E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon webersens » Mi 20. Jul 2016, 12:24

...könnte kotzen... :evil: :evil: :evil:
Heute Nacht hat jemandversucht meinen E-Up aufzubrechen (Hebelspuren an Türgummi und Holm)..Durch die Verspannung ist dann scheinbar die Seitenscheibe zerborsten,oder der Dieb hat die Geduld verloren und das Fenster eingeschlagen...
Geklaut wurde nach erster Einschätzung nur das Maps&More mitsamt Halterung....befürchte,daß das Probleme mit der Versicherung geben wird...aber das Armaturenbrett ist auch ordentlich zerkratzt.

Das Navi nehme ich eigentlich auch immer raus,wenn ich irgendwo parke,aber das ist bei mir zu Hause auf dem Grundstück passiert.Auto hing an der Ladung und das Fahrzeug ist von der Strasse aus nicht zu sehen...da hätte ich nicht mit gerechnet.
Hatte leider keine Zeit genauer nachzuschauen und musste dann heute früh mit dem Verbrenner zur Arbeit fahren.Mein Frauchen hat die Polizei verständigt.Die waren sowieso gerade in der Nachbarschaft bei einer Tankstelle,weil dort ein Automat aufgebrochen wurde und sind freundlicherweise gleich vorbeigekommen....

Heute Abend muss ich dann mal genau nachsehen ob noch mehr fehlt,eventuell auch vom Grundstück selber oder aus dem Handschuhfach/Kofferraum wobei eigentlich keine Wertsachen im Auto waren.Weitere Fahrzeuge in der Nachbarschaft sind bisher scheinbar auch keine betroffen...auch keine an der Strasse geparkten.

Sieht alles irgendwie nach Beschaffungskriminalität aus...möchte nur mal wissen wie der Täter ausgerechnet auf mein Auto kommt...der muß mich ja irgendwie beobachtet haben und das Navi gesehen haben...Zufall kann das eigentlich nicht sein...

Mich ärgert auch besonders,daß das Auto so stark beschädigt wurde...hätte er doch gleich die Scheibe nur eingeschlagen und das Navi vernünftig ausgeclipst...Anfangen kann aber mit dem M&M ja auch keiner großartig was,weil das Navi mit dem Auto "verheiratet"ist...einfach nur blöd...mir fallen gerade viele Worte ein,aber mein Anstand verbietet es mir diese hier zu schreiben... :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 387
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 13:59
Wohnort: Stade

Anzeige

Re: E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon mlie » Mi 20. Jul 2016, 12:36

Oh man solche Asis. Täter wird eh nicht ermittelt. Ich wünsche dir, dass die Abwicklung mit der Versicherung reibungslos klappt. Soviel Schaden ohne Nutzen.

Bei M&M dachte ich zuerst an die Schokolinsen... ;-)
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3339
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon Poolcrack » Mi 20. Jul 2016, 12:58

So doof es sich jetzt auch anhört: Sei froh, dass die Täter das Maps&More geklaut haben. Sonst wäre es nur Vandalismus gewesen und die Versicherung würde Dir gar nichts zahlen. Mit dem Diebstahl bist Du auf der sicheren Seite und die Teilkasko muss Dir den gesamten Schaden (auschließlich Selbstbehalt) zahlen.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >103.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2321
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon webersens » Mi 17. Jan 2018, 21:34

Habe diesen Faden nochmal ausgegraben um kurz zu berichten,daß ich gestern-über 1,5 Jahre später-der Fall endlich durch eine Gerichtsverhandlung abgeschlossen wurde.
Ich habe mich die ersten Wochen nach dem Schaden persönlich mit der Versicherung nicht einigen können.
Gesamtschaden lt. Gutachten der Werkstatt waren ca 1400,-Eur.
Die Versicherung behauptete es handle sich um ein mobiles Navigationsgerät welches in den Versicherungsbedingungen ausgenommen sei-dieses müsse ich eh selber bezahlen.

All meine Bemühungen deutlich zu machen,daß es sich um eine Serienausstattung handelt und neben der Navigation weitere auch speziell für ein E-Auto wichtige Funktionen aufweist,wurden ignoriert.
Über Teilkasko wollte man mir nur den Glasschaden bezahlen,was bei 150 Euro SB eine Nullrechnung wäre.Man bot mir weiterhin an den restlichen Schaden über Vollkasko abzurechnen (mit 500,-Euro SB) nach Abzug des Navis und Höherstufung in der Versicherung auch nicht interessant ...
Habe mich dann dazu entschlossen (das erste mal in meinem Leben)meine Rechtschutzversicherung in Anspruch zu nehmen und mir einen Anwalt für Verkehrsrecht genommen.
Mittlerweile hatte ich eine Akte von über 200 Seiten mit Schreiben von mir,meinem Anwalt sowie der Versicherung zu Hause und schließlich gestern die Gerichtsverhandlung.
Ergebnis: Ein Vergleich über 70:30 des Gesamtschadens zu meinen Gunsten bzw. einer pauschalen Zahlung von 1000,-Euro an mich.
Das Gericht folgte meiner Argumentation zur Serienausstattung und deutete an ,daß der Ausschluss gem.der Versicherungsbedingungen hier nicht gegeben sei,rechnete mir aber ein Mitschuld an, da ich das Gerät in der Halterung belassen hatte.
Ich bin damit soweit zufrieden....ist aber echt Wahnsinn,was da über eine solche "Kleinigkeit" für ein juristischer Aufwand betrieben werden kann bzw.muß..
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 387
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 13:59
Wohnort: Stade

Re: E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon Blau-Mann » Mi 17. Jan 2018, 21:41

Darf ich fragen, welche Versicherungsgesellschaft?
Blau-Mann
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Nov 2017, 23:31

Re: E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon Rita » Mi 17. Jan 2018, 21:43

darf man erfahren, welche Versicherung das war....ich habe da so einen Verdacht...

kenne da einige, die notorisch schlecht regulieren...

Rita
Rita
 
Beiträge: 348
Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42

Re: E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon webersens » Mi 17. Jan 2018, 23:28

:evil: ... die Direktversicherung mit dem roten Telefon
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 387
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 13:59
Wohnort: Stade

Re: E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon Horse » Do 18. Jan 2018, 00:16

webersens hat geschrieben:
Habe diesen Faden nochmal ausgegraben um kurz zu berichten,daß ich gestern-über 1,5 Jahre später-der Fall endlich durch eine Gerichtsverhandlung abgeschlossen wurde.
Ich habe mich die ersten Wochen nach dem Schaden persönlich mit der Versicherung nicht einigen können.
Gesamtschaden lt. Gutachten der Werkstatt waren ca 1400,-Eur.
Die Versicherung behauptete es handle sich um ein mobiles Navigationsgerät welches in den Versicherungsbedingungen ausgenommen sei-dieses müsse ich eh selber bezahlen.

All meine Bemühungen deutlich zu machen,daß es sich um eine Serienausstattung handelt und neben der Navigation weitere auch speziell für ein E-Auto wichtige Funktionen aufweist,wurden ignoriert.
Über Teilkasko wollte man mir nur den Glasschaden bezahlen,was bei 150 Euro SB eine Nullrechnung wäre.Man bot mir weiterhin an den restlichen Schaden über Vollkasko abzurechnen (mit 500,-Euro SB) nach Abzug des Navis und Höherstufung in der Versicherung auch nicht interessant ...
Habe mich dann dazu entschlossen (das erste mal in meinem Leben)meine Rechtschutzversicherung in Anspruch zu nehmen und mir einen Anwalt für Verkehrsrecht genommen.
Mittlerweile hatte ich eine Akte von über 200 Seiten mit Schreiben von mir,meinem Anwalt sowie der Versicherung zu Hause und schließlich gestern die Gerichtsverhandlung.
Ergebnis: Ein Vergleich über 70:30 des Gesamtschadens zu meinen Gunsten bzw. einer pauschalen Zahlung von 1000,-Euro an mich.
Das Gericht folgte meiner Argumentation zur Serienausstattung und deutete an ,daß der Ausschluss gem.der Versicherungsbedingungen hier nicht gegeben sei,rechnete mir aber ein Mitschuld an, da ich das Gerät in der Halterung belassen hatte.
Ich bin damit soweit zufrieden....ist aber echt Wahnsinn,was da über eine solche "Kleinigkeit" für ein juristischer Aufwand betrieben werden kann bzw.muß..

Danke für den Bericht und das Update!
- Das wäre auch mein Horror; deshalb lass ich das e-up!-Garmin meistens zu Hause - es sei denn ich fahre längere unbekannte Strecken, und nehm es dann bei jedem Aussteigen aus der Halterung.
Aber wenigstens mußten sie erkennen, dass es zur Serienausstattung gehört.
Und was die Diebe damit anfangen wollen... (ist ja wie mit den Selbstmäh-Robotern, die können auch nur auf dem Grundstück eingesetzt werden, auf das sie gehören). Da überlegt man ja fast, für solche Pappenheimer einen Hinweis anzubringen: Achtung: Diebstahl zwecklos - das Garmin ist mit diesem E-Fahrzeug gekoppelt, und funktioniert nirgendwo anders - oder so ähnlich...
Horse
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38

Re: E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon ChristianF » Do 25. Jan 2018, 23:28

Horse hat geschrieben:
Da überlegt man ja fast, für solche Pappenheimer einen Hinweis anzubringen: Achtung: Diebstahl zwecklos - das Garmin ist mit diesem E-Fahrzeug gekoppelt, und funktioniert nirgendwo anders - oder so ähnlich...


So viel Platz ist da nicht, Du musst ja mindestens in Deutsch, Englisch, Polnisch, Litauisch, Rumänisch,...
Viele Grüße,
Christian

e-Up seit 2017 und e-golf 300 seit 2018
Überschussladung mit Leistungssteuerung an eigener PV-Anlage
ChristianF
 
Beiträge: 512
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:01

Re: E-Up Scheibe eingeschlagen-M&M geklaut

Beitragvon Horse » Mo 5. Feb 2018, 23:12

... oder vielleicht Piktogramme? ;)
Horse
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste