die ersten Akkus für den E-Up

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon JN1K » So 16. Jun 2013, 21:36

Guy hat geschrieben:
Falls es notwendig sein sollte, bin ich mir sicher, dass im VW Konzern noch etwas Platz ist. Tesla kaufen die doch aus der Portokasse.


Dann mal los ;-)

Tesla derzeit in den USA erzeugt. Ein paar Hundert Autos mehr als erwartet hat das Unternehmen im ersten Quartal verkauft (4900) und einen Gewinn von ganzen elf Millionen Dollar erzielt. Das genügte, um den Aktienkurs auf Höhenflug zu schicken. Das Unternehmen erreichte zwischenzeitlich eine Marktkapitalisierung von knapp 14 Milliarden Dollar, und auch der aktuelle Wert von gut 11 Milliarden reicht, um Chrysler-Mutter Fiat Chart zeigen auf die Plätze zu verweisen.
Tesla 75D
Benutzeravatar
JN1K
 
Beiträge: 132
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:49

Anzeige

Re: AW: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon molab » So 16. Jun 2013, 21:48

...Tesla werden sie nicht an den anderen größeren Gesellschaftern wie z. B. Daimler und Toyota vorbei übernehmen können.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon bm3 » So 16. Jun 2013, 21:53

11 Milliarden Dollar, soviel ist auch nicht in der Portokasse :D ,das wird so schnell nichts mit der Übernahme. :mrgreen:
Außerdem sind die zu einem amerikanischen Vorzeigeunternehmen avanciert.Da werden die Amis schon aus nationalen Gründen etwas dagegen haben ihr neues Tafelsilber schon wieder zu verkaufen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5696
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon Guy » Mo 17. Jun 2013, 08:56

Teslas Aktie wird nicht immer diesen Wert haben. Da kommen ziemlich sicher noch ein paar Gelegenheiten deutlich günstiger an die Firma zu kommen. Ich kann mir jedenfalls kaum vorstellen, dass Tesla auf Dauer eigenständig bleiben wird. Muss ja dann nicht zwangsläufig VW sein.

Was ich mit meinem Kommentar eigentlich meinte, war, dass die deutschen Hersteller sich im Zweifelsfall sicher die ein oder andere Erfahrung zukaufen werden. Allen voran VW, denen geht es ja so gut wie kaum einem anderen Hersteller.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon Twizyflu » Mo 17. Jun 2013, 11:03

Ich hätte obwohl ich VW sonst nicht sooo sehr mag, nix dagegen wenn Tesla mal ein Bestandteil von denen würde.
Allein die Nähe hier bei uns und die Marktmacht von VW würden Tesla einen Fortbestand sichern (außer sie kaufens nur auf ums zu beenden, was ich net glaub!)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18745
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon harleyblau1 » Mo 17. Jun 2013, 12:09

Alleine WEGEN der Marktmacht von VW habe ich 'was dagegen :x

Man sehe sich nur an, was man bei der Tochter so anstellt, um ja nicht in die Eltromobilität zu gelangen..... :(

Und der Bericht in Auto Mobil am WE zeigt m.M.n. auchh nur, wie sehr man in dem Konzern bemüht ist, sich aus dem negativen Rampenlicht schieben zu wollen....

Bitte nicht zu VW :!:
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: die ersten Akkus für den E-Up

Beitragvon Chris » Mo 17. Jun 2013, 14:33

Ich sehe in Tesla das neue Apple der Automobilbranche, auch wenns vielleicht etwas naiv ist und nach "Heldenverehrung" klingt.
Deswegen möchte ich Tesla weiterhin unabhängig sehen.
Tesla kann man im Vergleich zu den großen Konzernen immer noch als StartUp betrachten aber meiner Meinung nach machen sie bis jetzt einen sehr guten Job.
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 721
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Anzeige

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste