Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon kolbenkipper » Mo 28. Dez 2015, 13:32

Auch hier nochmal eine Kopie des Beitrages aus dem Golf Bereich. [energieingenieur: Den Beitrag im Golf-Bereich habe ich bis auf den Link hierher gekürzt und den einzigen Beitrag hierher verschoben. Bitte das gleiche Thema nicht an zwei Stellen diskutieren. Das erleichtert den Nutzern später alles wichtige zum Thema an einer Stelle wiederzufinden.]

Hallo, ich habe bei meinem Kumpel Edgar (Name von der Redaktion geändert) gesehen das einzelne Partien der Hochvoltbatterie bestellbar sind. So ein pack kostet zwischen 5-600€. Meine Freundin Elsa kann mir zwar keine genaue Anleitung zum reparieren liefern aber eine Übersicht wie man das Instandsetzt steht noch aus. Die Akkupacks sind aber bestellbar. Ich interpretiere mal vorsichtig das es die Möglichkeit geben könnte die Batterie instand zu setzen. Der offizielle Preis für eine komplette liegt tatsächlich bei 18000€. Ich bleibe dran.
Skoda Citigo CNG
kolbenkipper
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 22. Dez 2015, 19:23

Anzeige

Re: Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon campr » Mo 28. Dez 2015, 14:29

18k€ bei VW und 5k€ bei Nissan - interessant. Bestätigt wieder einmal, dass VW nur abzocken will.
Sion reserviert 11/2017
campr
 
Beiträge: 581
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon dedetto » Mo 28. Dez 2015, 14:55

Hallo.
Danke. Ich habe schon länger vermutet das es in Modulen zu wechseln ist.
Macht ja auch Sinn.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon eDEVIL » Mo 28. Dez 2015, 15:19

Wieviele Akkumodule sind im eGolf verbaut?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon eCar » Mo 28. Dez 2015, 16:33

campr hat geschrieben:
18k€ bei VW und 5k€ bei Nissan - interessant. Bestätigt wieder einmal, dass VW nur abzocken will.

Bei NIssan sind es erstens 5,5k€, zweitens ist der Preis netto ohne Mwst. und drittens ist es ein spezielles Austauschprogramm, das nur für Leaf Besitzer unter Rückgabe der Altbatterie gilt. Die 18k€ bei VW sind ein Ersatzteilpreis, d.h. auch nicht-VW-Besitzer können zu einem VW Händler gehen, das Geld auf den Tisch legen und bekommen die Batterie ausgehändigt. Ich bin mir sicher, dass auch VW ein spezielles Austauschprogramm anbieten wird, sobald die ersten Fahrzeuge aus der Batteriegarantie laufen.
eCar
 
Beiträge: 594
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon dedetto » Mo 28. Dez 2015, 22:31

hallo.
ist schon klar,
es werden immer Birnen mit Bananen verglichen.

Das interessiert mich erst in 6 Jahren.

bis dahin zahlt VW...
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon Maverick78 » Mo 28. Dez 2015, 23:36

:?: Was ist daran jetzt neu oder was willst du uns sagen? Der komplette Akkupack für 18000€ ist übrigens samt Bodengruppe. Deswegen ist die so teuer.
Maverick78
 

Re: Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon kolbenkipper » Di 29. Dez 2015, 00:32

Jaja wie ne bodengruppe sah das aufm Bild nicht aus.die eigentliche bodengruppe ist wie beim serienmäßigigen Golf und derivaten und auch beim up mit sehr viel Raum unterhalb konstruiert. Das ist schon so konzipiert das Batterie oder cng Tanks da problemlos drunter geschraubt werden können ohne bodenfreiheit oder Innenraum einzuschränken. Der Golf verliert etwas Kofferraum. Der up ist gegenüber dem cng Modell gleich die normalen sind auch nicht größer bis auf die reserveradmulde.

Es gibt 3 verschiedene Zellenpacks zum bestellen welche innerhalb des Akku verbaut sind. Daher gehe ich davon aus das eine Reparaturmöglichkeit kommen wird. Sonst wäre es ja auch seltsam das Sowas überhaupt im Ersatzteilkatalog aufzulisten.
Skoda Citigo CNG
kolbenkipper
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 22. Dez 2015, 19:23

Re: Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon mlie » Di 29. Dez 2015, 01:23

Wobei sich zumindest mir die Frage stellt, wie relevant der Einzelzellentausch in der Praxis ist. Ist es denn nicht so, dass alle Zellen ungefähr gleich stark altern sollten? Damit ist eine einzige "abhauende" Zelle doch eher selten, oder täuscht das?

Wäre ja interessant zu Wissen, denn die 100.000km Garantie beim env200 hab ich allerspätestens in 4 Jahren aufgebraucht, und sowohl VW als auch Nissan haben dann ja irgendwann das Problem mit Kaufakkus ausserhalb der Garantie...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Hochvoltbatterie Reparatur möglich

Beitragvon dedetto » Di 29. Dez 2015, 09:17

Hallo.
Auch Nissan hat mir damals bestätigt das man in Modulen tauschen kann.
Und lt. einem Nissan Ingenieur rechnen sie mit einzelnen Modulen die frühzeitiger schwächeln und gewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast