Laden - Abfahrtzeiten

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon famapapa » Sa 17. Feb 2018, 00:44

Aha hm hm...soll heißen, ich kann die Fehler einfach löschen? "Überspannung" in der Funktionselektrik ist nicht Ernstes? Laut Serviceheft wurde der Ladestecker in der Aktion im Februar 2015 getauscht. Hätte da dann das Update zugehört? Könnte das auch die Programmierungsprobleme beheben?
Ich habe schon eine grimmige mail an den Händler geschrieben, der sofort zerknirscht und einsichtig einen Werkstatttermin angeboten hat. Immerhin.
famapapa
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 20:15

Anzeige

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon dedetto » Sa 17. Feb 2018, 01:17

Hallo.
Das Löschen der Fehler gehört nicht zum Update!
Reklamiert wollten je 70€ zum Löschen der Fehler
die sie beim Update rein gemacht hatten.
Das hat mich damals auch aufgeregt. VW halt...
Überspannungsfehler hat meiner häufiger, bei kurzzeitig
15V Ladespannung wundert mich das auch nicht.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 1158
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon zottel » Mo 21. Mai 2018, 12:04

Ich habe mit meinem gebrauchten e-up EZ 7/2014 ähnliche Probleme.

Ich habe (via M&M, im Car-Net wirds mir eh nicht angeboten) eine untere Ladegrenze von 70% eingestellt, damit er immer erst einmal auf einen Ladzustand lädt, der noch kleine Ausflüge (am Wochenende) möglich macht. Obere Ladegrenze ist auf 90% eingestellt, Mo-Fr 7:45 Uhr Abfahrtszeit.

Es scheint mir momentan so, als ob die Ladung auf 90% immer dann korrekt funktioniert, wenn er beim Einstecken schon über 70% hatte, d.h. direkt in den Modus wechselt, wo er auf das Laden am nächsten Morgen wartet. Muss er aber beim Einstecken direkt laden, um die 70% zu erreichen, belässt er es dann dabei. Am nächsten Morgen lädt er überhaupt nicht, und ich habe dann 70% Ladezustand, wenn ich losfahre. Das ist jetzt im Sommer kein Problem, im Winter aber schon.

Also wahrscheinlich altes Steuergerät, das theoretisch kostenlos getauscht würde, wenn es denn noch Garantie gäbe, die es aber nicht mehr gibt? Oder reicht dafür die Gebrauchtwagengarantie, versteckter Mangel und so? Gekauft habe ich ihn bei einem VW-Händler.

EDIT: Hat jemand im Raum N/FÜ OBDeleven und möchte meinen up mal auslesen?
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon E-lmo » Do 24. Mai 2018, 19:46

Ich habe mit den wiederkehrenden Ladetimern auch so meine Probleme. Beim ersten mal klappt es, bei den darauffolgenden Abfahrtszeiten eher nicht mehr - unabhängig vom unteren Ladesollwert.
Ich lade jetzt immer mit einmaligen, also nicht wiederkehrenden Abfahrtzeiten. Damit klappte es die letzten Monate problemlos.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Benutzeravatar
E-lmo
 
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon PowerTower » Do 24. Mai 2018, 21:09

Wer ein wenig experimentieren möchte, dem würde ich meine neuere OCU schenken. Sie liegt jetzt hier nun seit einem Jahr herum, jeder fehlgeschlagene Werkstattversuch kostet richtig Geld und ich bin mit der jetzigen Funktionsweise der 015/0107 ausreichend zufrieden. Da ich selbst nicht weiß was mit dem Gerät ist, würde ich es gern einem Tüftler überlassen - und mich anschließend über Ergebnisse freuen.

Jemand Bedarf?
Dateianhänge
IMG_20170817_180559831.jpg
e-up_ocu.jpg
OCU Versionsvergleich
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5246
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon zottel » Fr 25. Mai 2018, 09:34

Hm, kann ein Stromzähler zwischen Steckdose und Ladekabel ein Problem sein?

Ich hatte bisher einmal direkt an der Steckdose das Problem, dass er am nächsten Morgen nicht geladen hat; da war ich mir aber nicht sicher, ob evtl. jemand die Steckdose ausgeschaltet hatte. Seitdem habe ich versucht, die geladene Strommenge mit einem Stromzähler zu zählen, der in der Steckdose steckt. Das Ding kann 3000 W ab, sollte also kein Problem sein.

Allerdings hat mein up seitdem nicht einmal bis zur eingestellten unteren Ladegrenze geladen. Beispiel gestern Nacht: Abgestellt mit Reichweite 26 km, über Nacht hat er bis 37 km geladen und dann angehalten. Eingestellte untere Ladegrenze ist 70%! Morgens hat er dann nicht geladen.

Der Versuch, die Ladung via Car-Net-App zu starten, scheiterte (Ladung konnte nicht gestartet werden). Licht an der Ladebuchse war aus. Auch via Taste im Auto war der up nicht zum Laden zu überreden. Nach Auf- und Abschließen zeigte das Licht eine Weile orange (keine Verbindung zum Netz) und ging dann wieder aus.

Stromzähler rausgenommen, wieder eingesteckt, und er fing sofort zu laden an. Auch dann nur bis 53 km Reichweite – allerdings kam da nach ca. einer halben Stunde die programmierte Absfahrtszeit. Hält er zu diesem Zeitpunkt an und lädt nicht weiter, auch wenn gar keiner kommt und einsteigen will? Wenn ja wäre das eine Erklärung.

Via Car-Net (diesmal Web) konnte der Ladevorgang auch diesmal nicht gestartet werden. Angeblich war das Auto bereits voll geladen. Ist das Verhalten von Car-Net so, wenn er sich beim Erreichen der Abfahrtszeit abgeschaltet hat?

Also nochmal Stecker raus und rein, seitdem lädt er jetzt brav vor sich hin.

Ich werde das weiter beobachten. Vielleicht war ja wirklich nur der Stromzähler das Problem?

P.S.: @E-Imo Danke für den Tipp mit den nicht wiederholten Zeiten. Falls ich mit Wiederholung nicht auf einen grünen Zweig komme, werde ich das mal probieren.
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon dedetto » Fr 25. Mai 2018, 11:03

Hallo.
Der Schukostecker des Ladekabels wird ja mE temperaturüberwacht.
Wenn es dem zu warm wird geht nichts mehr.

Hast du mal die Temperatur am Stecker gemessen.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 1158
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon zottel » Fr 25. Mai 2018, 23:36

Ah, das könnte sein. Das Ding wird nicht heiß, aber es wird warm. Kommt drauf an, wie empfindlich das eingestellt ist.

Jedenfalls klappt ohne Stromzähler die Ladung auf 70% (untere Ladegrenze) schon mal zuverlässig (heute 2x durchgeführt). Bin gespannt, wie es mit der Ladung zur oberen Ladegrenze morgen früh aussieht.
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon zottel » Sa 26. Mai 2018, 00:18

Noch eine Frage: Sollte die LED am e-up nach Ladung auf untere Ladegrenze blinken, um die programmierte Abfahrtszeit anzuzeigen? Tat sie nicht, heute, als ich nochmal in die Garage geschaut habe, war ganz aus, wie zuvor, wenn mit Stromzähler die Ladung abgebrochen wurde. Ich bin gerade etwas misstrauisch, weil im Car-Net weniger Reichweite angezeigt wird als nach der ersten Ladung auf 70% gestern, obwohl ich bei der Fahrt zwischendurch eigentlich effizienter unterwegs war. Sind aber 7 von 10 Strichen, insofern könnte das trotzdem passen.

Noch was: Ich habe inzwischen hier was gelesen von den ersten Ladekabeln, die offenbar sehr empfindlich auf warme Steckdosen reagiert haben, aber dann getauscht wurden. Kann ich irgendwie erkennen, ob ich noch so ein Ladekabel habe?
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Re: Laden - Abfahrtzeiten

Beitragvon E-lmo » Sa 26. Mai 2018, 05:11

Das kurze aufblitzen der LED zur Signalisierung der Abfahrtszeit ist nur für ca. eine Minute zu sehen.
Zum Ladekabel: schaue doch bitte mal hinten auf das Typenschild. Steht dort etwas von MK6?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Benutzeravatar
E-lmo
 
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Karlfred und 3 Gäste