Gebrauchter e up steuerbefreit?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Gebrauchter e up steuerbefreit?

Beitragvon Norkdog » So 8. Nov 2015, 08:51

Hallo , is der e up und andere e Autos nun Steuerbefreit oder nich.
Für Infos wäre ich sehr dankbar.
Gruß aus Xanten Achim

PS: Hätte da einen Jahreswagen, 80 km gelaufen, unter 20000€.
Norkdog
 
Beiträge: 74
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 17:30

Anzeige

Re: Gebrauchter e up steuerbefreit?

Beitragvon Norkdog » So 8. Nov 2015, 08:58

Hab da was gefunden.
Steuerbefreiung bei Zulassung bis 31.12.2015 10 Jahre.
Ein Jahres up hat dann noch 9 Jahre Befreiung, wenn ichs richtig gelesen habe und die nich schon wieder was geändert haben.
Gruß aus Xanten Achim
Norkdog
 
Beiträge: 74
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 17:30

Re: Gebrauchter e up steuerbefreit?

Beitragvon jo.gi » So 8. Nov 2015, 09:29

Und, bei Gebrauchten bleibt die Steuerbefreiung beim Fahrzeug, gilt also nicht nur für den Erstbesitzer.

Ist ja auch nicht überall selbstverständlich (, nicht auf Steuern begrenzt).
http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Steuer ... _node.html
Benutzeravatar
jo.gi
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 18:58
Wohnort: Sindelfingen

Re: Gebrauchter e up steuerbefreit?

Beitragvon Michael_Ohl » So 8. Nov 2015, 09:32

Die derzeitige Steuerbefreiung gilt 10 Jahre ab Erstzulassung. Also ist es nächstes Jahr sinnvoller einen Gebrauchten zu kaufen. Das will unsere Regierung wohl so um die arme Autoindustrie vor E-Autos zu schützen.
Für meinen Kangoo darf ich dann in 7 Jahren ordentlich Steuern zahlen.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 832
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Gebrauchter e up steuerbefreit?

Beitragvon jo.gi » So 8. Nov 2015, 12:22

Michael_Ohl hat geschrieben:
Die derzeitige Steuerbefreiung gilt 10 Jahre ab Erstzulassung. Also ist es nächstes Jahr sinnvoller einen Gebrauchten zu kaufen. Das will unsere Regierung wohl so um die arme Autoindustrie vor E-Autos zu schützen.
Für meinen Kangoo darf ich dann in 7 Jahren ordentlich Steuern zahlen.

mfg
Michael


Na ja, „ordentlich“ ist vergleichsweise relativ.
Für meinen Konvertierten lautete der Steuerbescheid über 39€/a. Stehe grade mit dem Zoll in Kontakt damit die Steuerbefreiung ab Zulassung des Umbaus greift und nicht ab Erstzulassung (, dann wäre sie in diesem Fall nämlich 1970 abgelaufen :lol: ).

Hier kann man sich den späteren Steuersatz berechnen, basiert auf zul. Gesamtgewicht:
http://www.kfz-steuer.de/kfz-steuer_ele ... rzeuge.php
Benutzeravatar
jo.gi
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 18:58
Wohnort: Sindelfingen

Re: Gebrauchter e up steuerbefreit?

Beitragvon Michael_Ohl » So 8. Nov 2015, 12:53

Bei mir stehen ab 2022 dann unverschämte 76€ Steuern an. Ist halt ein LKW aber das z.B. der kleine CO² Teufel (i20) meiner Frau mit 24€ davonkommt finde ich eher suboptimal. Soviel kostet auch mein i30 Diesel mit angeblichen 118g/km.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 832
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58


Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste