Ersterfahrung und Kaufberatung

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon iOnier » Di 23. Jan 2018, 12:26

wp-qwertz hat geschrieben:
deswegen: einer der drillinge ist an und für sich ein klasse auto. gebraucht ist der akku für mich allerdings ein dickes fragezeichen geworden.
es sei denn, du/ ihr könnt damit leben, nach 150.oookm "nur noch" mit +/- 50km restreichweite (im sommer?) auszukommen?

Die Aussage würde ich so nicht in den Raum stellen, denn wir wissen von drei Fahrzeugen gesichert, auf die das zutrifft. alle sind Baujahr 2011, haben also noch die älteren, wirklich weniger zyklenfesten Akkuzellen. Und: welche Langzeiterfahrungen gibt es mit den VW-Fahrbatterien?
auf alle fälle das noch zum schluss:
ich finde eure initiative klasse :!: :applaus:
und du hast einen schönen beitrag geschrieben :D

+1!
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Anzeige

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon famapapa » Di 23. Jan 2018, 12:31

Herzlichsten Dank an alle für die ausführlichen und abgewogenen Antworten! Echt nettes Forum hier!!!
Abwrackprämie gibts für den Polo nicht, da EU5. Ich könnte ihn noch für gut 3000,- loswerden; ist ok, da wir ihn vor fünf Jahren für 6.500 gekauft haben mit damls 165TKM. Der hat uns wirklich gute Dienste geleistet (bis auf einmalig AGR-Zicken, und Fensterheber li keine Probleme, immer noch erste Batterie, Auspuff) und könnte wohl auch noch ein Jahr fahren, aber wir wollen/können nicht wesentlich mehr als 12000 (+3000 Polo) € investieren, was also auch einen neuen Nachfolger ausschließen wird. Und genau: wäre auch eine Sünde.
Mja...die Drillinge. Vor zwei Jahren habe ich bei einem Grünstrom-Event bis auf Tesla alle marktüblichen E-Autos probegefahren (privat auch mal Tesla S, huiiii) und fand den Peugot schon sehr interessant. Doch nach der Fahrt musste ich mir eingestehen, dass ich inzwischen wohl doch zu sehr Spießer bin, als dass ich auf eben ein gewisses Maß an Gediegenheit verzichten könnte, wenn ich es denn mir leisten kann. Zwar habe ich keinen Hut in der Hutablage, aber die zum Teil blechernen Türinnenseiten im Up muss ich auch schon bemüht ignorieren, um mich ganz wohl zu fühlen. Das ist aber auch das einzige. Und das hat mich dann schon auch positiv überrascht in den Probetagen. Na gut...der Plastik-Glanz des Armaturenbretts ist auch nicht so meins... Im Peugot damals hab ich mich nicht wohlgefühlt und beim Polo jetzt habe ich oft den Tempomat und die MFA vermisst. Uuuund da hier im Umkreis von 50km sechs CCS-Säulen (sogar schön in alle Himmelsrichtungen verteilt) zu finden sind, möchte ich schon gerne ein E-Auto fahren, dass das nutzen kann. Die im ersten Post erwähnten ungeplanten Extra-30km waren auch nur möglich, weil ich an CCS tanken konnte und war begeistert, beinah erschroken, wie schnell von 30% auf 100% geladen wurde.
@biggi
In den Garantiebedingungen DasWeltAuto heißt es:
[i]1. Für diesen
Gebrauchtwagen
leisten wir nach Maßgabe der nachstehenden Bedingungen Garantie für die Funktionsfähigkeit des Fahrzeuges
Die Garantie bezieht sich für die bei Übergabe des Fahrzeuges bestehende Funktionsfähigkeit aller mechanischen, elektrischen, elektronischen, hydraulischen und pneumatischen Teile des Fahrzeuges.[i]
Die Zauberwörter hier sind für mich "Funktionsfähigkeit" und "elektronischen". Denn in der Tat geben mir die Bericht hier über die streikende "Leistungselektronik" zu denken, auch wenn sie nur vereinzelt aufgetreten sind; andererseits fahren ja auch nicht soooo viele e-Ups herum, so dass es relativ gesehen vielleicht doch kein vereinzeltes Problem sein könnte? Irgendwo hab ich auch gelesen, dass diese WeltAutoGarantie verlängert werden kann. Ich werde in den nächsten Tagen dem Händler mal diesbezüglich auf den Zahn fühlen.
Über weitere Ratschläge und Meinungen würde ich mich sehr freuen!
famapapa
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 21:15

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon iOnier » Di 23. Jan 2018, 12:37

Ranzoni hat geschrieben:
"Ohne Batterie" bedeutet aber häufig, dass die Batterie gemietet werden muss.

Der hier z.B. wird ausdrücklich als "nicht fahrtauglich" angeboten. Dass man praktisch keine Chance hat, für das Auto je wieder eine Batterie zu bekommen steht aber nicht dabei.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon wp-qwertz » Di 23. Jan 2018, 14:16

famapapa hat geschrieben:
...Uuuund da hier im Umkreis von 50km sechs CCS-Säulen (sogar schön in alle Himmelsrichtungen verteilt) zu finden sind, möchte ich schon gerne ein E-Auto fahren, dass das nutzen kann. Die im ersten Post erwähnten ungeplanten Extra-30km waren auch nur möglich, weil ich an CCS tanken konnte und war begeistert, beinah erschroken, wie schnell von 30% auf 100% geladen wurde.
...


ja, dann ist es doch eigentlich klar :D ein eUp - am besten über ludego (kenne ihn, empfehle ihm, bekomme dafür nix :!:)
https://www.ludego.com/
das ist einfach eine klasse gelegenheit, geld zu sparen und ein unges unternehmen zu fördern, dass sich w i r k l i c h für die eMobilität einsetzt :!:

bin gespannt was es wird.
wirst du berichten?
bidde, bidde... :D
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5019
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon famapapa » Di 23. Jan 2018, 14:47

jo klar, werd ich. Hab bei ludego mal rumkonfiguriert. Ergebnis: 24.115! Da, wie gesagt, keine Abwrackprämie für unseren Polo. Wird leider nix. :-(
famapapa
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 21:15

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon mkuehner » Di 23. Jan 2018, 15:22

famapapa hat geschrieben:
Jetzt kommt´s: Zur Auswahl steht einer von 2014 für 16T € mit VW DasWeltAuto-Garantie und ein zwölf Monate jüngerer von privat für 14.500€. Beide haben nur ca 5TKM, CCS und Schiebedach. Wegen Farbe und der VW-Garantie neige ich zum ersteren, wegen des Preises und vor allem auch wegen des ein Jahr jüngeren Akkus zu dem Up von privat


Hallo!
Ich schlage mich derzeit mit ganz ähnlichen Gedanken rum. Ich habe allerdigns noch den Nissan Leaf im Visir. Ab BJ 2014 ab Ausstattung Acenta bietet das Auto bei ähnlichen Preisen mehr und auch mehr Platz. Jedoch scheint der Leaf mehr zu verbrauchen und CCS wäre mir eig. auch lieber.

Ach ja für den Fall das du dich für das Fahrzeug vom Händler entscheidest, schicke mir doch mal den Link zum Angebot von privat.

Grüße, Mario
Zuletzt geändert von mkuehner am Di 23. Jan 2018, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
mkuehner
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 15:42
Wohnort: Deutschland 96524 Foeritz

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon wp-qwertz » Di 23. Jan 2018, 18:27

Misterdublex hat geschrieben:
@famapapa:

Wie iOnier schon schrieb:
Ich rate euch auch zur VW-Abrwackprämie (noch bis 31.03.2018) , bei ludego gibt es einen NEUEN E-up ab 16.550 €. (https://www.ludego.com/produkt-kategorie/vw-e-up/)

...


@famapapa:
und was ist damit dann hier gemeint?
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5019
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon Misterdublex » Di 23. Jan 2018, 22:18

@Wp-qwerz: Die bei ludego beworbenen "ab...-Preise" sind bei VW-Angeboten incl. der VW-Abwrackprämien ausgewiesen. Hätte er einen EU4-Diesel, dann wäre das sein Preis. So muss er deutlich mehr bezahlen.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 1016
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon wp-qwertz » Di 23. Jan 2018, 22:21

ach so. schade :!:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5019
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ersterfahrung und Kaufberatung

Beitragvon Ludego » Di 23. Jan 2018, 23:31

Ja VW ist leider ohne Diesel nicht sehr günstig. Drllinge oder alte Leafs sind da eher ansprechend.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 957
Registriert: So 4. Dez 2016, 13:31
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste