die ersten Akkus für den E-Up

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon Spüli » Fr 8. Mär 2013, 06:49

Moin!
Laut einem Bericht der Lokalpresse werden seit gestern die ersten Akkus für den E-Up gebaut. Die Hallen stehen in Braunschweig, die Produktionsbänder sollen für 11.000 Einheiten im Jahr ausgelegt sein.

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern ist der Akku damit dann ein 100% VW-Produkt. Die machen also ernst und sichern sich so KnowHow und Kapazitäten.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon Cavaron » Fr 8. Mär 2013, 09:46

Wäre mal cool zu erfahren, auf welche Technik sie setzen.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 8. Mär 2013, 14:15

Sind dort die Akkus nur zusammengebaut oder machen die tatsächlich auch die Zellen selbst??
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon dkt » Mi 5. Jun 2013, 08:49

Bei einer geplanten Produktion bis 11.000 Stück/Jahr kann ich mir nicht vorstellen, dass VW die Zellen selbst herstellt. Diese sind sicherlich, wie auch bei 'Tesla, von einem Massenhersteller. Wie auch Tesla kann sich VW vermutlich die Chemie heraussuchen, doch bei dieser Größenordnung ist sicherlich eine Sonderproduktion, zu teuer.

Klimatisierung und Elektronik, sind dann - vermute ich mal - sicherlich VW-Braunschweig Entwicklungen.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon bm3 » Mi 5. Jun 2013, 09:21

Man baut die Zellen und das BMS zusammen, produziert werden die anderswo.
Würde mich sehr wundern wenns bei VW anders wäre.
Aber ist schonmal positiv wenn sie jetzt ihre Akkus produzieren.
Dann steigt wohl auch die Hoffnung dass auch der normale "Endkunde" mal tatsächlich :D demnächst so ein VW-Produkt mit Akku erwerben kann. Was lange währt.... :)

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5696
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon dkt » Mi 5. Jun 2013, 14:01

bm3 hat geschrieben:
Dann steigt wohl auch die Hoffnung dass auch der normale "Endkunde" mal tatsächlich :D demnächst so ein VW-Produkt mit Akku erwerben kann. Was lange währt.... :)


Hallo Klaus,

die Hoffnung habe ich auch, zumal die Entscheidung von Audi, die e-tron Linie ruhen zu lassen, bzw. "nur" Hybride zu bauen, sicherlich auf einen Vorstandsbeschluss von VW zurückzuführen ist. Wenn man bedenkt, dass AUDI zuerst eigentlich die Tesla Linie (E Roadster) aufgenommen hat, mit dem R8 e-tron, der im Hochpreissegment (der Batteriekosten wegen) angersiedelt werden sollte, so wundert mich einfach, warum AUDI diese Chance nicht wahrgenommen hat. Tesla ist nun erfolgreich in nächster Generation, in den High End Markt mit dem Tesla S vorgedrungen und plant schon für 2014 ein Massenmodell.

VW will - wie auch BMW - gleich in den Massenmarkt, hat aber "noch" die Hürde der Batteriekosten (trotz fallender Tendenz). Ob das so einfach ist? VW und BMW machen sich nun auf hohem Preisniveau möglicherweise unnütz, zu früh, Konkurrenz.

Spannend wird es nun, wie der BMW i3 mit dem Preis/Leistungs Verhältnis (erwartet) im Markt vorankommt. Irgendwie sieht es für mich auch so aus, als ob VW das E-Auto lange, unverständlicherweise, auf die leichte Schulter genommen hat.

Viele Grüße

dkt
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon Robert » Mi 5. Jun 2013, 20:54

Vielleicht entwickelt es sich allerdings auch in Richtung Corvette vs Porsche. Sind ja beide schön und nett, haben aber ein total unterschiedliches Zielpublikum.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4346
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon Guy » Mi 5. Jun 2013, 21:03

Falls es notwendig sein sollte, bin ich mir sicher, dass im VW Konzern noch etwas Platz ist. Tesla kaufen die doch aus der Portokasse.

Ich glaube ebenfalls kaum, dass VW die Zellen selbst herstellen wird. Derzeit lastet doch noch kein Hersteller eine eigene Produktion aus. Zu dem R8 e-tron gab es vor einiger Zeit mal Fotos von der Batterie, ich meine, das waren Laptop Zellen. Keine Ahnung, ob die auch beim e-up zum Einsatz kommen.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon dkt » So 16. Jun 2013, 08:18

Guy hat geschrieben:
Ich glaube ebenfalls kaum, dass VW die Zellen selbst herstellen wird. Derzeit lastet doch noch kein Hersteller eine eigene Produktion aus. Zu dem R8 e-tron gab es vor einiger Zeit mal Fotos von der Batterie, ich meine, das waren Laptop Zellen. Keine Ahnung, ob die auch beim e-up zum Einsatz kommen.


Soviel ich herausbekommen habe, verwendet VW für den E-Up Li-Zellen vom Typ (NMC) Nickel-Mangan-Cobalt. Das ist der konservative Mix aus preiswert, langlebig, aber – so wie es sich mir darstellt – etwas schwerer als andere Chemie.

Außerdem bezieht VW diese Zellen aus Japan von einem großen Zellenhersteller. Ich vermute mal Panasonic, von dem auch Tesla die Zellen einkauft. Das wäre ganz im Sinne von VW, wenig Risiko mit einem Zulieferer auf bauen.

Quellen dazu:

http://www.springerprofessional.de/nich ... 57688.html

http://www.materialsviews.com/tesla-mod ... batteries/
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon Twizyflu » So 16. Jun 2013, 08:35

Man will wohl kein Risiko eingehen
Ich glaub der up wird nix billiger sein als der zoe
NUNJA aber kleiner is er
BIn gespannr... vorallem auf den E-Golf
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste