e-up Kauf, worauf achten?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon Horse » Mi 25. Okt 2017, 21:36

Pandy hat geschrieben:
Hallo E-Up!-Fahrer,
ich habe nun in 6 Monaten 10.000 km elektromobile Erfahrung mit meinem E-Up gesammelt. Es ist ein Fahrzeug, dass ich empfehlen kann. Mehr Reichweite wäre schön. Für meine Pendelei mit etwa 60 - 80 Km am Tag reicht das.

Ladekabel:
Mit CSS und Typ 2 oder Schuko kann ich an fast allen gängigen Ladesäulen tanken. Das ist vorteilhaft.
Die Ladeinfrastruktur entwickelt sich. Man braucht zu Hause aber erst einmal keine Wallbox. Die Schuko-Lademöglichkeit reicht nach meiner Erfahrung völlig aus. Das spart bis zu 1000 Euro.

Ladekarten:
Man braucht neben der lokalen Ladekarte vom städtischen Energieversorger (bei mir BS Energy) einige weitere Karten. Charge & Fuel, The New Motion und PlugSurfing waren für mich in der Region Braunschweig ausreichend. Ich habe fast immer mit diesen viel Karten erfolgreich Ladesäulen aufschließen können. Viele Ladesäulen sind noch kostenlos, das hat die "Saftkosten" für die 10.000 Kilometer sehr klein gehalten.
Beim Laden an meiner eigenen PV-Anlage bekomme ich die Netzentgelte erstattet. Das ist ein nettes Plus.

Blick in die Zukunft:
Ich habe erfahren, dass 2019 bei Volkswagen die neue Generation von e-Fahrzeugen anlaufen soll. Dann sollen die alten Modelle wie der eGolf auslaufen. Man will anscheinend keine interne Konkurrenz aufbauen.
Diese neuen E-Fahrzeuge sollen größere Reichweiten haben. So lohnt sich der Kauf eine neuen E-Ups wahrscheinlich in der Zukunft immer weniger.

Mein Fazit:
Als Gebrauchter ist er auch preislich eine ernstzunehmende Alternative für Pendler und Städter.

Viele Grüße
Pandy
Danke für die Info-Zusammenfassung!

Kann man eigentlich irgendwie ablesen, wieviele Ladezyklen er schon hatte? (ich hab ja auch einen gebrauchten).
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Anzeige

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon PowerTower » Mi 25. Okt 2017, 21:43

Man kann über OBD die insgesamt geladene Energiemenge auslesen und daraus Rückschlüsse auf die Zyklen führen. Ich glaube die Anzahl der Schnellladevorgänge ist dort auch dokumentiert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4308
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon ChristianF » Mi 25. Okt 2017, 21:47

Oh das wäre spannend.. wo genau findet man diese Info?
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 303
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon PowerTower » Do 26. Okt 2017, 14:58

Also ganz so viele Informationen wie erhofft, gibt es dann leider doch nicht.
- Im Steuergerät 8C (Hybrid Batteriemanagement) findet man die Angabe zu den insgesamt geladenen kWh.
- Im Steuergerät BD (Hochvolt Batterielademanagement) findet man die Anzahl der Steckvorgänge.

Allerdings sind beide Werte nicht getrennt nach AC und DC gelistet. Dann scheint es VW nicht sonderlich zu interessieren, wie oft man eine Schnellladung durchführt.

1.734 Steckvorgänge bedeuten allerdings nicht 1.734 Vollzyklen. Grob gerechnet kann man einen Vollzyklus mit 16 kWh annehmen. Bei geladenen 5.600 kWh entspricht das ziemlich genau 350 Vollzyklen. Da Teilzyklen aber etwas weniger Einfluss auf die Lebensdauer haben, lässt es sich nicht so genau ermitteln.

Laufleistung: 32.350 km
Dateianhänge
Screenshot_20171026-152346.png
Screenshot_20171026-152719.png
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4308
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon Horse » Do 26. Okt 2017, 21:30

Danke für die Infos!
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon Stephan71 » Mi 29. Nov 2017, 16:33

Moin , mir bietet sich morgen ein e-up zum Sofortkauf.Sollte der ohne CSS sein ist das unkompliziert nachrüstbar?

Danke
Stephan
Stephan71
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 28. Nov 2017, 23:41

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon smart_ninja » Mi 29. Nov 2017, 16:36

Stephan71 hat geschrieben:
Moin , mir bietet sich morgen ein e-up zum Sofortkauf.Sollte der ohne CSS sein ist das unkompliziert nachrüstbar?

Danke
Stephan
NEIN!

Gesendet von meinem Pixel C mit Tapatalk
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 542
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon Stephan71 » Mi 29. Nov 2017, 17:04

Danke ,bedeutet das kostet teuer oder eher geht nicht?
Ich denke ohne CSS würde man sich auf lange Sicht ärgern (ist ein Neuwagen)
Stephan
Stephan71
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 28. Nov 2017, 23:41

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon e-Golf_70794 » Mi 29. Nov 2017, 19:14

Soviel ich weiß, geht das nicht.
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier zu finden: https://evw-forum.de/
Ich war dabei: e-Golf-Treffen in Moers (Oktober 2017)
____________________________________________

seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
Bild
Benutzeravatar
e-Golf_70794
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 11:09

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon E-lmo » Mi 29. Nov 2017, 20:15

Bei der Version ohne CCS fehlt selbst im Akkugehäuse die zweipolige Steckverbindung.
Also müsste das Akkugehäuse geöffnet werden, die Buchse und wahrscheinlich auch das Schütz dafür eingebaut werden.
Das Gehäuse wieder dicht verschließen und den Kabelsatz zur Typ2-Buchse tauschen.
Der Aufwand ist leider immens.
Ich habe bei meinem Fahrprofil CCS noch nicht vermisst. Habe aber auch noch ein Kombi für den Urlaub!
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste