e-up Kauf, worauf achten?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon webersens » Mi 8. Feb 2017, 06:59

Habe die Tage ein Angebot für einen nagelneuen gut ausgestatteten Facelift E-UP in schwarz bekommen für etwas über 20.000 Euro( Förderung schon abegezogen)-Listenpreis fast 30.000,-Euro.

Fahrzeug muß allerdings erst ein halbes Jahr auf den Händler zugelassen werden-ich könnte ihn aber prinzipiell sofort bekommen und dann in 6 Monaten offiziell übernehmen....
Bin echt am überlegen... ;)
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 343
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
Wohnort: Stade

Anzeige

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon Timohome » Mi 8. Feb 2017, 07:26

Hehe, tja das ist nämlich genau das, was ich meine. Die Gebrauchtwagenpreise müssen einfach fallen. Ich mmüsste schon einen mit dem Hammer kriegen wenn ich wirklich 17 oder 18 oder noch mehr Tausend Euro ausgebe, kann aber einen nagelneuen Facelift Up für wirklich geringfügig mehr Geld bekommen. Garantie ist dann nämlich auch gleich wieder dabei, neue Reifen und und und.Es muss immer im Verhältnis stehen, aber bei dem Wert an Geld macht es finde ich nicht mehr soooo viel aus ob man 18 oder 20 Riesen auf den Tisch legt. Will da keinem reinreden, sollte man nur mal drauf achten.
Timohome
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon E-lmo » Mi 8. Feb 2017, 09:03

20.000 waren auch meine Schmerzgrenze. Dafür habe ich letztes Jahr nur einen Jahreswagen mit einigen Kilometern bekommen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon AndiH » Mi 8. Feb 2017, 09:11

Am besten auch gleich die Charge&Fuel Karte beantragen, die hat keine Grundgebühr und an allen Ladestationen an denen sie funktioniert die gleichen recht moderaten Minutenpreise.

http://emobility.volkswagen.de/de/de/pr ... -Card.html

Kann nämlich eine Weile dauern bis du sie kriegst...

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1208
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon E-lmo » Mi 8. Feb 2017, 09:22

95ct pro Stunde über die charge&fuel-Karte klingt interessant. Im Stromtankstellenverzeichnis stehen bei mir in der Nähe nur 2 VW- Händler mit kostenloser Lademöglichkeit. Kann man auch vor Erhalt der Karte sehen, wo diese überall gilt?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon AndiH » Mi 8. Feb 2017, 09:32

Die Charge&Fuel ist eigentlich an allen Stationen der Roaming Partner also EnBW, RWE, Ladenetz, EWE und Stromnetz Hamburg nutzbar. Allerdings hab ich festgestellt das gerade neue Stationen eine ganze Weile brauchen bis sie tatsächlich nutzbar sind. Laut Aussage des Charge&Fuel Support sind alle Stationen nutzbar welche in der App gefunden werden. Die App wird auch benötigt um die RWE Stationen freizuschalten, bei den anderen funktioniert nur die Karte.

Es kommt also auf die Gegend an in der du unterwegs bist.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1208
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon dedetto » Mi 8. Feb 2017, 09:59

Hallo.
Schiebedach, CCS und Citybremsassistent: dann passt es.
Bei dem Angebot oben stört das weiße Armaturenbrett.
Das spiegelt sich in den Seitenfenstern. Mich stört so etwas.

Vielleicht solltet ihr noch ein paar Sitzbezüge einplanen. Da
tropft bei offener Tür oft Wasser oder Schnee drauf.
Das gibt unansehnliche Wasserflecken.

Ansonsten haben wir unseren e-UP! vor 3 Jahren auch für viele Kurzstrecken gekauft.
Leider ;) ist er dazu fast schon zu gut und wir fahren immer mehr und weiter mit ihm.
Er macht einfach Spaß.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon rost24 » Mi 8. Feb 2017, 11:07

Die aktuell 2 Jahre Ergänzungsmobilität kann ich bestätigen. Habe gerade erst die Tage meine Karte von EuroMobil erhalten.

Das Händlerangebot für den facelift e-up finde ich interessant; wie ist nun die genaue Austattung?
rost24
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 17:47

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon ChristianF » Mi 8. Feb 2017, 20:00

webersens hat geschrieben:
Habe die Tage ein Angebot für einen nagelneuen gut ausgestatteten Facelift E-UP in schwarz bekommen für etwas über 20.000 Euro( Förderung schon abegezogen)-Listenpreis fast 30.000,-Euro.

Fahrzeug muß allerdings erst ein halbes Jahr auf den Händler zugelassen werden-ich könnte ihn aber prinzipiell sofort bekommen und dann in 6 Monaten offiziell übernehmen....
Bin echt am überlegen... ;)

Das klingt interessant, kannst du dazu mehr erzählen?

Danke
Christian
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 303
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Re: e-up Kauf, worauf achten?

Beitragvon webersens » Mi 8. Feb 2017, 20:57

Ja kann ich...
Das Auto wurde erst vor ein paar Tagen beim Händler abgeladen und ist noch nicht zugelassen.
Fahrzeug steht bei einem VW-Händler in Norddeutschland und das Angebot betrifft auch nur dieses eine Fahrzeug.

Möchte noch nix genaueres sagen,bis ich mit meiner Finanzministerin geklärt habe,ob wir den nehmen ;) Falls nicht,vermittel ich den Kontakt gerne hier weiter.

Der Preis kommt zustande,weil der Händler mehrere Fahrzeuge(aber nur ein E-Auto dabei) im Bulk mit der Verpflichtung zur Zulassung auf das Autohaus gekauft hat und dafür scheinbar einen ordentlichen Bonus oder Extrarabatt bekommen hat.Normalerweise hat ein Händler bei E-Fahrzeugen angeblich nur eine Marge von wenigen Prozent.
Zulassung muss mindestens ein halbes Jahr auf das Autohaus laufen.Förderprämie kassiert natürlich das Autohaus,wird aber beim Preis abgezogen.

Fahrzeug ist schwarz (black Pearl) und hat so gut wie alle bestellbaren Extras (incl.CCS-Combodose,Panoramadach,Rückfahrkamera,Multifunktionslenkrad,Regensensor,Telefonvorbereitung,6 Lautsprecher,4 Funkschlüssel..)
Anschlussgarantie 3 Jahre bis 100 000 Km inclusive.Winterräder sind auch dabei.
Es fehlen meines Erachtens nach nur DAB Radio,Handyhalter auf dem Armaturenbrett,Ablagenpaket und Edelstahl-Einstiegsleisten.
CarNet ist für ein Jahr kostenlos inclusive.
Ob und ggfs. wie eine Navifunktion vorhanden ist weiß ich nicht genau,da der Halter für das Handy,was dann als Navidisplay funktioniert nicht da ist...muss ich mich noch mal schlau machen.
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 343
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
Wohnort: Stade

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: RoWie und 4 Gäste