentiere die LED`s am Autotank bzw. auf dem kleinen Vorschaltkasten. Die Bauform dieser Box ist leider eine Fehlkonstruktion weil das Kabel die Box immer auf den Rücken dreht.
2) Hast Du schon einmal eine ähnliche Zeit mit dem Typ2 auf Typ2 Kabel an einer Ladestation oder an einer Wallbox laden können? Gab es da Probleme?

Es wird sich eine Lösung finden! Aus Wien ist es leider auch zu weit.
Grüße
Stefan
Benutzeravatar
shklbg
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:21

Re: Ladeprobleme

Beitragvon falca2012 » So 31. Aug 2014, 13:37

Zu 1) Meine Box dreht sich auch immer !?
ZU 2) Ich habe bewußt nur die Möglichkeit des 230-Volt-Ladens gewählt , da ich versuchen will, alles über meine Haus-Solaranlage zu laden ! Mit den bisher gefahrenen 75oo km ist mir das auch gelungen , aber der Winter steht ja noch vor der Tür !!??

Schöne Grüße
falca2012
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Aug 2014, 07:23

Re: Ladeprobleme

Beitragvon dedetto » So 31. Aug 2014, 20:09

Hallo.
Ich interpretiere deine Antwort so, das du
schon etliche Male zu Hause den e-UP! aufgeladen hast.
Das war mir nicht klar.

Dann bringt das alles nichts weiter.
Du brauchst das funktionierendes Vergleichskabel des :D .

Dann bist du gleich schlauer.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Ladeprobleme

Beitragvon falca2012 » Di 16. Sep 2014, 08:29

Hallo e-up-fans !

Die o a Ladeprobleme haben sich in der Zwischenzeit nicht aufgelöst !!!

Der Ladevorgang wird immer wieder unterbrochen . Das geschieht mal nach ca 30 Min , mal erst nach 3 Std . Ganz unterschiedlich . An zu hoher Außentemperatur ( siehe Ladeprobleme bei Hitze ) kann es bei z. Zt. ca 15 Grad wohl nicht liegen !? Nach jeder Reklamation in der Werkstatt ( mittlerweile 3 mal ) wird von dort erklärt , ein Fehler sei nicht feststellbar und im übrigen würden die Ladevorgänge dort an der normalen 230-Volt-Steckdose und an der nach Feierabend an privater Haushaltssteckdose ausprobierten problemlos durchgeführt !!??

Ich stehe nun als Depp da , der wohl einen Stecker nicht richtig in die Steckdose stecken kann !
Langsam habe ich die Schnau.... voll !!

Wer hat eine mögliche Erklärung oder kann Tips geben ?

Danke im Voraus
falca2012
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Aug 2014, 07:23

Re: Ladeprobleme

Beitragvon dedetto » Di 16. Sep 2014, 10:44

Hallo.

Haben die deinen e-UP! mit deinem oder mit ihrem Kabel geladen?
Hast du mit ihrem Kabel den Gegentest an deiner Steckdose gemacht?
Kannst du nicht mal deren Vorführer (e-UP! oder eG-Golf) zum Laden an deiner Steckdose bekommen?

Deinen Frust in allen Ehren, aber bitte führe die Umstände etwas genauer aus.
Lass mal jemanden mit einem privaten VCDS die Fehler auslesen. Vielleicht ist der Tester des :D nicht auf dem neusten Stand.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste